+1 800 256 3608 (toll-free in North America) or +49 7531 9060-10| service@combit.com

LL20 stellt immer das Layout um

Hallo,
ich verwende LL20 für mehrere Reports, darunter DIN A4 und diverse andere kleinere Labelformate.
Im Report Designer kann ich im Layoutbereich den Drucker umstellen. Je nachdem was für ein Drucker ausgewählt ist, stellt sich dementsprechend das Seitenformat um.
Von den DIN A4 Reports sieht man dann nur einen kleinen Bereich oben links im Eck, das ist vor allem beim automatisierten Rechnungsversand sehr nervig.
Wenn ich dann im Designer in die Layoutbereiche gehe, hat sich der Drucker von alleine auf einen Labeldrucker umgestellt. Warum? Was kann ich denn machen, dass sich der Drucker nicht ständig von alleine umstellt?
Warum muss ich überhaupt einen Drucker angeben, wenn ich eh alles als PDF ausgebe bzw. warum ist das Layout von einem physischen Drucker abhängig?
Hoffe mir kann jemand helfen.
Viele Grüße Alexander Sobotta

List & Label benötigt einen Druckertreiber mit einer Auflösung von mindestens 300dpi als Referenz. Auch für einen Export nach PDF. Der XPS Document Writer ist für meisten Anwendungsfälle schon ausreichend.

Die Umstellung auf einen Drucker ist in der Tat sehr merkwürdig. Könnten Sie bitte prüfen, ob

  • die P-Datei (reportname.lsp) im Verzeichnis der LST-Datei vorhanden ist?
  • wenn die P-Datei vorhanden ist, ob diese Datei modifiziert werden kann (einfach in einem Text-Editor bearbeiten und speichern). Funktioniert das?
  • falls es sich bei dem Betriebssystem um Windows 10 handelt, die Eigenschaft “Windows verwaltet Standarddrucker” deaktiviert ist?
    WinDrucker
    Denkbar ist, dass keine P-Datei vorhanden ist und List & Label daraufhin den Standarddrucker des Systems verwendet, welcher im Falle des Reports kein passendes Seitenformat hat.

© combit GmbH