+1 800 256 3608 (toll-free in North America) or +49 7531 90 60 10| service@combit.com

agb nach letzer seite drucken


(Guest) #1

hallo,
ich möchte gerne meine agb s nach der letzen seite der erstellten rechnung drucken. hat jemand eine idee wie das geht?
habe darüber nachgedacht ob das mit ebenen geht, aber keine lösung gefunden.


(Guest) #2

Ich habe das gleiche Problem, zusätzlich möchte ich eine Abfrage haben, ob die AGB gedruckt werden soll oder nicht.
Geht das auch??

Danke im Voraus für eine Antwort

Dirk Albrecht


(Guest) #3

Hier würde ich eine PDF-Objekt verwenden und dieses entweder in die Fußzeile der Tabelle packen oder aber zeitlich mit dem letzten Objekt der Rechnung verketten. Damit sollte es klappen.

Siehe heirzu auch das Thema “LL 19 Frage zu Anhangverwaltung” hier im Forum.


(Guest) #4

wir setzen ll 15 ein. die idee von herrn albrecht ist sehr gut, damit könnte man dann die info für die sepa abbuchung hinten dranhängen. nur wie genau macht man das?


(Guest) #5

Sehr geehrter Herr Schlingmann,

vielen Dank für Ihren Beitrag.

Ab List & Label 18 würde Ihnen für diese Anforderung ein Feature direkt unter List & Label zur Verfügung stehen - über die Berichtsabschnitte können Sie einen Rückseitendruck definieren, welcher in den Eigenschaften ermöglicht die gewünschten Informationen entweder auf der Rückseite der ersten Seite, den Rückseiten aller Seiten oder nach der letzten Seite zu drucken. Zusätzlich bietet Ihnen dieses Feature die Auswahl der Optionen sowohl für den Duplexdruck, als auch einem normalen Simplexdruck. Ein anschauliches Beispiel ist in der List & Label Beispielanwendung ab Version 18 in den Rechnungsbeispielen zu finden (‘Rechnung mit AGB auf Rückseite.blg’).

Unter List & Label 15 könnte man dies mit einer nachfolgenden Tabelle mit freiem Inhalt und dem jeweiligen Informationen in den Datenzeilen unterbringen und diese mit der Darstellungsbedingung ‘LastPage()’ versehen. Andernfalls wäre die von Herrn Hambrecht aufgezeigte Lösung der zeitlichen Verkettung ebenfalls möglich.

Eine Abfrage könnte man über Ihre Anwendung durchführen und anschließend die entsprechende Information als Variable an List & Label übergeben. Anhand dieser Variable können Sie nun die Darstellungsbedingung setzen.

Beispiel:

If( = 1, True, False)

Mit freundlichen Grüßen

Patrick Preuschoff
Technischer Support
combit GmbH