+1 800 256 3608 (toll-free in North America) or +49 7531 90 60 10| service@combit.com

Was steckt hinter der CheckMod10 Funktion?


(Rafael Sanchez) #1

Ich brauche für einen Barcode “Interleaved 2 aus 5” die Prüfziffer. Leider wird diese im Designer nicht als Option angeboten. Da habe ich die Funktion CheckMod10() gesehen. Leider tut diese nicht was ich dachte. Die Prüfziffer stimmt mit keinem Algorithmus den ich bisher versucht habe überein.
Was ist das also für ein Ergebnis, was von der Funktion berechnet wird? Auf welcher Berechnungsformel basiert sie den? Im Handbuch ist leider so gut wie keine Information hierzu.

Auch wenn es für mein Problem nicht hilft ist es doch interessant zu wissen, um beim nächsten Mal nicht wieder herein zu fallen.


(combit Support - Patrick Preuschoff) #2

Sehr geehrter Herr Sanchez,

vielen Dank für Ihren Beitrag.

Die Prüfziffer wird über eine spezielle Funktion mit gewichteten Werten berechnet. Diese lauten wie folgt:

{0, 9, 4, 6, 8, 2, 7, 1, 3, 5}

Gerne möchte ich Ihnen mitteilen, dass ab List & Label 22 die Möglichkeit angeboten wird über einen weiteren Parameter zu bestimmen welche Wichtungverwendet werden soll.

Mit freundlichen Grüßen

Patrick Preuschoff
Technischer Support
combit GmbH


(Rafael Sanchez) #3

Vielen Dank für die Antwort.

Auf den Algorithmus kommt man tatsächlich nicht so leicht.
Die Funktion zur Ermittlung der Prüfziffer für die gängigsten Barcodes (mit Gewichtung 313…) würde sicherlich auch Sinn machen.

MfG
Rafael Sanchez