+1 800 256 3608 (toll-free in North America) or +49 7531 90 60 10| service@combit.com

Zahlenformat ohne Nachkomma

Hallo!

Verwende ich den Format-String “-?,?,?&.## $” in der Funktion FStr$(), kommt wie erwartet das gewünschte Ergebnis, z.B.: 1 300 320,86 €

Mein Ziel ist es jedoch die Nachkommastellen auszublenden, damit mein Ergebnis wie folgt aussehen würde: 1 300 320 € (bzw. 1 300 321 €, je nachdem, ob gerundet wird oder nicht). Somit verwende ich den Format-String “-?,?,?& $”.
Hier wird jedoch das Ergebnis falsch angezeigt, und zwar wie folgt: 13 003 2 0
Und das zusätzlich auch noch ohne Währungssymbol!

Gibt es hier einen anderen Format-String, welcher verwendet werden muss? Oder handelt es sich hier um einen Fehler?

Danke!
lg

Hallo Herr Wagner,

falls Sie nicht auf das lokale Währungssymbol angewiesen seien sollten und Ihnen als fester Text das €-Symbol reicht, dann könnte ein möglicher Workaround für Sie wie folgt ausschauen:

Fstr$(1300320.86, '?,?,?&') +' €'

Bitte teilen Sie uns mit, ob der vorgeschlagene Workaround für Sie ausreichend ist.

Leider sind wir auf das lokale Währungssymbol angewiesen, somit ist dieser Workaround nicht möglich.

In diesem Fall ist es auch möglich die Formel wie folgt zu erstellen:

Fstr$(1300320.86, '?,?,?&') + Fstr$(0, '$')

Dem Screenshot können Sie entnehmen, dass die Darstellung Ihrer Vorstellung entspricht und weiterhin mit dem lokalen Währungszeichen gearbeitet wird.

Danke für die Antwort!

Dieser Vorgang wäre theoretisch möglich (und funktioniert auch), jedoch haben wir unzählige Werte mit diesem Format-String im Bericht, wo es unmöglich ist, jetzt wieder jeden Wert mit dem “+ Fstr$(0, “$”)” zu erweitern.
Der Format-String ist in unserem Bericht eine Benutzervariable, welche bei jeder Fstr$()-Funktion als Format so hinterlegt ist.

Somit können wir diese Lösung leider auch nicht verwenden…

Die FStr$-Formate sind recht eng definiert und können nicht beliebig modifiziert werden. Das hat u.a. auch Performance-Gründe, da wir uns so auf spezielle Formate verlassen können. Mit der Formatierungs-Eigenschaft können dagegen nahezu beliebige Kombinationen erstellt werden.

Wir werden uns Ihre Aufgabenstellung einmal ansehen und prüfen, ob wir die FStr$-Funktion entsprechend anpassen können, ohne das Verhalten negativ zu ändern - bitte haben Sie ein wenig Geduld.

Hallo Herr Wagner,
gerne teilen wir Ihnen mit, dass mit dem nächsten Service Pack die Verwendung der Formel “Fstr$(1300320.86, ‘?,?,?&$’)” zur korrekten Darstellung/Formatierung ausreichen wird. Der oben genannte Workaround ist dann obsolet.

Vielen Dank für die Info!

Ab welcher Version bzw. welchem Service Pack steht diese Änderung nun zur Verfügung?

Das Servicepack wird Ende des Jahres bereitgestellt - Sie können gerne vorab eine DLL mit der Änderung erhalten, melden Sie sich einfach kurz bei unserem Support :slight_smile:.