+1 800 256 3608 (toll-free in North America) or +49 7531 9060-10| service@combit.com

List&Label19: nach Betriebssystemumstellung permanent Fehler -998

Hallo,

bei einem meiner Kunden wurde auf allen Workstations Windows 7 gegen Windows 10 getauscht. Die Anwendung läuft im Netz, LL19 ist im Anwendungsordner hinterlegt. Die Anwendung an sich funktioniert fehlerfrei nur seit der Windows-Umstellung spucken alle LL-Reports leere Seiten, und mein Fehlermeldungsprogramm füllt sich mit Fehler -998 aus List&Label. Was kann ich tun, damit die Reports wieder laufen?

Viele Grüße
Jan Bleiß

Windows 10 ist für die Version 19 nicht freigegeben, daher würde ich Ihnen empfehlen das ganze Verhalten mit der Version 24 (aktuelle Version) zu testen, vielen Dank.

Vielen Dank, werde ich tun und mich ggf. nochmal melden.

So, echt super. Ich habe LL24 für einiges Geld gekauft, einige Zeit investiert um es in die Applikation zu implementieren, beim Kunden installiert und einen Nachmittag lang getestet und geprüft. Mit dem selben Ergebnis. Ich habe es mit verschiedenen Druckern versucht, falls es der Treiber sein sollte (ich liefere keine .LSP-Dateien mit, es wird mit Standarddrucker gearbeitet). Ich hab Debwin4 laufen lassen und mir das Log gespeichert. Das einzige, was ich erkenne, ist das das Blatt wahrscheinlich voll ist (Error -998). Dieselben Daten, dieselbe Software läuft bei mir auf dem Heimsystem (auch Windows 10, auch unter LL19) sauber. Irgendwas klemmt die Ausgabe im Kundensystem. :_-( Ich bitte um Hilfe.

Können Sie uns bitte einmal die Logdatei, die Projektdatei und eine Vorschaudatei zur Verfügung stellen? Dann sehen wir uns das gerne an. Verwenden Sie komplexere RTF-Inhalte? Da scheint es durch ein Windows-Update gerade eine Änderung gegeben zu haben, vgl.

Wenn Sie möchten kann ein Kauf des Updates natürlich auch rückabgewickelt werden, vielleicht können Sie aber auch einige der neuen Funktionen nutzen, sobald wir das Problem gemeinsam gelöst haben :slight_smile: - wir helfen gerne, sowohl hier als auch über das Supportportal.

[Attachments deleted]

Guten Morgen, nein RTF setze ich - zumindest nicht wissentlich - ein. An die Vorschaudatei komme ich gerade nicht ran, muss ich warten, bis die Kollegin wieder m Büro ist (ab 09:00). Wenn wir es gelöst bekommen, kann ich es dem Kunden weiterberechnen…

Ich musste Ihre Anhänge leider löschen, ein erster Blick hat gezeigt, dass darin offenbar personenbezogene Daten enthalten sind. Diese können wir erst nach Abschluss eines Auftragsverarbeitungsvertrags hier verarbeiten - das Bürokratiemonster DSGVO lässt grüßen. Vorschlag zur Güte: Sie melden sich beim Support unter Hinweis auf diesen Thread, schließen einen AV mit uns ab und wir werfen kostenlos einen ersten Blick auf die Daten, so wie wir es auch im Rahmen dieses Forums gemacht hätten. Bevor Ihnen Kosten entstehen melden wir uns noch einmal bei Ihnen. Wenn wir das Problem gelöst haben informieren Sie oder ich dann das Forum über die Ursache des Problems. Einverstanden?

Telefonisch oder per Mail?

Das können Sie halten wie es für Sie am einfachsten ist. Grüßen Sie die Kollegen von mir, dann passt das schon :wink:. Es geht ja zunächst nur um den Austausch der Dateien, dafür eröffnen wir dann einen Supportcase über den diese sicher und DSGVO-konform ausgetauscht werden können.

Ah, habs gefunden im Supportportal und habe es unterschrieben geklickt. Inzwischen wurde ich auch der Rechnung.ll habhaft.

1 Like

Wie im Case besprochen - ein sehr seltsames Verhalten :man_shrugging:. Durch Ändern der Schriftart von Arial Narrow auf eine andere und Ändern der Einstellung für das Verschmälern konnten die Berichte erfolgreich gedruckt werden. Seltsamerweise hat die Änderung in einem der Berichte auch die anderen “automatisch” repariert, wenn ich es recht verstehe. “Irgendwas” muss sich an der Schriftart Arial Narrow geändert haben, für Sie ist das Problem damit aber erstmal erledigt.

© combit GmbH