+1 800 256 3608 (toll-free in North America) or +49 7531 90 60 10| service@combit.com

Erhöhte CPU-Auslastung Word


(Michael Golbach) #1

Hallo zusammen,

wir verwenden List & Label um Word-Dokumente zu erzeugen. Uns fällt allerdings auf, dass Word in diesen Fällen eine Unverhältniss hohe CPU-Auslastung von bis zu 50% hat. Ein scrollen im Word-Dokument ist dann nicht mehr flüssig und auch Texteingaben werden nur verzögert angezeigt.

Wenn man ein normales Word-Dokument öffnet, dann ist die CPU-Auslastung lediglich bei knapp 10%.

Woran kann dies liegen?

Gruß
Michael Golbach


(Günther Schwarze) #2

Die Word-Dokumente die LL erzeugt können - je nach Vorlage - recht komplex werden, da viele Textfelder für die Positionierung verwendet werden. Vielleicht kannst Du die Vorlage noch vereinfachen oder mit einer der Optionen rumspielen (DOCX.FloatingTableMode / DOCX.IgnoreCellPadding).

G.


(Michael Golbach) #3

Hallo,

leider tritt dieses Verhalten auch bei Vorlagen auf, die aus einer Seite bestehen und nur rund 10 Felder aus dem Vorsystem übergeben bekommen.

Verwunderlich: Nach dem öffnen des Word-Dokuments ist ein nur leicht erhöhter RAM-Verbrauch im Task Manager zu erkennen (im Vergleich zum normal geöffneten Word). Wenn man dann aber durch das Dokument scrollt, schiß0et der RAM Verbrauch auf den doppelten Wert und die CPU-Auslastung von 0 auf 50%.

Gruß
Michael Golbach