+1 800 256 3608 (toll-free in North America) or +49 7531 90 60 10| service@combit.com

Report mit verschiedenen Seiten


(Martin Schumacher) #1

Geschätzte Forumsteilnehmer

Ich habe folgende Problemstellung: Ich übergebe grundsätzlich einen Datensatz, welche alle notwendigen Daten für den Report enthält. Ziel ist es, dass man in der Software auswählen kann, ob mit diesen Daten z.B. folgende Auswertungen aufbereitetet werden sollen:

  1. Begleitbrief (1-seitig) --> 1. Seite
  2. Vertrag (2-seitig) --> 2. + 3. Seite
  3. Rechnung (1-seitig) --> 4. Seite
  4. Quittung (1-seitig) --> 5. Seite
    usw.

Ist es möglich, dass dies in EINEM Report gelöst werden kann? D.h. es müsste irgendwie festgelegt werden können, dass z.B. die Seite 1 und die Seiten 2. 2 + 3 gedruckt werden müssen, wenn nur ein Begleitbrief und ein Vertrag notwendig sind. Wie definiert man einen solchen Report am Besten?

Besten Dank für eure Unterstützung!

Beste Grüsse
Martin


(combit Support - Christian Rauchfuß) #2

Hallo Martin,

vielen Dank für Ihren Beitrag.

Dieses Vorhaben lässt sich auf verschiedene Wege umsetzen. Sie könnten

a) jede Dokumentart als einzelnes Projekt führen (eine LST für den Begleitbrief, eine LST für den Vertrag, …) und jedes Projekt einzeln in das Vorschau-Format *.LL exportieren. Anschließend können die einzelnen Vorschau-Dateien über die Storage-API (oder PreviewFile-Klasse in .NET) zu einer LL-Datei zusammengefügt werden (siehe Programmierer-Referenz Kapitel “2.5.11 Vorschaudateien zusammenfügen und konvertieren” und/oder “6.3 Verwaltung der Preview-Dateien”).

oder

b) mit mehreren Elementen innerhalb des Berichtscontainers arbeiten. Genauer gesagt heißt das, dass Sie pro Dokumentart eine separate Tabelle innerhalb des Berichtscontainer-Objekts anlegen und diese jeweils mit einer Darstellungsbedingung per Formel versehen. Zusätzlich sollte vor jeder Tabelle dann ein Seitenumbruch (“Umbruch vor”) ausgelöst werden.

Mit freundlichen Grüßen

Christian Rauchfuß
Technischer Support
combit GmbH