+1 800 256 3608 (toll-free in North America) or +49 7531 90 60 10| service@combit.com

Aufbau Monatsauswertung mit Fehl-Monaten?

Hallo,

wir würde man den Aufbau einer Auswertung von Monatswerten angehen, wenn man die Monate 1-12 darstellen möchte, die Tabelle aber nur Ergebnisse 1-4 und 6-11 hat? 5 und 12 müssten also mit 0 dargestellt werden? Müsste man das ganze über eine extra angelegte Tabelle angehen, die Wert 1-12 enthält und per Relation die eigentlich auszuwertende Tabelle verknüpfen? In diesem Fall hätte man dann immer die Zeilen 1-12.

Danke.

Ich würde die Datenquelle so manipulieren, das immer alle 12 Monate ausgegeben werden, ggf. auch mit 0. In SQL würde das mit einem FULL OUTER JOIN funktionieren.

LG,
Marco

Hallo,

wahrscheinlich hab ich es falsch beschrieben, die Datenquelle enthält Rechnungsdaten. Die bekomme ich natürlich nur für Monate, in denen auch Rechnungen geschrieben worden sind.
Dort gibt es die 0er Monate nicht. Ich müsste also für meine Auswertung wahrscheinlich 1-12 manuell vorgeben und dann aus der Rechnungstabelle zuordnen. O.Ä.

Gruss

Axel

Ich glaube, @Marco_Muller1 wollte vorgeschlagen haben, die Datenquelle vor dem Druck so anzupassen, dass eben auch die 0-Monate drin sind. Das wäre auch in meinen Augen eine gute Lösung. Eine Alternative könnte sein (wenn das Layout das zulässt) alle Informationen in 12 Fußzeilen zu packen (jeweils eine pro Monat) und die Datenzeilen komplett zu unterdrücken. Dann könnten Sie für jeden Monat eine eigene Summenvariable bilden und so auch die “0”-Monate mit ausgeben.