+1 800 256 3608 (toll-free in North America) or +49 7531 90 60 10| service@combit.com

Schreibschutz für LSP-Datei


(Guest) #1

Hallo miteinander,

für mehrere Benutzer im Netzwerk möchte ich die Druckereinstellungen spezieller Projekt-Vorlagen schreibgeschützt speichern. Zwar kann man jede einzelne lsp-Datei mit Schreibschutz ausstatten, aber wegen häufiger Überarbeitung der Formulardateien ist das mühselig; daher möchte ich das Vorlagen-Verzeichnis mit Schreibschutz ausstatten. Doch dann kann LL keine lsp-Datei anlegen, wenn sie fehlt (sie muss fehlen, weil LL sonst den beim Design eingestellten Standarddrucker reinschreibt - und den kennen die anderen Benutzer nicht).
Was ich erreichen möchte: LL soll den eingestellten Drucker nehmen, wenn beim Design einer definiert wurde, sonst den individuell unter Windows eingestellten Standarddrucker. Wie kann man das Problem lösen?
Eingesetzte Version: LL12

Vielen Dank für die Hilfe
Wolfgang


(Guest) #2

Hallo Wolfgang,
also wie ich das sehe ist es ohnehin schon genauso wie Du das willst.
Wenn Du im Projekt einen Drucker eingestellt hast und der User druckt, dann wird dieser verwendet. Findet LL diesen Drucker nicht, wird der Standarddrucker angesprochen. Habe da bisher noch keine andere Erfahrung gemacht.

Bei mir treten konkret 2 Probleme auf:

Beispiel 1: Habe an eine PC (im Lager) einen Etikettendrucker mit im Projekt eingestelltem Drucker und Etikettengröße. Dieser Drucker ist an diesen PC angeschlossen. Wenn ich jetzt im Projekt von einer
anderen Maschine aus was ändere, ohne die Optionen aufzurufen, hat es mir die .LSP trotzdem zerschossen und ich muss mich an dem PC anmelden an dem der Drucker hängt und den Drucker dort nochmal explizit angeben. das ist lästig…

Beispiel 2:Ich habe 20 User und jeder hat verschiedene Drucker bei denen das Firmenpapier in unterschiedlichen Fächern liegt. Wenn eine Rechnung gedruckt wird soll aber ohne irgendwelches Hinzutun diese immer richtig rauskommen. Richtig bedeutet dabei Blatt 1 auf Firmenpapier und Rest auf weißes Papier. Das konnte ich nur so lösen, dass ich an jeder Kiste 2 Druckertreiber eingerichtet habe (Name Formular und Name Blanko) Diese habe ich unter Windows den richtigen Fächern zugewiesen und im Projekt eingetragen. Dann geht dem. ABER auch das hat einen Haken, wenn ein User gleich mal so 20 Rechnungen rausläßt und der Drucker nicht hinterherkommt, dann arbeitet der die Queue in der er gerade ist einfach ab. Das führt dazu, dass er zum Beispiel erst alle Firmenpapierbögen druckt und dann alle weißen Blätter. Das sorgt natürlich für Freude beim Sortieren …

Gruß Jens

Hallo miteinander,

für mehrere Benutzer im Netzwerk möchte ich die Druckereinstellungen spezieller Projekt-Vorlagen schreibgeschützt speichern. Zwar kann man jede einzelne lsp-Datei mit Schreibschutz ausstatten, aber wegen häufiger Überarbeitung der Formulardateien ist das mühselig; daher möchte ich das Vorlagen-Verzeichnis mit Schreibschutz ausstatten. Doch dann kann LL keine lsp-Datei anlegen, wenn sie fehlt (sie muss fehlen, weil LL sonst den beim Design eingestellten Standarddrucker reinschreibt - und den kennen die anderen Benutzer nicht).
Was ich erreichen möchte: LL soll den eingestellten Drucker nehmen, wenn beim Design einer definiert wurde, sonst den individuell unter Windows eingestellten Standarddrucker. Wie kann man das Problem lösen?
Eingesetzte Version: LL12

Vielen Dank für die Hilfe
Wolfgang