+1 800 256 3608 (toll-free in North America) or +49 7531 90 60 10| service@combit.com

Fußzeile / Datensatz endet genau am Tabellenende


(Guest) #1

Hallo zusammen,

Ich arbeite mit LL12/Delphi/VCL.
In meinen Programm (Dehhicode) habe ich intern eine ZwischensummeVariable gebildet. Diese summiert alle ausgedruckten Rechnungsdatensätze/Artikel/Positionen.

In der Kopf- und in der Fußzeile, gebe ich diese dann aus.

definiert wird das so:
LL12.LLDefineFieldExt(‘PosKopfUebertragWert’,format(’%.*f%s’,[wNK,Zwischensumme,wStr1]),LL_Text);
LL12.LLDefineFieldExt(‘PosFussUebertragWert’,format(’%.*f%s’,[wNK,Zwischensumme,wStr1]),LL_Text);

Dies funkt dann auch ganz gut.

Mein Problem.
Wenn ein Datensatz gerade noch auf die Seite (in die Tabelle) paßt /
(nRet:= LL12.LlPrintFields) -> nRet=0,
aber das Tabellenende erreicht ist (nächste zeile = LL_WRN_REPEAT_DATA (-998)), dann wird wohl jetzt die Fußzeile ausgeben/geschrieben

Meine nachfolgenden Felderdefinition
nRet:= LL12.LlPrintFields;
if Rect=0
dann aktualisiere Zwischensumme und LL12.LLDefineFieldExt(‘PosFussUebertragWert’,…
gehen dann ins Leere, bzw. die Fußzeile wurde dann schon gedruckt.

Was kann ich tun, damit meine Fußzeile erst später gedruckt wird (bei LLPrint)

Andreas Orban


(Guest) #2

Hallo,
nur zur Info nochmals.
Die Fußzeile wird schon nach LLPrint gedruckt.
Aber der FeldInhalt konnte ich nach dem erreichen (erfolgreichen Drucken) der letzten Zeile, nicht mehr verändern.

Danke
Andraes

Hallo zusammen,

Ich arbeite mit LL12/Delphi/VCL.
In meinen Programm (Dehhicode) habe ich intern eine ZwischensummeVariable gebildet. Diese summiert alle ausgedruckten Rechnungsdatensätze/Artikel/Positionen.

In der Kopf- und in der Fußzeile, gebe ich diese dann aus.

definiert wird das so:
LL12.LLDefineFieldExt(‘PosKopfUebertragWert’,format(’%.*f%s’,[wNK,Zwischensumme,wStr1]),LL_Text);
LL12.LLDefineFieldExt(‘PosFussUebertragWert’,format(’%.*f%s’,[wNK,Zwischensumme,wStr1]),LL_Text);

Dies funkt dann auch ganz gut.

Mein Problem.
Wenn ein Datensatz gerade noch auf die Seite (in die Tabelle) paßt /
(nRet:= LL12.LlPrintFields) -> nRet=0,
aber das Tabellenende erreicht ist (nächste zeile = LL_WRN_REPEAT_DATA (-998)), dann wird wohl jetzt die Fußzeile ausgeben/geschrieben

Meine nachfolgenden Felderdefinition
nRet:= LL12.LlPrintFields;
if Rect=0
dann aktualisiere Zwischensumme und LL12.LLDefineFieldExt(‘PosFussUebertragWert’,…
gehen dann ins Leere, bzw. die Fußzeile wurde dann schon gedruckt.

Was kann ich tun, damit meine Fußzeile erst später gedruckt wird (bei LLPrint)

Andreas Orban


(Guest) #3

ich habe immer noch mein Problem mit meiner Fußzeile.
Bitte kann jemmand von euch mir wenistens schreiben, wann ich zuletzt ein Feld (mein Fusszeilenfeld) ändern darf, damit es richtig gedruckt werden kann.

vor LLPrint der Seite?

Ich habe mir den Spaß erlaubt, bei der Felderdefinition eine globale Zählervariable(Index) mit laufen zu lassen und diese Variabe noch mit in meine Fussfeldvariable zu integrieren. z.B.“100€ iIndex=47”. Nach jeder FeldDefintion erhöhe ich den Index. Wenn mein tabellensatz gerade das Tabellenende erreicht (aber noch alles richtig ausdruckt) dann wird aber bei mir immer der iIndex VOR der letzen FelderDefinition ausgedruckt.

auch wenn ich mir ganz einfach mache,
wird die Fußzeile immer mit dem Wert ‘Test vor’ ausgeben.

LL12.DefineFieldExt(‘PosFussUebertragWert’, 'Test Vor ’ ,LL_Text);
nRet:= HF.FG.LlPrintFields;
LL12.DefineFieldExt(‘PosFussUebertragWert’, 'Test Nach ’ ,LL_Text);

LL12.LLPrint;

Hallo zusammen,

Ich arbeite mit LL12/Delphi/VCL.
In meinen Programm (Dehhicode) habe ich intern eine ZwischensummeVariable gebildet. Diese summiert alle ausgedruckten Rechnungsdatensätze/Artikel/Positionen.

In der Kopf- und in der Fußzeile, gebe ich diese dann aus.

definiert wird das so:
LL12.LLDefineFieldExt(‘PosKopfUebertragWert’,format(’%.*f%s’,[wNK,Zwischensumme,wStr1]),LL_Text);
LL12.LLDefineFieldExt(‘PosFussUebertragWert’,format(’%.*f%s’,[wNK,Zwischensumme,wStr1]),LL_Text);

Dies funkt dann auch ganz gut.

Mein Problem.
Wenn ein Datensatz gerade noch auf die Seite (in die Tabelle) paßt /
(nRet:= LL12.LlPrintFields) -> nRet=0,
aber das Tabellenende erreicht ist (nächste zeile = LL_WRN_REPEAT_DATA (-998)), dann wird wohl jetzt die Fußzeile ausgeben/geschrieben

Meine nachfolgenden Felderdefinition
nRet:= LL12.LlPrintFields;
if Rect=0
dann aktualisiere Zwischensumme und LL12.LLDefineFieldExt(‘PosFussUebertragWert’,…
gehen dann ins Leere, bzw. die Fußzeile wurde dann schon gedruckt.

Was kann ich tun, damit meine Fußzeile erst später gedruckt wird (bei LLPrint)

Andreas Orban