+1 800 256 3608 (toll-free in North America) or +49 7531 90 60 10| service@combit.com

PDF-Verkettungen

designer

(Huy Nguyen) #1

Hallo combit-Forum,

ich würde gerne einen Report erstellen, der es ermöglicht eine PDF ans Ende einer anderen PDF zu hängen. Und wiederum daran noch eine weitere PDF.
Bedeutet: Egal wie viele Seiten jede einzelne PDF hat, die darauf folgende PDF sollte ans Ende der vorherigen hinzugefügt werden (mit Seitenumbruch).
Mit 2 PDF Dokumenten und der Verkettung [an Ende, größenerhaltend] funktioniert es. Hat die PDF1 nun 5 Seiten wird die PDF2 auf die 6. Seite gedruckt. Doch sobald ich eine weitere PDF3 an die PDF2 anhänge, wird daraus eine Endlosschleife und es werden nach der PDF 2 nur noch leere Seiten erzeugt, ohne dass die PDF3 ausgedruckt wird.
Hat da jemand eventuell eine Lösung?

Mit freundlichen Grüßen,

Huy Nguyen


(Günther Schwarze) #2

Ich würde die PDFs einfach untereinander in Tabellen mit “Freiem Inhalt” packen, dann sparst Du Dir die Verkettung und kannst das ganze auch schön im Designer konfigurieren. So in etwa:

image


(Huy Nguyen) #3

Danke erstmal für die schnelle Antwort!

Ich habe es nun probiert und sehe, dass beide PDF-Dokumente nun nebeneinander stehen, wenn ich sie untereinander im Berichtscontainer als Zeile definiere. Ist es möglich pro Zeile mit PDF einen Seitenumbruch auszulösen?


(Günther Schwarze) #4

Wenn die PDFs nebeneinander stehen hast Du mehrere Spalten, nicht Zeilen angelegt. Schau nochmal meinen Shot an - ich würde Dir empfehlen, für jedes PDF einen eigenen freien Inhalt anzulegen, der dann nur genau eine Zeile und genau eine Spalte hat.

Dann kannst Du für jedes der Elemente auch bestimmen, dass Du davor einen Seitenumbruch haben willst oder einzelne selektiv ausblenden. Diese Optionen findest Du im “Eingenschaften”-Fenster, sobald Du das Element im “Objekte”-Fenster auswählst.


(Huy Nguyen) #5

Ok hab es jetzt geändert und es klappt auch fast. Einziges Problem hierbei ist, dass vor den beiden Dokumenten ein Umbruch ausgelöst wird und eine freie Seite entsteht. Umbrüche sind eigentlich bei beiden in den Eigenschaften ausgestellt.
Also im Endeffekt habe ich jetzt zwei leere Seiten, die jeweils vor den PDF-Dokumenten erzeugt werden, die ich ausblenden möchte, dann hätte ich meinen gewollten Report erstellt!


(Günther Schwarze) #6

Das kann ich nicht nachvollziehen. Hast Du vielleicht in Deinen PDFs eine leere Seite vorneweg? Dann könntest Du über die Angabe von “2-” im Seitenbereich die erste Seite ausblenden. Ansonsten kannst Du hier auch mal eine Projektdatei für die Beispielanwendung anhängen, wenn Du die PDFs einbettest.


(Huy Nguyen) #7

Wenn ich die PDF ganz normal einfüge, wird ganz normal die PDF angezeigt, ohne dass eine leere Seite erzeugt wird. Also an der PDF an sich wird es nicht liegen denke ich mal.


(Oliver Hambrecht) #8

Hallo,

das könnte ggf. mit der Option “Originalgröße” des PDFs zusammenhängen. Ich denke, dass bei “Ja” versucht wird zu schauen ob die PDF-Seiten noch drauf passt; wenn nicht wird ein Umbruch ausgelöst. Ggf. hier auch “Nein” stellen und bei den Tabellen mit freiem Inhalt die Option “Umbruch vor Ausgabe” jeweils aktivieren - wenn überhaupt nötig.

Grüße


(Huy Nguyen) #9

Ich könnte dir gegebenenfalls noch Screenshots von den Eigenschaften der PDF-Dokumente schicken, eventuell gibt es da eine Einstellung von der ich nichts weiß


(Huy Nguyen) #10

Originalgröße habe ich auf “Nein” gelassen und es nun jeweils mit der Option “Umbruch vor Ausgabe” probiert. Leider wird immer noch die leere Seite vorher erzeugt.


(Oliver Hambrecht) #11

Hm… sind denn die betreffenden PDFs in einer Tabelle mit freiem Inhalt in unterschiedlichen Zeilendefinitionen geparkt? Sonst versuche doch einmal für jedes PDF eine eigene Tabelle mit freiem Inhalt zu verwenden. Sonst fällt mir auf die Schnelle auch nicht mehr ein - sorry.


(Huy Nguyen) #12

Also aktuell habe ich es so wie Günther Schwarze es mir vorgeschlagen hat umgesetzt.
Berichtscontainer erstellt -> 2x Tabellen mit “Freiem Inhalt” erstellt und dann jeweils in Zeilendefinition 1 eine PDF erstellt.


(Günther Schwarze) #13

Wie gesagt, am einfachsten mal ein Projekt für die Beispielanwendung hier hochladen, dann schaue ich da gerne mal drüber.