+1 800 256 3608 (toll-free in North America) or +49 7531 90 60 10| service@combit.com

Preis ohne MwSt


(Guest) #1

Hallo, wer kann helfen:

Gesamtpreisbei einer Rechnungszeile soll ohne MwSt. erscheinen,
(bei Excel geht’s mit *0,8404)

if(RECHNEN.TBL_POSTEN.ART<1 or RECHNEN.TBL_POSTEN.ART=2 OR RECHNEN.TBL_POSTEN.ART=6
OR RECHNEN.TBL_POSTEN.ART=8,ZAHL.BERECHNUNG.POSITION.GESAMTPREIS)

            (Variable programmseitg nicht vorhanden)   

Wie geht’s bei L & L ? Vielen Dank !
Harald


(Guest) #2

Hallo Harald,

vielen Dank für Ihren Beitrag.

Sie können die Berechnung direkt im Formel-Assistenten durchführen (ZAHL.BERECHNUNG.POSITION.GESAMTPREIS * 0.8404).

Mit freundlichen Grüßen

Patrick Preuschoff
Technischer Support
combit GmbH


(Guest) #3

Danke für die flotte Antwort, aber es geht nicht.

if(RECHNEN.TBL_POSTEN.ART<4 OR RECHNEN.TBL_POSTEN.ART=6 OR RECHNEN.TBL_POSTEN.ART=8,ZAHL.BERECHNUNG.POSITION.GESAMTPREIS*0.8404)

Meldung: Argumentfehler: Falscher Datentyp links von ‘*’ (erwartet Zahl)

                                                                          Gruß  Harald

(Guest) #4

Hallo Harald,

In diesem Fall scheint ZAHL.BERECHNUNG.POSITION.GESAMTPREIS fälschlicherweise als Zeichenkette ausgegeben worden zu sein – Sie sollten hier besser eine Zahl verwenden. Wenn die Zeichenkette nicht formatiert ist (z.B. mit Währung, Tausendertrenner etc.) könen Sie die val()-Funktion verwenden, also val(ZAHL.BERECHNUNG.POSITION.GESAMTPREIS)*0.8404 schreiben. Andernfalls sollten Sie die Formatierung besser in List & Label durchführen oder – zumindest zusätzlich – noch den Zahlenwert übergeben.

Mit freundlichen Grüßen

Patrick Preuschoff
Technischer Support
combit GmbH


(Guest) #5

Ja, ein Schritt weiter aber es wird nicht richtig gerechnet:
z.B. aus € 25,00 (*0,8404) werden € 20,10
in der Zeile. Bei der Endsumme im Fuß ist es OK.

Bitte nochmal rangehen.

Gruß Harsld


(Guest) #6

Ich vermute, dass du einen “4er” vergessen hast, denn 25,00*0,804 = 20,10
Hingegen ist 25,00 * 0,8404 = 21,01
Bei der Summenvariable (für Ausgabe im Fuß) wirst du es korrekt gemacht haben.
Ein wenig Eigeninitiative würde nicht schaden…
Gruß
Simon


(Guest) #7

Simon,

Kompliment :). Da hatte ich vorher schon drüber gebrütet und überlegt, auf sowas “einfaches” muss man erstmal kommen :)).

G.


(Guest) #8

Hallo !

Würde gern ein jpg-Bild einstellen, wie geht man in diesem Forum vor ?

Danke ! Harald


(Guest) #9

Mit Links in Foren ist es so eine Sache - weiss nicht, wie genau das combit nimmt, manche Sachen gehen durch, bei anderen hatte ich schon Pech; liegt vermutlich an der Domain und deren Trust. Das ist bei vielen anderen Foren automatisiert der Fall, wie es hier ist weiss ich nicht.

Im Zweifel könntest Du Deine Frage ja auch mal direkt an den Support richten (über das Supportportal), da kann man auf jeden Fall Dateien anhängen. Wir haben Dir ja auch schon eine Menge Tipps gegeben - hat das alles nichts geholfen?

G.


(Guest) #10

Hallo und Danke für den Kontakt.

Nun,- es funktioniert einfach nicht und ich wollte es per Hardcopy vorführen.

“Bild einfügen” steht oben in der Leiste, aber es geht nicht.

Mein Problem liegt wahrscheinlich am Rechenvorgang
Einzelpreis ./.MwSt/Gesamtpreis ./.MwSt per Zeile.

Wie auch bei Excel geht es da wohl um ein paar Ecken und dann kommt ein falsches Ergebnis.

Ich hoffe noch auf eine Zuschrift.

Gruß !
Harald


(Guest) #11

Hallo,
ich versuch mich dann gleich nochmal. Vorab: Warum funktioniert es nicht?

