+1 800 256 3608 (toll-free in North America) or +49 7531 9060-10| service@combit.com

Verwirrung bei Dateiarten/Dateiendungen/File Extensions

In der LL-Beispielanwendung gibt es sehr viele Möglichkeiten, den Designer zu öffnen. Jedesmal wird jedoch eine andere Dateiendung vorgegeben (die nicht mittels Auswahl des Dateityps in der entsprechenden ComboBox überschrieben werden kann). Dies ist sehr verwirrend, auch kann man damit nur mehr schlecht als recht seine eigenen Projekte wieder öffnen. Auf der Suche nach Aufklärung über die verschiedenen, von LL unterstützten Dateiendungen habe ich in den Handbüchern kaum Informationen gefunden. Mein Wissensstand ist der folgende:

.lst: Listenprojekt (auch Bericht genannt)
.lsp: Listenprojekt, benutzerspezifische Drucker- und Exporteinstellungen, nicht weitergeben
.lsv: Listenprojekt, jpeg mit Miniaturdarstellung des Projektes

.lbl: Etikettenprojekt
.lbp: Etikettenprojekt, benutzerspezifische Drucker- und Exporteinstellungen
.lbv: Etikettenprojekt, jpeg mit Miniaturdarstellung des Projektes

.crd: Karteikatenprojekt
.crp: Etikettenprojekt, benutzerspezifische Drucker- und Exporteinstellungen
.crv: Etikettenprojekt, jpeg mit Miniaturdarstellung des Projektes

Auch gibt es von der Programmierung her das LlProjekt-Enum, was List, Card und Label als Auswahl hat, dies macht ja Sinn und passt.

In der Beispielanwendung werden aber (siehe oben) nur die Typen
.cds: Liste
.loc: mehrsprachige Liste
.lbl: Etikett
.crd: Barcode
.blg: Rechnung
.dfm: Formular
.brf: Brief
erlaubt, dies passt nicht unbedingt zusammen.

Was ist jetzt Sache? Gibt es irgendwo ein Designer-Beispielprogramm, mit dem ich alle Dateitypen (oder Stern.Stern) auswählen kann oder muss ich das selbst programmieren? Und vor allem: gibt es irgendwo in der Beschreibung eine Stelle die das genau erklärt und die ich übersehen habe?

Danke im Voraus!

Es gibt nur drei verschiedene Typen (Liste, Etikett, Karteikarte). Um z.B. Listenprojekte mit unterschiedlichen Datenquellen zu unterscheiden können Sie den Dateien beliebige Fileextensions zuordnen. Genau dies macht die Demo - Sie werden sehen, dass sich die Datenbasis der von Ihnen genannten Projekte immer unterscheidet. Hier ist die verwendete Methode dokumentiert.

Danke für die Antwort. Dies würde dann bedeuten dass die anderen Endungen der Beispielprojekte willkürlich “applikationsspezifisch” gewählt worden sind und vom Leser quasi ignoriert werden sollten?

So ist es - wir verhindern so lediglich, dass Sie versehentlich eine zur Datenquelle nicht passende Vorlage öffnen.

Ah ok, das erklärt das natürlich. Allerdings rege ich an, hier trotzdem irgendwo einen Hinweis anzubringen, denn als Neuling sucht man hier aufwendig und vergeblich eine Möglichkeit seine eigenen Listen wieder zu öffnen.
Danke, wieder etwas geklärt, der Nebel lichtet sich ;-))

Übrigens: was mich auch verwirrt hatte war einmal die Bezeichnung “Bericht”, das andere Mal “Liste”. Man fragt sich hier ob nach LL-Definition ein Bericht etwas anderes als eine Liste ist und ob man hier unterscheiden muss - inzwischen weiß ich dass hiermit dasselbe gemeint ist, aber am Anfang eben nicht.

1 Like

© combit GmbH