+1 800 256 3608 (toll-free in North America) or +49 7531 9060-10| service@combit.com

Drucken mit Druckoptionen unter .net

Hallo,

ich habe zwei Fragen zum Druck mit LL26 über die .net Schnittstelle.
Ich setze folgende Optionen:

oLL:AutoShowPrintOptions = TRUE.
oLL:ExportOptions:Add(LlExportOption:ExportQuiet, “0”).
oLL:ExportOptions:Add(LlExportOption:ExportTarget, “PRV”). // kann auch “PRN” oder “PDF” etc. sein
oLL:Core:LlPreviewSetTempPath(preview_path).

  1. Ist es mir so möglich an die vollständige LL Datei zu kommen? Die Datei wird bei mir im preview_path abgelegt, aber wird sofort gelöscht wenn der Benutzer das Vorschau Fenster schließt.
    Ich habe es schon über das Event NotifyProgress versucht, aber die 100% werden schon gefeuert wenn noch gar nichts passiert ist, und auch mit Abfrage ob die Datei oLL:Core:LlGetOptionString(LlOptionString:ExportFileList)) vorhanden ist, bekomme ich nur eine unvollständige Datei.

  2. Bisher haben wir die DLL Schnittstelle verwendet. Damit war es möglich über RUN LlPrintOptionsDialog(…) den Druckdialog anzuzeigen ohne den Druck tatsächlich auszuführen. Gibt es diese Möglichkeit über die .net Schnittstelle noch?

Verstehe ich das richtig, Sie möchten eine Vorschaudatei, mit vorher eingestellten Druckereinstellungen, erstellen bzw. ablegen?

Ja. Mittlerweile bin ich auch ein wenig weiter gekommen.
Ich ging davon aus dass ExportQuiet = 0 das anzeigen der Vorschau unterbindet. Es dient aber wohl nur dem Unterdrücken eines Speicherdialogs. Wenn man das setzt und per oLL:ExportOptions:Add(LlExportOption:ExportFile, “meinDateiname”) den Dateinamen ändert führt das zu einem “LL_No_PreviewFiles_Exception” weil LL wohl nach dem ursprünglichen Dateinamen sucht. Hat man eine Datei mit ursprünglichem Namen im entsprechenden Verzeichnis liegen wird diese geöffnet. Das sieht für mich nach einem Bug in LL aus der mich auf die falsche Fährte gelockt hat.

Mit der Option oLL:AutoDestination = LlPrintMode:PreviewControl kann ich aber tatsächlich die anzeige der Vorschau unterbinden und bekomme die Vorschau Datei.

Jetzt habe ich nur noch das Problem dass, wenn der Benutzer auf dem Drucker drucken möchte, ich keine .ll Datei bekomme.

Leider ist mir noch ganz nicht klar was Sie umsetzen möchten, daher würde ich Sie bitten detailliert zu schreiben, welche Anforderung Sie angehen möchten.
Basierend auf der Beschreibung werde ich Ihnen dann eine Lösung zu der Anforderung schreiben, vielen Dank.

Ich möchte den Druckdialog anzeigen, den Benutzer seinen Drucker und Optionen auswählen lassen, und die dabei entstehende .ll Datei speichern. Der Druck soll aber noch nicht zum Drucker gesendet werden (das würde nachgelagert im Programm anhand der .ll Datei passieren).

Bei der Auswahl “Vorschau” im Druckdialog kann der Anwender ja alle Einstellungen vornehmen. Diese werden in die Vorschaudatei als Defaults übernommen und wirken sich aus, sobald die Vorschau ausgegeben wird.

Alternativ können Sie auch per LlPrinterSetup nur einen Druckdialog anzeigen und die Druckerbeschreibungsdatei anzulegen.

© combit GmbH