Signatur secrypt digiSeal® office

Hallo,
ich versuche ein Export über Export.SignatureProvider und secrypt digiSeal® office.
Ich habe ein Signaturfeld im Bericht eingefügt. Übergabe im Export hab ich auf
Export.SignatureProvider, “1”
gesetzt.
digiSeal ist auch auf dem Rechner installiert mit einem Test Software Zertifikat.
Trotzdem erhalte ich einen Fehler, das kein unterstütztes System auf dem Rechner installiert ist.
Was kann ich prüfen?

Herzlichen Dank

Hallo,

bei der “Signatur” in List & Label gibt es zwei Varianten:

Signaturfeld im Designer
Hierbei handelt es sich ausschließlich um ein sogenanntes Unterschriftenfeld, was ausschließlich im PDF-Export zum Einsatz kommt. Dies wird über ein Formularelemebt vom Typ “Button” im Bericht umgesetzte - siehe auch Formularelement-Objekte > Typ Button. Darüber kann dann im Anschluß im verwendeten PDF Reader selbst vom Anwender eine Unterschrift hinzugefügt werden. Hierzu benötigt es keine gesonderte Signatursoftware, so dass die gesetzten Option dafür auch keinen Einfluß haben.

Dateisignatur im Export
Hierbei handelt es sich um eine Dateisignatur des Export-Ergebnisses, dass List & Label erstellt. Sofern explizit ein unterstützer Signaturprovider (siehe Signatur-Optionen) eingestellt wurde, sucht List & Label am Ende des Exportvorgangs den eingestellten Signaturprovider und dessen Abhängigkeiten zusammen.

Speziell für digiSeal office gibt es zwei Abhängigkeiten, die im Vorfeld für einen Signaturvorgang überprüft werden:

  • In der Windows Registry wird die Installation der digiSeal office Software sichergestellt, indem der Pfad HKLM\SOFTWARE\digiSeal\ bzw. HKLM\SOFTWARE\Wow6432Node\digiSeal\ überprüft wird
  • Zusätzlich muss aber auch die mit der digiSeal office Installation mitgelieferte Datei digiSealAPI.dll im gleichen Verzeichnis wie auch die List & Label Module der Redistribution vorhanden sein und geladen werden können

Sollte hier alles Besten vorbereitet sein, so brauchen wir ein paar weitere Informationen, damit wir überprüfen können, was im vorliegenden Fall unter Umständen weiter fehlt oder eingestellt werden müsste:

  • Welche Version von digiSeal office wird verwendet - sowohl die Softwareversion wie auch die Dateiversion von digiSealAPI.dll
  • Ein Auszug aus dem Debwin-Logfile, der den genauen Wortlaut des Problems/Fehlers wiedergibt… und den Weg dorthin

Ich hoffe, dass die Informationen im Vorfeld bei der Ermittlung der Ursache hilfreich sind.

Beste Grüße aus Konstanz,
Daniel Stein

Hallo,
danke für die schnelle Rückmeldung.

Der Pfad in der Registry ist vorhanden, genauso wie die API (Version 5.0.1.2).

Das Logfile hab ich mir angeschaut und sehe auch das meine Export Config übernommen wird
:black_small_square:;1000;21.07.2022 12:55:32.934;2;LL.API;55CC;100:2=CXLL27​:diamonds:101:1=2;>LlXSetParameter(1,0x00000001,’’,‘Export.SignatureFormat’,‘PDF’)
:black_small_square:;1000;21.07.2022 12:55:32.935;2;LL.API;55CC;100:2=CXLL27​:diamonds:101:1=2;<LlXSetParameter() → 0 (0x00000000)
:black_small_square:;1000;21.07.2022 12:55:32.935;2;LL.API;55CC;100:2=CXLL27​:diamonds:101:1=2;>LlXSetParameter(1,0x00000001,’’,‘Export.SignResult’,‘1’)
:black_small_square:;1000;21.07.2022 12:55:32.935;2;LL.API;55CC;100:2=CXLL27​:diamonds:101:1=2;<LlXSetParameter() → 0 (0x00000000)
:black_small_square:;1000;21.07.2022 12:55:32.935;2;LL.API;55CC;100:2=CXLL27​:diamonds:101:1=2;>LlXSetParameter(1,0x00000001,’’,‘Export.SignResultAvailable’,‘1’)
:black_small_square:;1000;21.07.2022 12:55:32.935;2;LL.API;55CC;100:2=CXLL27​:diamonds:101:1=2;<LlXSetParameter() → 0 (0x00000000)
:black_small_square:;1000;21.07.2022 12:55:32.935;2;LL.API;55CC;100:2=CXLL27​:diamonds:101:1=2;>LlXSetParameter(1,0x00000001,’’,‘Export.SignatureProvider’,‘1’)
:black_small_square:;1000;21.07.2022 12:55:32.935;2;LL.API;55CC;100:2=CXLL27​:diamonds:101:1=2;<LlXSetParameter() → 0 (0x00000000)
:black_small_square:;1000;21.07.2022 12:55:32.935;2;LL.API;55CC;100:2=CXLL27​:diamonds:101:1=2;>LlXSetParameter(1,0x00000001,’’,‘PDF.Encryption.EnableCopying’,‘0’)
:black_small_square:;1000;21.07.2022 12:55:32.935;2;LL.API;55CC;100:2=CXLL27​:diamonds:101:1=2;<LlXSetParameter() → 0 (0x00000000)
:black_small_square:;1000;21.07.2022 12:55:32.935;2;LL.API;55CC;100:2=CXLL27​:diamonds:101:1=2;>LlXSetParameter(1,0x00000001,’’,‘Export.AllInOneFile’,‘1’)
:black_small_square:;1000;21.07.2022 12:55:32.935;2;LL.API;55CC;100:2=CXLL27​:diamonds:101:1=2;<LlXSetParameter() → 0 (0x00000000)

Müsste aber nicht auch ein Zugriff auf die dll im Log erscheinen? Da finde ich nichts.
Ein Fehler wird im log nicht angezeigt.

Ich nutze C# mit einer WPF Anwendung.

Herzliche Grüße
Ralf

Ja, Software ist installiert und lässt sich öffnen. Hinterlegt ist ein Softwarezertifikat das zum Testen enthalten ist. Das ist in der Software auch eingestellt.

Anhand des Logs kann ich lediglich sehen, dass die von Ihnen bereits erwähnten Optionen gesetzt werden. Etwaige Rückschlüsse auf die Ursache, da der restliche Teil des Logfiles fehlt, können leider leider noch keine gezogen werden. Außer, dass die 64-Bit Version von List & Label (siehe die Verwendung von “cxll27.dll” im Log) im Einsatz ist.

Sofern hier auch die 64-Bit Version von digiSeal office samt der 64-Bit Version der digiSealAPI.dll im Einsatz ist und auch die aktuellste Version von LL27 (27.003), fürchte ich, dass das vollständige Logfile benötigt wird. Aufgrund etwaiger vertraulicher Informationen innerhalb des Logfiles würde ich aber vorschlagen, dass Sie dazu einen Support-Case im Supportportal erstellen und sich auf diesen Thread beziehen.

© combit GmbH