+1 800 256 3608 (toll-free in North America) or +49 7531 90 60 10| service@combit.com

Meldung "Nicht genügend Arbeitsspeicher"


(Jörg Trapp) #1

Hallo,

wenn ich einen Ausdruck im Previewfenster mehrfach wiederhole, dann bekomme ich die folgende Fehlermeldung.

“Nicht genügend Arbeitsspeicher”

Gemäß Handbuch soll ein “LlPrintResetProjectState()” da helfen.

Wie bekomme ich diese Option unter VB.NET richtig gesetzt.

Gruß

Jörg Trapp


(Günther Schwarze) #2

Hallo Jörg,

hat sich das Problem inzwischen erledigt? Ich wüsste aber nicht, wie LlPrintResetProjectState und der Arbeitsspeicher zusammenhängen würden. Unter VB.NET wird Dir das auch weggekapselt, wenn Du mit Datenbindung arbeitest. Du könntest alternativ ja mal versuchen, für jeden Druck eine neue Instanz zu verwenden, klappt das?

HTH

G.


(Jörg Trapp) #3

Hallo,

das Problem hat sich leider noch nicht erledigt.

Laut Handbuch wird über “LlPrintResetProjectState” alles zurückgesetzt.

[quote]Über diese Funktion kann man den Druck-Status des gesamten
Projekts “zurücksetzen” (Objektstati, Seitennummern, Benutzer- und
Summenvariablen etc.), d.h. die folgenden Druck-Befehle arbeiten wieder
mit einem “frischen” Projekt.[/quote]

Gruß

Jörg Trapp


(Günther Schwarze) #4

Ja, wobei das ja eigentlich automatisch beim Seriendruck gemacht wird. Wichtig ist immer eine Instanz des Objekts im Speicher zu behalten (dann geht der Seriendruck auch viel schneller), dann habe ich hier keine Probleme mit dem Speicherverbrauch. Ich denke, da musst Du Dich mal direkt an combit wenden oder alternativ selber noch weiterforschen (mal anderer Druckertreiber, andere Objekte verwenden etc).

G.