+1 800 256 3608 (toll-free in North America) or +49 7531 90 60 10| service@combit.com

DataSoure mit Xml-Daten und lange Ladezeiten des Designers bei Verwendung von LL.Dictionary zur Lokalisierung


(Simone Lange) #1

Hallo,

wenn ich als DataSource ein XmlDocument oder ein DataSet, das aus einer xml-Datei erzeugt wurde, habe, benötigt der Designer sehr lange zum öffnen, obwohl die Datenmenge noch eher gering ist.

Ich würde aber gerne xml als Grundlage für die Datenquelle beibehalten, da die Übergabe der Daten als IEnumerable zwei Probleme bei mir verursacht.

  1. Wie bereits hier angemerkt ist die Lokalisierung umständlich und die Übersicht entspricht nicht der wirklichen Datenstruktur.
  2. Wenn ich z.B. für die Erstellung eines Stundenplans ein Dictionary<DayOfWeek, List>Appointment>> habe, um die Termine nach Tagen sortieren zu können, bekomme ich in der Übersicht für jeden Tag keinen Ordner mit den Termineigenschaften angezeigt, sondern nur einen Text. Wenn ich diesen dann im Berichtscontainer verwende, wird nur System.Collections.List usw. (siehe Bild) ausgegeben.

Das Problem scheint aber hauptsächlich aus dem LL.Dictionary zur Lokalisierung zu kommen, da der Designer zum Öffnen ohne Dictionary ca.15 Sekunden benötigt und mit einem Dictionary, was ich im AutoDefineFiel Event befülle 1 Minute und 20 Sekunden.
Das Laden eines Designs aus einer lst-Datei (ca 25200 Zeilen) dauert dann auch noch mal sehr lange.

Hat jemand vielleicht eine Idee, was ich ändern/ausprobieren könnte, um die Ladezeiten zu verkürzen?

Viele Grüße,
Simone


(combit Support - Patrick Preuschoff) #2

Hallo Simone,

vielen Dank für Ihren Beitrag.

Ist es möglich, dass Sie die Lokalisierungen für jeden Aufruf des AutoDefineField-Events übergeben? Unter Umständen wäre dies eine Erklärung für die Verzögerungen, da das AutoDefineField-Event für jedes Feld gleich mehrmals (1x pro Zeile) aufgerufen wird und so recht viel Last entsteht.

Um jedoch eine genauere Aussage zu dieser Thematik treffen zu können würden wir uns über ein minimiertes Beispiel freuen, welches wir im Rahmen eines Support-Cases genauer analysieren können.

Gerne können Sie in unserem Supportportal unter https://www.combit.net/supportportal/ einen Support-Case eröffnen, bitte kopieren Sie dabei auch die relevanten Informationen aus diesem Thread in die Beschreibung.

Mit freundlichen Grüßen

Patrick Preuschoff
Technischer Support
combit GmbH