+1 800 256 3608 (toll-free in North America) or +49 7531 90 60 10| service@combit.com

Schwarzweiß / Farbdruck von .LL Seiten


(Guest) #1

Hallo @all!

Wir haben in unserer Firma einen Farbdrucker welcher die in Farbe gedruckten und die Schwarz-weiß Seiten zählt (für die Abrechnung der Druckkosten).

Wenn ich mit dem LLViewer eine Seite als PDF speichere und dann über den Adobe Reader drucke wird die Seite als Schwarz Weiß gezählt. Wenn ich dieselbe Seite allerdings über List & Label Druckfunktionen (mittels C#) drucke oder aus dem LLViewer heraus, dann wird die Seite als farbig gezählt. D.h. der Drucker nimmt wohl aus der Farbkartusche.

Gibt es hier irgendeine Einstellungsmöglichkeit?
Ist ziemlich wichtig für uns, da es hier doch um eine größere Summe geht…

Vielen Dank für eure Hilfe!
Gruß

Tom


(Guest) #2

Hallo Herr Klocker,

vielen Dank für Ihren Beitrag.

Leider hat LL auf derartige Druckertreiber-Einstellungen keinen Einfluss. Weshalb der Ausdruck aus dem Abode Reader nicht als Farbdruck gewertet wird, können wir Ihnen leider nicht mitteilen. Bitte wenden Sie sich diesbezüglich an den Treiberhersteller, dieser sollte das Verhalten mit der PDF-Datei ohne größeren Aufwand nachstellen können.

Mit freundlichen Grüßen

Christian Rauchfuß
Technischer Support
combit GmbH


(Guest) #3

Hallo Herr Rauchfuß!

Vielen Dank für Ihre Antwort. Der Hersteller des Druckertreibers hat uns auf die Anwendung verwiesen. Selbst aus dem Programm “Notepad” heraus werden die Seiten als Schwarz-Weiß vom Drucker gezählt.
Es funktionieren also auch andere Anwendungen außer dem PDF Reader.

Werden die Seiten aus List & Label evtl. als Bilder an den Drucker geschickt, und es kommt dadurch zu diesem Problem?

Vielen Dank für Ihre Hilfe
Mit freundlichem Gruß

Klocker Thomas


(Guest) #4

Guten Tag

Diesen Thema kommt mir bekannt vor. Der Drucker schaltet automatisch auf Farbig wenn irgend ein Element in der Druckdatei Farb enthält. Ich würde versuchen jede Farbelement in L&L auf S/W zu umstellen :

  • Bei Tabellen : jeder Farbmuster von jede Zelle, Schrifftformat, Hintergrundfarben prüfen.
  • Bei Graphiken : Farbschema auf S/W umschalten, Schriftart, Axen
  • Beim Projekt : Farbschema wechseln auf S/W

Ich kann mir auch vorstellen das eine Farbe die grau aussieht trotzdem eine leichte Farbkomponent enthält. Das genügt für den Drucker um es farbig zu interpretieren.

Anstatt den ganze Projekt zu umstellen, ein neuen Anfangen und jeden Element schrittweise einfügen und auf SW umstellen und testen.

Ich hoffe das hilft.

Guten Wochenstart
Pascal


(Guest) #5

Hallo Herr Klocker,

vielen Dank für Ihren Beitrag.

Diese Frage läßt sich im Rahmen des Forums leider nicht abschließend klären - wir benötigen zur Klärung weitere Informationen von Ihnen, die auf dieser Plattform nicht sinnvoll ausgetauscht werden können. Gerne können Sie in unserem Supportportal unter einen Support-Case eröffnen, bitte kopieren Sie dabei die relevanten Informationen aus diesem Thread in die Beschreibung.

Mit freundlichen Grüßen

Christian Rauchfuß
Technischer Support
combit GmbH


(Guest) #6

Hallo @all!

Wir habens jetzt anders gelöst. Wir drucken die .LL Dateien mit einer Win32 Anwendung, und dort übergeben wir in den DevMode Strukturen ob es sich um eine Farbige oder eine Schwarzweiß Seite handelt.
Funktioniert jetzt erstaml ganz gut so…

Danke an alle beteiligten!

Gruß
Thomas