+1 800 256 3608 (toll-free in North America) or +49 7531 90 60 10| service@combit.com

RTF-Text & Verkettung


(Guest) #1

Hallo,

ich arbeite seit Tagen daran, meine erste Rechnung über den Designer zu definieren.
Das geht eigentlich ganz gut, bis auf den nachstehenden Punkt, welcher mir Sorgen
bereitet.

  1. Ich importiere einen RTF-Text (Reisebeschreibung) in das Formular. Dazu habe
    ich das entsprechende RTF-Feld definiert. Jetzt ist es aber so, dass ich nicht
    voraussagen kann, wie lang dieser Text wird. Wenn ich nun einen längeren Text
    bekomme, wird dieser nicht ausgedruckt!

    Wie kann ich es hinbekommen, dass der Textbereich sich in seiner Grösse (vertikal)
    automatisch entsprechend der Grösse des importierten Textes anpasst? Ich habe in
    Unterlagen nichts gefunden.

  2. Dieser Punkt hat direkt was mit Punkt 1 zu tun. Nach diesem variablen RTF-Text
    will ich eine Tabelle mit den gebuchten Leistungen drucken. Diese Tabelle soll
    z.B. 7 pkt. hinter der letzten Textzeile beginnen. Wenn der Text grösser wird,
    soll sich der Start der Tabelle entsprechend verschieben. Diesen Punkt habe ich
    schon mit “Verkettung” zu lösen versucht - leider vergebens. Vielleicht ist mir
    aber auch nicht klar, was das Hauptobjekt (Text oder Tabelle) ist und welche
    Verkettungsart hier einzusetzen ist.

Ich würde mich sehr freuen, wenn mir jemand bei der Lösung meiner Probleme behilflich
sein könnte.

Vielen Dank
Rainer


(Guest) #2

Man kann das so machen:

a) beide Objekte auf den maximalen Platz aufziehen, in den sie sich
drucken sollen,

b) das Tabellenobjekt an das RTF-Objekt per Verkettung anhängen,
“individuell”, Position vert “an Ende”, sonst alle
Anpassungs-Checkboxen ungecheckt

c) dem Tabellenobjekt einen “Abstand vor” von 7 pt geben (mußt du noch
in mm umrechnen)

Dann müßte es eigentlich gehen.

Paulchen

“Rainer Laue” <caramba@vtxma…> wrote in message
news:9495217200919257@combit.net

Hallo,

ich arbeite seit Tagen daran, meine erste Rechnung über den Designer
zu definieren.
Das geht eigentlich ganz gut, bis auf den nachstehenden Punkt,
welcher mir Sorgen
bereitet.

  1. Ich importiere einen RTF-Text (Reisebeschreibung) in das
    Formular. Dazu habe
    ich das entsprechende RTF-Feld definiert. Jetzt ist es aber so,
    dass ich nicht
    voraussagen kann, wie lang dieser Text wird. Wenn ich nun einen
    längeren Text
    bekomme, wird dieser nicht ausgedruckt!

Wie kann ich es hinbekommen, dass der Textbereich sich in seiner
Grösse (vertikal)
automatisch entsprechend der Grösse des importierten Textes
anpasst? Ich habe in
Unterlagen nichts gefunden.

  1. Dieser Punkt hat direkt was mit Punkt 1 zu tun. Nach diesem
    variablen RTF-Text
    will ich eine Tabelle mit den gebuchten Leistungen drucken. Diese
    Tabelle soll
    z.B. 7 pkt. hinter der letzten Textzeile beginnen. Wenn der Text
    grösser wird,
    soll sich der Start der Tabelle entsprechend verschieben. Diesen
    Punkt habe ich
    schon mit “Verkettung” zu lösen versucht - leider vergebens.
    Vielleicht ist mir
    aber auch nicht klar, was das Hauptobjekt (Text oder Tabelle) ist
    und welche
    Verkettungsart hier einzusetzen ist.

Ich würde mich sehr freuen, wenn mir jemand bei der Lösung meiner
Probleme behilflich
sein könnte.

Vielen Dank
Rainer


(Guest) #3

Hallo Paulchen,

leider funktioniert es bei mir nicht. Ich habe deshalb eine “Fern-Support” Sitzung mit combit abgemacht und hoffe, die Sache so in
den Griff zu bekommen.

Danke für Deinen Rat
Gruss, Rainer

Man kann das so machen:

a) beide Objekte auf den maximalen Platz aufziehen, in den sie sich
drucken sollen,

b) das Tabellenobjekt an das RTF-Objekt per Verkettung anhängen,
“individuell”, Position vert “an Ende”, sonst alle
Anpassungs-Checkboxen ungecheckt

c) dem Tabellenobjekt einen “Abstand vor” von 7 pt geben (mußt du noch
in mm umrechnen)

Dann müßte es eigentlich gehen.

