+1 800 256 3608 (toll-free in North America) or +49 7531 90 60 10| service@combit.com

Windows 7, Ausgabe-Einstellungen, permanent speichern geht nicht


(Guest) #1

In der Ansicht “Ausgabe-Einstellungen” (wird vor dem Druck angezeigt), gibt es die Checkbox “Einstellungen permanent speichern”.
Wird ein anderes Druckmedium gewählt als das ursprünglich angezeigte (z.B. ein anderer Drucker), wird diese Checkbox aktiv und der Haken kann gesetzt werden, damit diese Einstellung beim nächsten Öffnen voreingestellt ist.

Dies funktioniert bei meiner Anwendung problemlos, außer auf einem Kunden-PC mit Winodws 7 pro SP1 (x86).
Man kann zwar den Haken in der Checkbox setzen, aber die Einstellung wird nicht gespeichert. Beim nächsten Start der Anwendung ist wieder die alte Einstellung aktiv.

Woran kann das liegen?
Wo wird diese Info gespeichert?


(Guest) #2

Hallo!

Die Einstellungen werden ja in der P-Datei gespeichert (siehe Handbuch).
Frage ist halt wo genau du diese ablegst bzw. ablegen lässt?
Evtl. fehlen auf dem Kunden-PC die notwendigen Rechte?


(Guest) #3

Ich hab für den Ort der P-Datei nichts angegeben, also wird sie unter c:\temp\user gespeichert.
Diesen Ordner gibt es auf dem betreffenden Rechner nicht.
Entweder wird er nicht automatisch erstellt, oder er darf nicht angelegt werden.
Damit wären wir bei den Benutzer-Rechten.
Das werd ich mir mal ansehen.

Danke für den Hinweis.


(Guest) #4

Ergebnis/Lösung
Wenn nichts Anderes angegeben ist, wird die “P”-Datei in dem Verzeichnis erstellt, aus dem die Anwendung (die den Bericht enthält) gestartet wird.

In meinem konkreten Fall hatte der User für dieses Verzeichnis keine Schreibrechte und somit wurde keine “P”-Datei erstellt.
Nach Erteilen der Schreibrechte für diesen Ordner wird die “P”-Datei erstellt und die gespeicherte Druckereinstellung wird beim Neustart der Anwendung wieder hergestellt.