+1 800 256 3608 (toll-free in North America) or +49 7531 90 60 10| service@combit.com

Variablen im Gruppenfuß funktionieren nicht mehr


(Guest) #1

Hallo,
ich habe ein großes Problem mit einem Report, der von LL14 auf LL17 umgestellt wurde.
Mit der neuen Version werden im Gruppenfuß keine Variablen mehr angezeigt. Ich steuere die Darstellungsbedingungen aller Gruppenfußzeilen über solche Variablen.
Die werden jetzt alle nicht mehr angezeigt. Wenn ich die Darstellungsbedingung auf TRUE setze, werden nur die konstenten Texte gezeigt.
In allen anderen Bereichen der Reports funktionieren die Variablen, also auch in den Fußzeilen.
Unter LL14 alles wunderbar funktioniert.
Ich verwende die VCL-Komponenten mit Delphi 2006 unter Windows 7.

Hat jemand eine Idee?


(Guest) #2

Bedauerlicherweise haben wir das gleiche Problem. Nach dem Wechsel von LL10 auf LL17 wird in einem Report der Gruppenfuss nicht mehr so angezeigt wie vorher. Die Variable, die den Gruppenwechsel steuert, ist im Gruppenfuss leer, obwohl sie in der Datenzeile vor dem Gruppenwechsel noch verfügbar ist. Selbst feste Texte lassen sich nicht mehr mit der Variablen verknüpfen (in SQL-Syntax würde ich vermuten, dass ein Text mit einem NULL-Wert verknüpft werden sollte).
Wie muss das Formular angepasst werden, damit die Variable im Gruppenfuss wieder verfügbar ist?

ThN.


(Guest) #3

Hallo,

eine schnelle, wenn auch etwas unelegante Lösung, scheint zu sein, die Tabellen-Variablen in Benutzerdefinierte Variablen zu kopieren. Benutzer- und Summen-Variablen sind in dem Gruppenfuss weiter verfügbar. Gibt es analog zu LL_OPTION_ADDVARSTOFIELDS eine Option, Felder im Gruppenfuss verfügbar zu machen (LL_OPTION_ADDFIELDSTOGROUPS???)?

ThN.


(Guest) #4

Ich hatte mit dem Problem den Support angeschrieben und der hat eine Lösung gefunden. Ich hatte in meinem Programm LlDefineVariableStart und LlDefineFieldStart innerhalb der Druckschleife aufgerufen, was die definierten Variablen und Felder seit LL17 zum falschen Zeitpunkt gelöscht hatte.
Die Lösung bestand in meinem Fall darin, die Aufrufe von LlDefineVariableStart und LlDefineFieldStart vor die Schleife zu ziehen.

HTH,
Lothar Armbrüster


(Guest) #5

In der Tat habe ich “LlDefineFieldStart” in der Druckschleife verwendet. Nachdem ich den Aufruf vor die Druckschleife gezogen habe, funktioniert alles wie gewohnt,

Danke,
ThN