+1 800 256 3608 (toll-free in North America) or +49 7531 90 60 10| service@combit.com

Produktmatrix

reportserver

(Piotr Kozlowski) #1

Hallo zusammen,
ich möchte eine Matrix wie auf dem Abbildung in Combit Report Server Designer umsetzen. Habe schon vieles ausprobiert, die einzelne Produkte werden aber untereinander und nicht nebeneinander angezeigt.
Einzelne Produkte, die die Kriterien (Kategorie, Marke, Lieferant, Typ) erfüllen sollten in einer Zeile hintereinander dargestellt werden. Hat jemand von Euch eine Idee, wie ich Sofas realisieren kann?
Bin für jeden Tipp sehr dankbar!

matrix.jpg


(Hans Peter Reische) #2

Hallo!
Auf den ersten Blick sieht es für mich wie eine Kreuztabelle aus.
Ich schätze du hast eine “normale” Tabelle verwendet.
Alternativ müsste die verwendete Abfrage bereits alle Werte in einer Datenzeile enthalten. Du kannst das im Report Server über eine Einzelabfrage machen.
Dann wäre eine “normale” Tabelle natürlich machbar. Bedeutet also, so wie du die Spalten jetzt in deinem Screenshot siehst, müssen diese auch Zeile für Zeile in jeweils einem Datensatz drin sein.

HP


(Piotr Kozlowski) #3

Danke für deine Antwort! Eigentlich ist es keine Kreuztabelle… vielleicht so wird es deutlicher. Es gibt halt verschiedene Anzahl von Produkten die diese Kriterien erfüllen… und die sollten da automatisch angehängt werden… Die Werte in einer Datenzeile zu packen ist schon nicht schlecht… aber ich weiss auch nicht wie viele verschiedene Lieferanten, Marken und Markentypen es gibt… bzw. es gibt sehr viel davon, am besten sollte er den blauen Teil “selber” aus allen Kombinationen bauen und dann die Produkte zuordnen…

matrix.jpg


(Hans Peter Reische) #4

Hallo!
Bei Tabellen ist es halt so, dass diese von oben nach unten wachsen.
Der Platz nach rechts sollte vorab bekannt sein, weil man so entsprechend seine Berichtsvorlage gestalten muss. Man muss sich auch entscheiden welche Größe das Blatt (Seite) haben wird (A4, A3, …)
Es muss hier also bekannt sein, wieviele Produkte es maximal werden können.

Eine andere Art der Darstellung wäre eine Untertabelle.
In dieser könnten dann beliebig viele Produktdatensätze sein.

Kat1
ProdA
Kat2
ProdC
Kat3
ProdC
ProdH

Gruß

Hp