+1 800 256 3608 (toll-free in North America) or +49 7531 90 60 10| service@combit.com

LL18: Inhaltsverzeichnis nach dem Deckblatt darstellen


(Liska Jacob) #1

Hallo zusammen,
ich habe mit LL18 einen Bericht erstellt in dem über die Berichtsabschnitte ein Inhaltsverzeichnis eingebunden ist. Dieses wird immer an erster Position dargestellt, danach folgt erst das Deckblatt. Dieses ist ein separater Projektbaustein.
Ich möchte gerne beim Drucken erst das Deckblatt und dann das Inhaltsverzeichnis darstellen, habe aber keine Möglichkeit gefunden dieses umzusetzen.

Freundliche Grüße
Liska Jacob


(combit Support - Patrick Preuschoff) #2

Hallo Frau Jacob,

vielen Dank für Ihren Beitrag.

Können Sie das gewünschte Layout erstellen, wenn das Deckblatt als Baustein oder direkt in das Inhaltsverzeichnis aufgenommen wird?

Mit freundlichen Grüßen

Patrick Preuschoff
Technischer Support
combit GmbH


(Liska Jacob) #3

Hallo Herr Preuschoff,

ich kann das Deckblatt nicht direkt im Inhaltsverzeichnis erstellen, da ich in diesem Variablen benutze auf die ich aus dem Inhaltsverzeichnis nicht zugreifen kann.
Das Deckblatt ist bereits als Baustein angelegt, das Inhaltsverzeichnis als Berichtsabschnitt. Ich habe hier aber nicht die Möglichkeiten die Positionen zu tauschen.

Freundliche Grüße
Liska Jacob


(combit Support - Patrick Preuschoff) #4

Hallo Frau Jacob,

vielen Dank für Ihren Beitrag.

Ab List & Label 20 könnten Sie dem Verhalten entgegenwirken:

Hierbei könnten Sie die Option LL_OPTION_PARTSHARINGFLAGS nutzen. Die nachfolgenden Werte können zudem verodert werden, sodass die Variablen des Hauptprojektes im Inhaltsverzeichnis (TOC - Table of Contents), Index (IDX) und/oder auf der Rückseite (GTC) ebenfalls zur Verfügung stehen:

#define LL_PARTSHARINGFLAG_VARIABLES_TOC (0x01 )
#define LL_PARTSHARINGFLAG_VARIABLES_IDX (0x02 )
#define LL_PARTSHARINGFLAG_VARIABLES_GTC (0x04 )

Mit freundlichen Grüßen

Patrick Preuschoff
Technischer Support
combit GmbH