+1 800 256 3608 (toll-free in North America) or +49 7531 90 60 10| service@combit.com

Drucker am Client definieren


(Ludger Fühner) #1

Hallo.

Ich verstehe leider nicht ganz das Vorgehen bei der Definition des Druckers und komme daher nicht ganz weiter.

Das Konzept…
List und Label ist in einem ASMX-Webservice integriert. Der Webservice bekommt eine Anfrage und erzeugt damit eine ll-Datei (Vorschaudatei) die dann an den Aufrufer des Webservice zurückgegeben wird. Auf der Client Seite wird dann die ll-Datei gedruckt.

Mein Verständnis…
Auf dem Server wird der Standarddrucker zum Erzeugen der ll-Datei verwendet. In meinem Fall der “Microsoft XPS Document Writer”. Soweit klappt das auch schon mittlerweile. Nun kommt die ll-Datei auf der Client Seite an und hier Frage ich mich, wie ich es hinbekomme, den dort zu verwendenden Drucker bereits in der ll-Datei zu definieren.

Mein Ansatz…
ll.Core.LlSetPrinterInPrinterFile(LlProject.List, tmpTargetFile, “PDFCreator”);
Ich war davon ausgegangen, dass der hier angegeben Drucker auf der Clientseite für den Druck bereits voreigerichtet sei. Ist er aber scheinbar nicht.

Verstehe ich hier irgendwas grundlegend falsch?


(Ludger Fühner) #2

…Was ich auch nocht verstehe: durch

ll.Core.LlSetPrinterInPrinterFile(LlProject.List, tmpTargetFile, “PDFCreator”);

…wird eine lsp Datei erstellt. Dort steht der Drucker drin. Nur wo und wie wird diese Datei denn nun genutzt?
Die Vorschaudatei habe ich ja bereits. Wenn ich die Vorschaudatei öffne während die gleichnamige lsp Datei im selben Ordner liegt ist der Drucker noch immer nicht der “PDFCreator”.

Ich habe auch einiges gefunden wo per DOM das Projekt geöffnet wurde und dann der Drucker verändert. Aber was habe ich davon wenn in der lst Datei dann der neue Drucker steht, wenn lediglich die ll-Datei später von einen Browser-Plugin zur Anzeige verwendet wird?

Hat da bitte irgendjemand einen Hinweis? Ich kann garnicht glauben, dass es dafür nirgendwo komkrete Beispiele zu finden gibt :frowning:

Bitte um Hilfe!


(combit Support - Christian Rauchfuß) #3

Hallo Herr Fühner,

vielen Dank für Ihren Beitrag.

In diesem Fall müsste der Drucker auch am Client bereits als Standard-Drucker eingerichtet werden, ansonsten lässt sich der gewünschte Drucker beim Druck aus dem Browser heraus nicht vordefinieren.

Mit freundlichen Grüßen

Christian Rauchfuß
Technischer Support
combit GmbH


(Ludger Fühner) #4

Hallo,

ja ein halbes Jahr später und das Problem ist noch immer offen :frowning:

Vielleicht kann mir jemand den Sinn des PrinterFile (*.lsp in meine Fall) erklären, wenn die Datei nicht dafür da ist den Drucker am Ausgabegerät zu definieren?! Oder noch besser: Wenn eine ll-Date (Vorschaudatei) in einem Browser Plugin geladen wird, wie kann ich den Drucker für die Druckausgabe definieren, damit niocht der Standrddrucker verwendet wird.