+1 800 256 3608 (toll-free in North America) or +49 7531 90 60 10| service@combit.com

XML-Format für Datenquelle


(Christian Lambert) #1

Hi,
ich benutze eine XML-Datei als Datenquelle für LL 21, die in etwa so aussieht:

...

Die Items mit order=“2” oder order=“3” gehören logisch zu dem vorherigen Item mit order=“1”.

Ich muss daraus eine Tabelle machen, in der die Daten der drei logisch zusammenhängenden Items in einer Reihe angezeigt werden:

1a 1b 1c
2a 2b 2c
3a 3b 3c

Im Moment habe ich dafür für die Tabelle einen Filter gesetzt: ToString$(ITEM.order) = “1”. Damit erhalte ich diese Tabelle:

1a
2a
2b

Frage: wie bekomme ich den Rest der Daten in die Tabelle?


(combit Support - Patrick Preuschoff) #2

Hallo Herr Lambert,

vielen Dank für Ihren Beitrag.

Bitte prüfen Sie, ob die korrekte Darstellungsart angezeigt wird, wenn Sie die Datenquelle wie folgt aufbauen:

1a 1b 1c 2a 2b 2c 3a 3b 3c

Das Problem ist sonst, dass jede Information exakt ein Datensatz ist. Um die Darstellung jedoch anpassen zu können ist es notwendig, dass jeder Datensatz 4 Felder besitzt.

Mit freundlichen Grüßen

Patrick Preuschoff
Technischer Support
combit GmbH


(Christian Lambert) #3

Hallo Herr Preuschoff,

ich hatte mich missverständlich ausgedrückt. Mir ist bewusst, dass ich das XML ändern kann, aber genau das wollte ich vermeiden. Ich hoffte, dass der Designer ein entsprechendes Feature hätte, um mit dem existierenden XML arbeiten zu können.

Mit freundlichen Grüßen,
Christian Lambert


(combit Support - Patrick Preuschoff) #4

Hallo Herr Lambert,

vielen Dank für Ihren Beitrag.

Die einzige, einfache Vorgehensweise wäre die Arbeit mit drei nebeneinander dargestellten Berichtscontainern, in denen jeweils die gleiche Tabelle eingebunden wird, jedoch mit einer jeweils unterschiedlichen Filterbedingung ausgestattet wird. Wir empfehlen Ihnen jedoch nicht diese Vorgehensweise anzuwenden, da die Wartung und Bearbeitbarkeit mit weiteren Vorgängen immer komplexer wird und irgendwann auch eine Grenze erreicht wird, um die Performance in einem akzeptablem Fenster zu halten.

Andere Möglichkeiten wären die Zellen über Tricks “falsch” zu positionieren. Sobald jedoch auch nur eine Spalte mehr bedient werden soll wären diese Tricks hinfällig bzw. müssten umständlich bearbeitet werden.

Die tatsächlich einfachste Möglichkeit ist die Anpassung der Struktur Ihrer Datenquelle.

Mit freundlichen Grüßen

Patrick Preuschoff
Technischer Support
combit GmbH