+1 800 256 3608 (toll-free in North America) or +49 7531 9060-10| service@combit.com

Umlaute im EMail-Body

Hallo Zusammen,

wir haben mal wieder ein Problem im Zusammenhang mit der dem EMail-Versand.

Die Auftragsbestätigung wird auf eine bestimmt Aktion hin automatisch erstellt und (PDF-Anlage) als EMail an den Kunden geschickt. Bisher wurde nur das Subject/Betreff und die Signatur gesetzt. Und in beiden konnten problemlos Umlaute verwendet werden.

Jetzt soll im Text eine Liste der betroffenen Artikel eingefügt werden. Da die Signatur nicht permanent verändert werden kann, muss jetzt also auch der Body gesetzt werden. Dabei tritt folgender Effekt auf:

  • Im Betreff/Subject werden die Umlaute korrekt dargestellt
  • In der Signatur werden die Umlaute korrekt dargestellt
  • Im Body werden die Umlaute in zwei Zeichen dargestellt, die nicht zum deutschen Zeichensatz gehören

Unterbinde ich im Debugger der IDE von VB6 das Setzen der Signatur, werden Subject und Body korrekt dargestellt, und die Signatur - da nicht gesetzt - entfällt.

Das Problem tritt unabängig davon auf, ob ich die List & Label Version 25 oder 26 einstelle.

Wir arbeiten mit VB6 (API-Calls) und MS Outlook 2019.

Hat noch jemand das Problem gehabt und eine Lösung dafür gefunden?

Vielen Dank im Voraus

Jörg Wendisch

Hallo noch einmal!

Durch unterschiedliche Änderungen an den Signaturen im HTML-, RTF- und TXT-Format habe ich herausgefunden, das im MS Outlook das TXT-Format verwendet wird. Schaut man sich die Signatur.txt genauer an, stellt man fest, das sie im UTF-16 - Format angelegt wird.

Nach zahlreichen ergebnislosen Versuchen den Body in andere Formate zu konvertieren, habe ich mich dazu entschlossen die Signatur - die für die Liste der Artikelnummern einen Platzhalter enthalten muss - einzulesen, den Platzhalter gegen die aktuelle kommaseparierte Liste auszutauschen, und als Body an List & Label zu übergeben. Anschließend muss natürlich die Signatur-Property gelöscht werden.

Nicht die eleganteste Lösung, aber sie funktioniert erst einmal.

Grüße
Jörg Wendisch

Guten Abend Herr Wendisch,

wie verhält es sich, wenn das Encoding des Bodies UTF-8 ist? Können die Umlaute dann korrekt dargestellt werden?

Grüße vom Bodensee

Ich kann nicht mehr sagen, wie sie als UTF-8 dargestellt wurden, aber die Darstellung erfolgt entweder als Fragezeichen oder Kombination von Zeichen, die als solches im deutschen Zeichensatz nicht vorkommen.

Grüße aus Berlin

Aber für Sie ist das Problem erst einmal erledigt, richtig :slight_smile:? Dann würde ich Ihren Post oben als Lösung markieren - sollten Sie die Frage irgendwann einmal weiter verfolgen wollen können Sie sich gerne noch einmal bei uns melden

© combit GmbH