+1 800 256 3608 (toll-free in North America) or +49 7531 90 60 10| service@combit.com

Seiten auf unterschiedliche Drucker drucken

print
(combit Team) #1
Gilt ab List & Label 6
Ab Version 14 können Sie mit Hilfe der Layout-Bereiche nahezu beliebige Mischungen von Layouts und Druckern über Bedingungen steuern. Mit älteren Versionen ist dies nicht möglich. Für diese gilt:

Um die Seiten eines List & Label-Ausdruckes auf unterschiedliche Drucker zu drucken, können Sie zunächst den gesamten Druck auf die Vorschau ausgeben (LL_PRINT_PREVIEW). Diese Vorschau braucht nicht angezeigt zu werden, stattdessen öffnen Sie die Vorschaudatei mit LlStgsysStorageOpen(). Innerhalb einer Schleife können Sie nun die Seiten per LlStgsysDrawPage() ausgeben. Dabei können Sie für jede Seite unterschiedliche device contexts an List & Label geben. Wenn Sie also den DC von Drucker A an LlStgsysDrawPage() übergeben, wenn Sie die erste Seite drucken und den DC von Drucker B für die zweite Seite, erhalten Sie die gewünschte Ausgabe. Ebenso können Sie auch verschiedene Druckerschächte ansprechen.

Bleibt das Format der Seiten nicht konstant, oder wollen Sie unterschiedliche List & Label Projektfiles in einem Druckjob verwenden, können Sie diesen Druckjob zunächst aufteilen (z.B. ein A4 Karteikartenprojekt als Titelseite und ein A3-Listenprojekt für die Daten). Sie erhalten dann zwei Preview-Dateien, die Sie mittels LlStgsysAppend() im Nachhinein zusammenhängen können. So erhalten Sie eine Preview-Datei, die die benötigte Ausgabe enthält. Anschließend können Sie wie oben beschrieben vorgehen, um die einzelnen Seiten auf den gewünschten Drucker(schacht) auszugeben.
IDKBTD000407 KBTD000407