+1 800 256 3608 (toll-free in North America) or +49 7531 90 60 10| service@combit.com

Etikettdruck mit L&L 14


(Guest) #1

Mit List & Label Version 14 (mit SP6 und SP7 getestet) tritt beim Etikettdruck ein Phänomen auf, das in List & Label Version 13 nicht feststellbar war. Wird im Designer die Druckrichtung vertikal angegeben (also von oben nach unten), dann druckt List & Label die Etiketten trotzdem in horizontaler Reihenfolge, wobei Folgeetiketten über den rechten Papierrand hinausragen. Beispiel: Bei einem A4-Seiten-Format mit 2 Etiketten (Etikettgröße 117 mm Breite und 117 mm Höhe mittig zentriert) pro Seite untereinander und einer im Designer angegebenen vertikalen Druckrichtung wird das 2. Etikett der Seite rechts neben das 1. Etikett gesetzt (statt darunter) und ragt dann über den rechten Papierrand hinaus bzw. wird abgeschnitten). Auch bei regulären vordefinierten mehrspaltigen Etikettformaten ist das Phänomen zu beobachten. Im Designer wird im rechten Vorschaufenster auch ein völlig unsinniger nicht bedruckbarer Bereich (schraffierte Linie) angezeigt, obwohl die Seiten- und Etikettmaßangaben korrekt sind. Setzt man im Designer die Druckrichtung auf horizontal, dann funktioniert der Ausdruck. Ist dies ein Bug von Version 14? (Übrigens: Wird Version 14 durch Version 13 ersetzt, klappt der Ausdruck auch bei vertikaler Druckrichtung.)


(Guest) #2

So was ähnliches hatte ich auch beim Druck von Endlos-Etiketten erlebt,
insbesondere bei Verwendung eines Endlos-Laserdruckers in HP-Emulation. Ich
müßte bei Gelegenheit noch mal testen, ob das auch bei Nadeldruckern mit
Epson-Emulation auftrat. es waren immer einbahnige Etiketten und wenn ich
die Druckrichtung auf vertikal stellte, wurde immer nur das oberste Etikett
bedruck, die restlichen (je nach versuchsweise eingestellter Formulatgröße
waren 2, 6 oder 8 Etiketten untereinander auf einer Formularseite - also von
Leporellofalz zu Leporellofalz - definiert) blieben leer, wurden aber auch
beim Ausdruck übersprungen, d.h. das nächste bedruckte Etikett war dann auch
die Adresse, die an dieser Stelle hätte kommen müssen, die dazwischen
liegenden Adressen fehlten.
Umstellung auf horizontal beseitigte das Problem.
Das gleiche Phänomen hatte ich auch bei zwei A5-quer-Formularen, die ich mit
Hilfe von einer Etikettendefinition auf eine A4-Seite legte und mit einem
laserdrucker ausgeben wollte. Auch hier fehlte das untere Etikett, so lange
die Reihenfolge auch vertikal stand. Auch hier löste horizontal das Problem.

Klemens

“M. Weber” <dse.dumke@t-onli…> schrieb im Newsbeitrag
news:18354202009152557@combit.net

Mit List & Label Version 14 (mit SP6 und SP7 getestet) tritt beim
Etikettdruck ein Phänomen auf, das in List & Label Version 13 nicht
feststellbar war. Wird im Designer die Druckrichtung vertikal angegeben
(also von oben nach unten), dann druckt List & Label die Etiketten
trotzdem in horizontaler Reihenfolge, wobei Folgeetiketten über den
rechten Papierrand hinausragen. Beispiel: Bei einem A4-Seiten-Format mit 2
Etiketten (Etikettgröße 117 mm Breite und 117 mm Höhe mittig zentriert)
pro Seite untereinander und einer im Designer angegebenen vertikalen
Druckrichtung wird das 2. Etikett der Seite rechts neben das 1. Etikett
gesetzt (statt darunter) und ragt dann über den rechten Papierrand hinaus
bzw. wird abgeschnitten). Auch bei regulären vordefinierten mehrspaltigen
Etikettformaten ist das Phänomen zu beobachten. Im Designer wird im
rechten Vorschaufenster auch ein völlig unsinniger nicht bedruckbarer
Bereich (schraffierte Linie) angezeigt, obwohl die Seiten- und
Etikettmaßangaben korrekt sind. Setzt man im Designer die Druckrichtung
auf horizontal, dann funktioniert der Ausdruck. Ist dies ein Bug von
Version 14? (Übrigens: Wird Version 14 durch Version 13 ersetzt, klappt
der Ausdruck auch bei vertikaler Druckrichtung.)