+1 800 256 3608 (toll-free in North America) or +49 7531 90 60 10| service@combit.com

Seitenumbruch bei Einsatz von Bausteinen


(Guest) #1

Hallo,

auf einem Dokument wird ein Textbaustein (RTF-Text)gedruckt. Dafür wurde der entsprechende Platz am Ende der Seite reserviert. Das funktioniert auch gut.
Jetzt ist es so, dass der Anwender alternativ auch einen alternativen Textbau-
stein, welcher wesentlich kürzer als der Standardtext ist, andrucken will.
Das ist ja auch kein Problem. Nur ist es so, dass auf der Seite viel freier
Platz bleibt und auf die Folgeseite umgebrochen wird.

Besteht die Möglichkeit, dass die Höhe des reservierten Textrahmens dynamisch
bestimmt werden kann? Dadurch könnte ich den Seitenumbruch bei einem kürzeren
Textbaustein vermeiden.

Vielen Dank für ein Feedback.
Rainer


(Guest) #2

Hallo Herr Laue,

vielen Dank für Ihren Beitrag.

Für derartige Anwendungsfälle empfiehlt es sich den RTF-Inhalt in einer Fußzeile einer Tabelle auszugeben. Im datengebundenen Modus können derartige RTF-Inhalte auch innerhalb des Berichtscontainers in einer separaten Tabelle vom Typ “Freier Inhalt” gedruckt werden, siehe:

Freier Inhalt bzw. statischer Text im Berichtscontainer

Mit freundlichen Grüßen

Christian Rauchfuß
Technischer Support
combit GmbH