+1 800 256 3608 (toll-free in North America) or +49 7531 90 60 10| service@combit.com

LL18 PDF als eMail Error 1016


(Armin Back) #1

Hallo,

bei einem Kunden habe ich folgende Umgebung:

Windows 2008 R2 Terminal Server 64-bit, Office 2013 64-bit als Standard-eMail-Client (aus dem Windows Explorer Senden an eMail-Empfänger geht auch).

Unsere Anwendung ist eine 32-bit Anwendung mit LL 18.

Wenn ich aus der Vorschau heraus eine PDF erzeuge und beim Speichern-Dialog den Haken setze, dass die exportierte Datei per eMail verschickt werden soll, dann bekomme ich die Meldung, dass kein gültiger eMail-Client gefunden wurde (Error-Code - 1016).

Office in der 32-bit Version zu installieren ist bei diesem Kunden leider keine Option. Was muss ich einstellen/umstellen/im Code ändern, damit ich das Problem in den Griff bekomme?

Besten Dank im Voraus

Armin Back


(combit Support - Patrick Preuschoff) #2

Hallo Herr Back,

vielen Dank für Ihren Beitrag.

Das Problem besteht hierbei darin, dass eine 32-bit Anwendung nativ nicht über das 64-bit MAPI-Interface eines Mailprogramms mit eben diesem kommunizieren kann. Hierfür gäbe es als Alternative jedoch die Möglichkeit Ihre Anwendung auf 64-bit umzustellen, sodass die Kommunikation wieder funktioniert.

Detaillierte Informationen finden Sie im folgenden Knowledgebase-Artikel:

eMail-Versand mit Microsoft Outlook x86/x64
http://www.combit.net/de/support/kb/search.asp?article=KBTD000840

Da dies jedoch ein häufig gemeldetes Problem war bzw. ist wurde für List & Label 21 ein Mail-Proxy entwickelt, welcher in der Lage ist die Kommunikation zwischen beiden Anwendungen, trotz unterschiedlicher Architektur, zu gewährleisten. Wenn also die Umstellung Ihrer Anwendung auf 64-bit keine Option ist, dann kann die Verwendung von List & Label 21 bereits Abhilfe schaffen.

Mit freundlichen Grüßen

Patrick Preuschoff
Technischer Support
combit GmbH


(Armin Back) #3

Hallo Herr Preuschoff,

danke für die Info und den Lösungsweg … ich habe bisher leidglich aus Zeitgründen noch nicht auf LL20 umgestellt … nun habe ich ja quasi einen Grund umzustellen :wink:

Gruß & eine angenehme Restarbeitswoche

Armin Back