Wir gehen davon aus, dass du eine Variable / ein Feld namens “ZAHL.BERECHNUNG.POSITION.GESAMTPREIS” hast. Dieses enthält den Bruttobetrag, du möchtest aber den Nettobetrag haben.
Ist das Feld eine Zeichenkette (in der Feldliste wird die vor dem Namen ein Symbol mit einem “A” drin angezeigt) kann es schwierig werden, wenn neben der Zahl noch andere Zeichen wie das Währungssymbol enthalten sind.
Ist das Feld numerisch (in dem vor dem Namen angezeigten Symbol befindet sich das “#”-Zeichen), dann sollte es kein Problem sein, weil du dann nur den Wert aus dem Feld (korrekterweise) durch 1.19 teilen musst (statt mit 0.8404 multiplizieren => da geteilt durch 1.19 einer Multiplikation mit 0,8403361344… entspricht, und du bei größeren Werten zwangsläufig Rundungsdifferenzen erhalten wirst.

Daher:
Welches Format hat dein Feld? Welcher Inhalt ist in dem Feld? Für den Fall einer Zeichenkette: was liefert Val(ZAHL.BERECHNUNG.POSITION.GESAMTPREIS)?

Das ist alles keine Hexerei, man muss nur Schritt für Schritt vorgehen…

Gruß
Simon


(Guest) #12

Ich muss nicht nur bei

“ZAHL.BERECHNUNG.POSITION.GESAMTPREIS” sondern auch bei “ZAHL.BERECHNUNG.POSITION.EMPREIS”
die MwSt rausnehmen.

Vorne dran ist # und /1,19 oder *0,8404 ergeben bei 10 x 2,50 stets

EPr 2,10 GesamtPr 21,01 in der Zeile. Währungszeichenn ist nicht dabei.

Gruß! Harald


(Guest) #13

Hallo Harald,
meine Verwirrung nimmt immer mehr zu. Ok, es sind wohl numerische Werte. Aber Epr = 2,10 ist korrekt. Genauso GesamtPr von 21,01. Was soll nun da nicht stimmen? Oben schreibst du, dass 20,10 herausgekommen sind, was vermutlich am falschen Faktor lag (meine Vermutung). War das so?
Und nun nochmal zu deinem “Problem”: Ist es, dass der Gesamtpreis von 21,01 nicht dem 10fachen EPr entspricht, sondern 1 Cent mehr ist? => Rundungsdifferenzen, die nur m.E. nur lösen kannst, wenn du den Gesamtpreis im Report errechnest und zwar aus Menge * gerundeten Einzelpreis.
Oder wo liegt das Problem. Schreib uns dann bitte das Problem detailliert, also auch genau und gut ersichtlich, welche Ausdrücke du genau bei dir hast.

Gruß
Simon


(Guest) #14

Ja Simon, es ist die Rundung.

Es geht nicht, dass in einer Zeile steht 10 x € 2,10 = Gesamt 21,01.
(bei 30x2,10 = 63,03)

Ich hätte einen screenshot. bring ihn aber nicht ins Forum und eine E-mail Adresse von Dir hab ich nicht. Meine ist: hs125@t-online.de

Gruß Harald


(Guest) #15

Hallo Harald,
hab dir eine eMail geschrieben.
Ich denke, dass du hier nicht darum herumkommen wirst, den Netto-Gesamtpreis auf andere Art zu “ermitteln”.
Art 1: BruttoGesamtpreis / 1,19 => kann Rundungsdifferenzen zu Netto-Einzelpreis * Menge ergeben
Art 2: Netto-Einzelpreis * Menge => könnte - falls jemand das Ergebnis mit 1,19 multipliziert - zu rundungsdifferenzen mit dem Bruttogesamtpreis führen.
Aber da kann man nichts machen.
Das Problem hättest du auch - beispielsweise - bei einer Rechnung mit 10 Positionen a’ 1 Stück zu 2,50, wenn du den Nettobetrag je Position ausgibst, ist dieser 2,10. Die Bruttogesamtsumme ist 25,00, die Nettogesamtsumme ist 21,01. Letztendlich ist 21,01 aber auch korrekt (meiner Meinung nach). Eventuell würde sich ja noch eine Möglichkeit 3 auftun:
Wenn du den Einzelpreis mit mehr Nachkommastellen ausgeben würdest, könntest du das Problem minimieren. Abhängig von der Menge würden sich aber auch dann wieder Rundungsdifferenzen ergeben…

Gruß
Simon

Ich warte aber trotzdem noch auf die Screenshots - außer das Problem hat sich damit erledigt.


(Guest) #16

Anfangs hat es einfach ausgeschaut,
aber es war dann doch eine große Baustelle. Durch das Wissen und die Ausdauer von Simon konnte nach vielen E-mails das Problem gelöst werden.

Nochmal ein großes Dankeschön und Respekt, - lieber Simon.

Gruß ! Harald