+1 800 256 3608 (toll-free in North America) or +49 7531 90 60 10| service@combit.com

Seitenumbruch bei Verwendung von RTF-Objekten


(Guest) #1

Liebe Community,

ich habe ein dringendes Problem, bei welchem ich nicht weiterkomme. Unter LL15, Visual Basic 6.0 habe ich verschiedene Listen (Angebot, Auftrag, Rechnung) erstellt. Nun hat
ein Kunde festgestellt, dass kein Seitenumbruch (wenn auf der 1. Seite kein Platz mehr ist) ausgelöst wird; der restliche Text wird dann einfach “abgeschnitten”.

Auf den Auswertungen wird eine Postentabelle mit allen bezogenen Leistungen gedruckt.
Nach der Postentabelle muss ein ziemlich langer RTF-Text mit den Geschäftsbedingungen
gedruckt werden. Danach “Mit freundlichen Grüssen” usw.

Wird nun die Postentabelle grösser, verschiebt sich der RTF-Text nach unten. Hat er keinen Platz mehr auf der Seite, wird eben der übrige Text abgeschnitten - es erfolgt
kein Seitenumbruch.

Wenn ich den Druck des RTF-Textes unterdrücke und die Postentabelle testhalber vergrössere, erfolgt der Seitenumbruch. Das Problem muss also beim RTF-Text liegen.

Mir ist nicht klar, wie LL15 den zur Verfügung stehenden Platz ermittelt. Vermute aber, dass ein RTF-Text als einzelne Zeile betrachtet wird, welche nicht auseinander genommen werden kann ?!

Hat jemand eine Idee, wie ich dieses Problem lösen kann. es würde mir sehr helfen und ich bin dankbar für jeden Vorschlag.

Freundliche Grüsse
Rainer


(Guest) #2

Hallo,
klingt für mich nach einer nicht vollständig korrekt implementierten Druckschleife, also z.B. Rückgabewerte LL_WRN_REPEAT_DATA bei LlPrintFields oder LlPrintFieldsEnd nicht richtig behandelt.

Gruss,
Harry


(Guest) #3

Hallo!

Bei uns macht der RTF-Export hauptsächlich Probleme, wenn wir RTF-Texte in dem zu exportierenden Report verwenden. Gerade wenn hier dann noch Ausrichtungen, wie Zentriert genutzt werden crasht es. Auch wenn wir zu weit an den unteren Rand kommen, zerschießt es uns die RTF-Datei.

Gruß
Michael