+1 800 256 3608 (toll-free in North America) or +49 7531 90 60 10| service@combit.com

Automatisierter Excel-Export mit XlsIgnoreHeaderFooterLines


(Guest) #1

Beim manuellen Excel-Export kann man “Kopfzeilen nur einmal” angeben.

Beim automatisierten Excel-Export gibt es zwar die Option XlsIgnoreHeaderFooterLines, die scheint aber nur die Werte “0” und ungleich “0” zu verstehen. Jedenfalls gelingt es mir nicht die Kopfzeilen nur einmal zu exportieren. Leider ist die Option XlsIgnoreHeaderFooterLines auch in keinem Handbuch erwähnt.

Weiß jemand ob/wie es geht?

Danke
Herbert


(Guest) #2

In der mitgelieferten Programmierer-Refenz ist die folgende Option für das Excel Export-Modul dokumentiert:
XLS.IgnoreHeaderFooterLines

Damit sollte es eigentlich schon gehen. Aber: Diese Option ist von “Export.OnlyTableData” abhängig.


(Guest) #3

Sehr geehrter Herr Lehner,

vielen Dank für Ihren Beitrag.

Der von Ihnen gewünschte Wert für Option XLS.IgnoreHeaderFooterLines ist “2”. Dieser bewirkt, dass Kopf- und Fußzeilen genau einmal auf der ersten Seite exportiert werden.

Nähere Informationen finden Sie in Ihrer Programmierer-Referenz im Abschnitt ‘Excel Export-Modul’.

Mit freundlichen Grüßen

Patrick Preuschoff
Technischer Support
combit GmbH


(Guest) #4

Sehr geehrter Herr Preuschoff,

vielen Dank. Sie haben natürlich Recht. Ich habe im Handbuch nach XlsIgnoreHeaderFooterLines gesucht weil der Enum-Wert so heißt, tatsächlich ist es aber unter XLS.IgnoreHeaderFooterLines dokumentiert. Den "2"er habe ich zwar erwartet und getestet aber scheinbar nicht sorgfältig genug.
mfg
H. Lehner