Paulchen

“Rainer Laue” <caramba@vtxma…> wrote in message
news:9495217200919257@combit.net

Hallo,

ich arbeite seit Tagen daran, meine erste Rechnung über den Designer
zu definieren.
Das geht eigentlich ganz gut, bis auf den nachstehenden Punkt,
welcher mir Sorgen
bereitet.

  1. Ich importiere einen RTF-Text (Reisebeschreibung) in das
    Formular. Dazu habe
    ich das entsprechende RTF-Feld definiert. Jetzt ist es aber so,
    dass ich nicht
    voraussagen kann, wie lang dieser Text wird. Wenn ich nun einen
    längeren Text
    bekomme, wird dieser nicht ausgedruckt!

Wie kann ich es hinbekommen, dass der Textbereich sich in seiner
Grösse (vertikal)
automatisch entsprechend der Grösse des importierten Textes
anpasst? Ich habe in
Unterlagen nichts gefunden.

  1. Dieser Punkt hat direkt was mit Punkt 1 zu tun. Nach diesem
    variablen RTF-Text
    will ich eine Tabelle mit den gebuchten Leistungen drucken. Diese
    Tabelle soll
    z.B. 7 pkt. hinter der letzten Textzeile beginnen. Wenn der Text
    grösser wird,
    soll sich der Start der Tabelle entsprechend verschieben. Diesen
    Punkt habe ich
    schon mit “Verkettung” zu lösen versucht - leider vergebens.
    Vielleicht ist mir
    aber auch nicht klar, was das Hauptobjekt (Text oder Tabelle) ist
    und welche
    Verkettungsart hier einzusetzen ist.

Ich würde mich sehr freuen, wenn mir jemand bei der Lösung meiner
Probleme behilflich
sein könnte.

Vielen Dank
Rainer


(Guest) #4

Hi,

zu Punkt 2 gib es ein Whitepaer von Combit bzgl. Verkettung. Allerdings
ist die mit Punkt 1 hinfällig. Das RTF nicht in ein RTF Objekt
andrucken, sondern als Kopfzeile in der Tabelle als RTF Text. Dies
bewirkt eine autoamtische Anpassung. Allerdings kann es hier je nach
Tabelleneinstellungen und sehr langen RTF Text problematisch mit der
Darstellung werden.

Gruß,
Lars
(LL-Designer)

Rainer Laue schrieb:

Hallo Paulchen,

leider funktioniert es bei mir nicht. Ich habe deshalb eine “Fern-Support” Sitzung mit combit abgemacht und hoffe, die Sache so in
den Griff zu bekommen.

Danke für Deinen Rat
Gruss, Rainer

Man kann das so machen:

a) beide Objekte auf den maximalen Platz aufziehen, in den sie sich
drucken sollen,

b) das Tabellenobjekt an das RTF-Objekt per Verkettung anhängen,
“individuell”, Position vert “an Ende”, sonst alle
Anpassungs-Checkboxen ungecheckt

c) dem Tabellenobjekt einen “Abstand vor” von 7 pt geben (mußt du noch
in mm umrechnen)

Dann müßte es eigentlich gehen.

Paulchen

“Rainer Laue” <caramba@vtxma…> wrote in message
news:9495217200919257@combit.net

Hallo,

ich arbeite seit Tagen daran, meine erste Rechnung über den Designer
zu definieren.
Das geht eigentlich ganz gut, bis auf den nachstehenden Punkt,
welcher mir Sorgen
bereitet.

  1. Ich importiere einen RTF-Text (Reisebeschreibung) in das
    Formular. Dazu habe
    ich das entsprechende RTF-Feld definiert. Jetzt ist es aber so,
    dass ich nicht
    voraussagen kann, wie lang dieser Text wird. Wenn ich nun einen
    längeren Text
    bekomme, wird dieser nicht ausgedruckt!

Wie kann ich es hinbekommen, dass der Textbereich sich in seiner
Grösse (vertikal)
automatisch entsprechend der Grösse des importierten Textes
anpasst? Ich habe in
Unterlagen nichts gefunden.

  1. Dieser Punkt hat direkt was mit Punkt 1 zu tun. Nach diesem
    variablen RTF-Text
    will ich eine Tabelle mit den gebuchten Leistungen drucken. Diese
    Tabelle soll
    z.B. 7 pkt. hinter der letzten Textzeile beginnen. Wenn der Text
    grösser wird,
    soll sich der Start der Tabelle entsprechend verschieben. Diesen
    Punkt habe ich
    schon mit “Verkettung” zu lösen versucht - leider vergebens.
    Vielleicht ist mir
    aber auch nicht klar, was das Hauptobjekt (Text oder Tabelle) ist
    und welche
    Verkettungsart hier einzusetzen ist.

Ich würde mich sehr freuen, wenn mir jemand bei der Lösung meiner
Probleme behilflich
sein könnte.

Vielen Dank
Rainer