+1 800 256 3608 (toll-free in North America) or +49 7531 90 60 10| service@combit.com

Quelldateien der List & Label .NET Komponente verwenden

Was viele nicht wissen: den List & Label Enterprise Kunden stehen exklusiv die tagesaktuellen Quelldateien der .NET Komponente zur Verfügung. Damit eröffnen sich zahlreiche Möglichkeiten, wie bspw. das einfache Nachschauen oder Überprüfen wie combit einen der zahlreichen .NET Datenprovider implementiert hat, um sich ggf. Inspirationen für einen eigenen Datenprovider mit Hilfe der IDataProvider Schnittstelle zu holen. Oder das einfache Debuggen eines bestimmten Codes, um sich ein beobachtetes Verhalten herzuleiten und ggf. dem combit Team wertvollen Input für zukünftige Anpassungen geben zu können.

Wie können die Quelldateien verwendet werden?

  • Zunächst müssen die aktuellen Quelldateien aus dem Download-Bereich des combit Benutzerkontos bezogen werden, da diese nicht direkt im Installationsumfang enthalten sind. Diese sind tagesaktuell unter “Aktuelle Quelldateien der .NET Komponente” zu finden.
    Hinweis: Bitte berücksichtigen Sie die angegebenen Nutzungsbestimmungen und beachten Sie, dass für das Entpacken des Zip-Archivs ein Passwort benötigt wird, das auf der Download-Seite angegeben ist.

  • Es ist erforderlich, dass eine zur List & Label Version passende Visual Studio Version verwendet wird, damit der spätere Build erfolgreich durchgeführt werden kann:
    List & Label 25: Visual Studio 2019
    List & Label 24: Visual Studio 2017

  • Abhängig von der verwendeten .NET Technologie gibt es unterschiedliche Projekte in den List & Label .NET Quelldateien. So fügen Sie bspw. das Projekt combit.ListLabel.NetFx40 der Solution hinzu, wenn Sie eine .NET Framework 4 Anwendung haben. Oder eben das Projekt combit.ListLabel.Core, wenn es sich um eine .NET Core Anwendung handelt.

  • Sobald das passende Projekt gefunden und der eigenen Visual Studio Solution als existierendes Projekt hinzugefügt wurde, muss die bestehende List & Label Referenz in der eigenen Anwendung entfernt werden und als neue Referenz das hinzugefügte Projekt ausgewählt werden.

  • Beim ersten Build kommt es zur Meldung, dass die Datei “listlabel.snk” nicht gefunden werden konnte, die für das Signieren der Komponenten verwendet wird, aber nicht im Lieferumfang der Quelldateien enthalten ist. Daher muss die Option Sign the assembly in den Projekteinstellungen deaktiviert werden.

Mit der Einbindung der Quelldateien der List & Label .NET Komponente in das eigene Projekt können diese nun als Debug-Target für etwaige Analysen etc. verwendet werden.

© combit GmbH