+1 800 256 3608 (toll-free in North America) or +49 7531 90 60 10| service@combit.com

Bedingtes Unterdrücken des Gruppenfußes


(Guest) #1

Ich haben einen Report mit einem Gruppenwechsel. Ich möchte nun den Gruppenfuß unterdrücken, wenn nur eine Zeile in der Gruppe ist. Ich wollte das über die Anzahl der Zeilen je Gruppe realisieren.

Frage 1) Wie kann man die Anzahl Zeilen je Gruppe bestimmen

Frage 2) Gibt es eine andere elegante Möglichkeit, den Fuß zu unterdrücken.

Gruß
Holger


(Guest) #2

Hi,

erstelle eine Summe, die a) immer 1 aufsummiert (@Summe01=1;), die bei Ausgabe des Gruppenfußes genullt wird. In der Darstellungsbedingung des Gruppenfußes fragst du diese @Summe01 > 1 ab.

Ich denke das könnte eine mögliche Lösung sein.

Gruß,
Lars


(Guest) #3

Hi,

hat hierfür jemand inzwischen eine elegante Lösung gefunden?

Die Variante mit der Summenvariable scheint nicht praktikabel, da sie nicht auf 0 zurückgesetzt wird, wenn der Gruppenfuß nicht gedruckt wird.

Gruß
Raphael


(Guest) #4

Es müßte doch auch über eine Darstellungsbedingung funktionieren, die die Anzahl der Datenzeilen über eine FeldID zählt funktionieren.

als Beispiel:

Count(Tabelle.FeldID) > 1


(Guest) #5

Den Ansatz hatte ich auch zunächst verfolgt,
aber es ist dann problematisch wenn man direkt untereinander zwei Gruppen mit jeweils einer Datenzeile hat. Nach der ersten Gruppe wird der Fuß zwar nicht gedruckt, aber es wird auch der Zähler nicht zurückgesetzt. Daher wird dann nach der zweiten Gruppe ein Gruppenfuß gedruckt.

Das Problem ist einfach, dass die Zähler (sowohl Summenvariablen als auch die Count()-Funktion) nicht zurücksetzbar sind, wenn die Darstellungsbedingung für den Gruppenfuß nicht zutrifft.

Ich habe mir erstmal mit einem leeren Gruppenkopf geholfen, der die inverse Bedingung zu dem Fuß enthält und dann ebenfalls meine Summenvariablen zurücksetzt. Zusätzlich habe ich dem Gruppenkopf einen negativen unteren Rand gegeben, so dass kein (oder nur minimaler) Abstand zwischen den Gruppen entsteht. Für mich so jetzt erstmal akzeptabel.

Gruß, Raphael


(Guest) #6

Du könntest ein Count() auf die GruppenID setzen, die dürfte ja auf keinen Fall weiter gezählt werden.