+1 800 256 3608 (toll-free in North America) or +49 7531 9060-10| service@combit.com

Verlinkte Berichtscontainer nacheinander drucken

Hallo,

wir verwenden LL214 und möchten damit eine Rechnung drucken.

Es werden bisher 2 Tabellen benutzt:

  • Lines (Rechnungspositionen)
  • Taxes (Mehrwertsteuer-Sätze und deren Gesamtbeträge)

Diese beiden Tabellen werden mit .NET erstellt und dem Projekt übergeben.

Weil wir nebenbei noch ein XML generieren müssen, berechnen wir die Gesamtbeträge (netto, brutto), sowie die gesamten Steuersätze und deren Gesamtbeträge schon vorher aus und geben sie List&Label direkt mit, d.h. also es soll keine Berechnung diesbezüglich direkt in List&Label stattfinden (Ausnahme: Zwischenbetrag nach jeder Seite, außer auf der letzten Seite), denn diese Beträge dürfen sich unter keinen Umständen unterscheiden.

Version1 war 1 Berichtscontainer und Berechnung des Gesamtbetrags durch LL und ohne Angabe der Steuersätze:

grafik

Seite 1:

Seite 2:

Für Version 2 sollten eben die unterschiedlichen Steuersätze berücksichtigt werden und die Summen außerhalb von LL erzeugt werden.

Dabei sind wir auf folgendes “Problem” gestoßen:

Egal ob die Taxes als 2. Tabelle direkt unter die Lines gesetzt werden, oder ob wir einen 2. Berichtscontainer in den ersten integrierten, die Darstellungsbedingungen für bestimmte Zeilen in der “Lines”-Tabelle greifen nicht mehr richtig.
Es wird jetzt immer die Zwischensumme angezeigt, auch auf der letzten Seite des Berichtscontainers.

Wir haben diese auf Darstellungsbedingung LastPage() bzw. not LastPage() gesetzt.

grafik

Seite 1:

Seite 2:
grafik

Als Beispiel die Zwischensumme und die Gesamtsumme:

Wie schaffen wir es, dass der Gesamtbetrag der Tabelle “Lines” am Ende wieder angefügt wird, wenn sich danach noch Tabellen befinden? Das ganze ist wichtig, weil es mehrere nacheinander verkettete Tabellen geben wird.

PS: Wenn weitere Infos benötigt werden liefere ich die gerne nach!

Wenn Sie mit mehreren Tabellen im Berichtscontainer arbeiten wäre das passende Pendant zu LastPage() dann LastFooterThisTable(). Diese Funktion liefert true, wenn die Fußzeile die abschließende der aktuellen Tabelle ist. Damit sollten Sie die gewünschte Ausgabe erhalten, wenn ich die Frage richtig verstanden habe :slight_smile:.

Die Bedingung haben wir doch glatt übersehen - damit funktioniert es wunderbar!

Danke für die schnelle Hilfe!

1 Like

© combit GmbH