+1 800 256 3608 (toll-free in North America) or +49 7531 90 60 10| service@combit.com

MIME Typ von Vorschaudateien im IIS eintragen

preview
(combit Team) #1
Gilt ab List & Label 8
Aus Sicherheitsgründen blockieren IIS6 und IIS7 Anfragen auf unbekannte MIME Typen. Um List & Label Vorschaudateien zur Verfügung stellen zu können, muss deshalb die Dateiendung .ll als eigener MIME-Typ im Webserver eingetragen werden.
Im IIS6 kann dies im Internetinformationsdienste-Manager (Systemsteuerung > Verwaltung) entweder bereits in den Eigenschaften des Servers oder für jede einzelne Website auf der Registerkarte HTTP-Header im Abschnitt MIME-Typen eingestellt werden. Erstellen Sie dort einen neuen MIME-Typ für die Erweiterung .ll und fügen einen MIME-Typ hinzu. Dieser ist zwar beliebig, wir empfehlen jedoch den MIME-Typ application/ll zu verwenden.

Im IIS7 im classic Modus kann dies ebenfalls im Feature-Fenster im Bereich IIS für den gesamten Webserver oder eine Website eingetragen werden. Im integrierten Modus kann dies bereits in der auszuliefernden web.config über folgenden Eintrag eingestellt werden:
<configuration>
    <system.webServer>
        <staticContent>
            <mimeMap fileExtension=".ll" mimeType="application/ll" />
        </staticContent>
    </system.webServer>
</configuration> 


Bei Benutzung des Designer-Plugins müssen noch zusätzlich die folgenden Endungen auf den oben genannten MIME-Type gesetzt werden.

  • .lldat
  • .lldescfg
  • .llprj

Damit im IIS6 oder im IIS7 classic mode die Requests vom IIS an die ASP.NET Pipeline weitergereicht werden, muss der globale Anwendungsplatzhalter auf die jeweilige aspnet_isapi.dll gesetzt werden. Alternativ kann auch für jede einzelne Erweiterung ein Eintrag angelegt werden. In jedem Fall muss das Häkchen bei “verfizieren, dass Datei existiert” weggenommen werden.

Links:

http://blogs.iis.net/bills/archive/2008/03/25/how-to-add-mime-types-with-iis7-web-config.aspx
IDKBTD000807 KBTD000807