+1 800 256 3608 (toll-free in North America) or +49 7531 90 60 10| service@combit.com

LL15: Darstellungsbedingung für Objekte in Berichtscontainern


(Guest) #1

Hallo zusammen!

Umgebung: LL15 unter .NET mit Ansteuerung über Datenbindung, Entwicklungsumgebung: diverse, Betriebssystem: divers

Ansich ist die Sache ganz einfach:

  • Mein Programm zeigt einen Dialog zur Abfrage von Eingangsparameter für eine Abfrage an.
  • Die Abfrage wird mit den Paramtern angereichert und liefert ein Ergebnis als Table in einem Dataset zurück
  • Das Dataset wird an die LL15-Komponente gebunden.
  • Der Designer wird gestartet und über das AutoDefineNewPage-Ereignis werden noch die Parameter aus dem Dialog als Variablen angemeldet
  • Im Designer sehe ich dann im Fenter “Variablenliste” sowohl die Struktur des Dataset als auch die zusätzlich im Event definierte Variablen.
  • Ich füge einen Berichtscontainer ein und darin wiederum verschiedene Tabellenobjekte, die die übergebenen Werte in verschiedener Form aufbereiten.

Bis hierhin alles ok. Jetzt komt das Problem.
Im Dialog soll der Anwender die Möglichkeit haben, die einzelnen Objekte im Berichtscontainer an- und Abzuwählen. Also wähle ich im Fenster “Berichtsstruktur” das gewünschte Tabellenobjekt aus und finde im Eigenschaftenfenster den Parameter “Darstellungsbedingung” mit den Optionen “Anzeigen”, “nicht anzeigen” und Formel. Ich wähle Formel und erhalten den üblichen LL-Formeleditor.
Und jetzt fehlen in der Variablenliste alle im Event definierten listenweit geltenden Variablen. Und das, obwohl Sie in der Variablenliste außerhalb des Formeleditors zu sehen sind.

Weiß jemand warum? Vielen Dank für jede Hilfe im Voraus.

Noch einen Hinweis:
Da die User sich ihren Dialog und das Layout des Reports selbst designen können, macht es keine Sinn irgendwelche Dinge fest programmatisch zu verdrahten.


(Guest) #2

Stimmt, kann ich auch nachvollziehen. Komisch. Was allerdings geht ist - wenn Du denn schon weisst wie Deine Variable heisst - sie einfach reinzutippen. Scheint also eher ein Problem der Anzeige, weniger der Berechnung zu sein.


(Guest) #3

Danke für das nachvollziehen.

Dann werde ich das mal dem Support melden.


(Guest) #4

Tip: LL_OPTION_ADDVARSTOFIELDS könnte helfen.

Wenn Variablen in Tabellen verwendet werden sollen, dann ist diese Option die erste Wahl :wink:

Paulchen