Text und Daten mehrsprachig in Tabelle -> freier Inhalt

Die im Screenshot ersichtlichen Zahlungsbedingungen sollen ausgegeben werden. Das Problem hierbei ist jedoch, dass sich dies alles nicht an einer fixen Position irgendwo auf einer Seite befindet, sondern in einem Fließtext unterhalb einer Tabelle (mit den Preisen usw.) im Berichtscontainer.

Der Text “Zahlungsbedingungen:” ist fix, die Zahlungsbedingungen selbst kommen jedoch als zwei Datenfeldern aus den Variablen.

Die ober- und unterhalb ersichtlichen Texte ("…Lieferungen auch durch…" und “Haben Sie noch Fragen…”) funktionieren alle gut. Den Text “Zahlungsbedingungen” in einer eigenen Zeile, gefolgt von zwei weiteren mit den Zahlungsbedingungs-Feldern, also

Zahlungsbedingungen:
Innerhalb 14 Tagen mit …
innerhalb 30 Tagen netto

wäre möglich. Jedoch soll dies quasi zweispaltig dargestellt werden, der Text “Zahlungsbedingungen:” innerhalb der ersten, die Zahlungsbedingungs-Felder in der zweiten Spalte, siehe Screenshot.

Anbei noch ein Ausschnitt aus der Berichtsstruktur.
image

Wir befinden uns im Abschnitt “Zahlungsbedingungen”.

Ist dies möglich? Wie?

Hallo Karle,

wir sind nicht sicher, ob wir das Problem verstehen. Selbstverständlich ist es möglich, den Text auf gleiche Art und Weise, wie oben im Screenshot gezeigt, auch in List & Label anzuordnen. Sie können dafür entweder auf ein ganz normales Textobjekt zurückgreifen, dieses frei platzieren und dann mit der Tabelle verketten.

https://docu.combit.net/designer/de/#!Documents/dieindividuellenpositionsgrenanpassungen.htm

Alternativ, können Sie die Variablen aber auch innerhalb der Tabelle Zahlungsbedingungen hinzufügen und ändern den Wert der Eigenschaft “Spaltenzahl” auf “2-Spaltig”. Der Bericht sollte dann in etwa so aussehen:

Zur besseren Verständlichkeit haben wir Ihnen das Projekt angehängt. Das Projekt können Sie mit unserer mitgelieferten Beispielanwendung öffnen, welche Sie im Standardinstallationsverzeichnis von List & Label vorfinden oder auch im Startmenü.

Beispiel.lsr (89.9 KB)

Viele Grüße aus Konstanz

1 Like

Hallo H. Litkin,

es hat nun geklappt. Das Problem war, dass ich es grundsätzlich schon auf diese Weise gemacht hatte, jedoch in der Tabelle ZWEI Zeilendefinitionen statt einer und die Breite nicht richtig angepasst hatte.
Es funktioniert jedoch nur deswegen weil die zwei Zahlungsbedingungs-Werte (“Innerhalb 30 Tagen” sowie “Innerhalb 14 Tagen”) zusammen aus einem Datenfeld mit Umbruch stammen. Wären dies eigene Felder (z.B. aus einer Detailtabelle) so müsste ich jeweils eine (statische) Zeilendefinition pro Zahlungsbedingung machen, was ja nicht geht weil deren Anzahl erst zur Laufzeit bekannt ist. Aber das ist ja in meinem Fall nicht so, also alles gut.

Aber es gab ein anderes Problem, auf das ich hier noch hinweisen möchte:
Anfangs konnte ich Ihr Beispiel mit der Beispielanwendung nicht öffnen, denn diese gibt für zu öffnende Dateien/Projekte immer nur eine bestimmte Endung vor, z.B. “Lists (.srt)". Das Beispiel hat jedoch die Endung “.lsr” und kann daher nicht ausgewählt werden. Workaround war natürlich das Umbenennen von Beispiel.lsr in Beispiel.srt, danach ging es.
Dies ist ausgesprochen verwirrend für LL-Neueinsteiger. Hier fehlt der sonst übliche Auswahlpunkt "All files (
.*)”. Dieser wäre hier sehr hilfreich und ich kann nicht verstehen, warum man diesen bei der Beispielanwendung nicht mit eingebaut hat.

Vielen Dank für Ihre Hilfe, sogar mit Beispielanwendung. Finde ich echt toll!

1 Like

Schön, dass das geklappt hat, vielen Dank für das Feedback, das freut uns sehr.

Zu Ihrer Frage: die Projekte sind z.T. für bestimmte Datenbankstrukturen oder auch Sprachen gedacht. Daher haben wir hier verschiedene Endungen vorgesehen. Ich nehme an, dass Sie die Demo auf Englisch geschaltet haben, dann ist die vorgegebene Endung für Berichte “SRT” (so dass ein englischsprachiger Interessent/Kunde keine deutschsprachigen Reports sieht). Sie können aber auch ganz einfach in den Filefilter unten ein *.* tippen, dann bekommen Sie alle Berichte angezeigt :slight_smile:.

Sie können aber auch ganz einfach in den Filefilter unten ein *.* tippen, dann bekommen Sie alle Berichte angezeigt
Sorry, aber das war mir nach jetzt 38 Jahren in der EDV noch nicht bekannt, deswegen nochmals der Hinweis auf das *.* als vordefinierter Filter :grinning:
Dürfte wirklich für andere sehr hilfreich sein.

Leider gibt es hier doch noch ein Problem. Anbei zwei Screenshots, einmal wie die entsprechende Stelle in der Layout-Vorschau aussieht und einmal nachher in der Vorschau (bzw. auch bei erzeugten PDFs).



Wie man sieht wird mitten im Wort “Skonto” abgeschnitten.
Der Berichtscontainer ist übrigens ausreichend breit (178 mm), die erste Spalte (“Zahlungsbedingungen:”) 35 mm und für die zweite Spalten (den Feldinhalt der Zahlungsbedingungen stehen 142 mm zur Verfügung.

Der Feldinhalt lautet
“Innerhalb 14 Tagen mit 3 % Skonto aus Warenwert oder\ninnerhalb 30 Tagen netto”
Was kann ich tun?

Das ist so schwer zu sagen - es sieht so aus, als wäre hier ein anderes Objekt im Spiel. Ich würde zunächst nach Objektüberlagerungen suchen, eventuell auch Verkettungen. Ansonsten mal den Text hartcodieren um andere Fehlerquellen auszuschließen. Die Zeile noch einmal neu mit Standardeinstellungen erzeugen. Wenn das alles nicht hilft wäre es vermutlich ein Fall für unseren Support, da könnte man sich das mal gemeinsam am lebenden Objekt ansehen.

Ok, Problem behoben, wenn auch nicht gefunden. Habe alles andere aus der Liste rausgeworfen und dann auf Festtext umgestellt und dann halt verschiedenes probiert. Die Lösung war die Spaltenzahl auf “1-spaltig” anstelle von “2-spaltig” umzustellen, obwohl ich ja zwei Spalten habe. Anbei ein paar Screenshots.
WARUM dies aber so ist verstehe ich nicht.


Ah, in dem Fall steht nur die Hälfte der Breite zur Verfügung. Gemeint sind hier die Spalten, auf die die Tabelle selber aufgeteilt wird. Hier ist ein Blogpost über das Thema : Spalten horizontal füllen

© combit GmbH