+1 800 256 3608 (toll-free in North America) or +49 7531 90 60 10| service@combit.com

LL17 .NET Fehler in Preview/Print aber nicht im Designer


(Guest) #1

Hallo,

ich übergebe mehrere Variablen mit ll.Variables.Add( …, …) an LL17.1.2011.34809.
Im Designer ist wird alles angezeigt und alles ist gut.
Starte ich die Preview, (wobei derselbe Code durchlaufen wird nur das anstatt Design Preview aufgerufen wird) kann ich in DebWin3 sehen,dass ein Fehler auftritt.

In DebWin3 sehe ich dass die Variable korrekt angelegt wurde.
CMLL17 : 11:54:52.063 00002de4/02 5 [CMLL17.DLL] LlDefineVariableExt(1,‘Adresse.SellTo1’,‘Max-Müller KG neu’,0x10000000,00000000)
CMLL17 : 11:54:52.063 00002de4/02 6 [CMLL17.DLL] =0 (OK)

Später ercheint dann:
CMLL17 : 11:55:56.721 00002de4/00 6 [CMLL17.DLL] *Syntaxfehler: ‘Adresse.SellTo1’ kann nicht interpretiert werden

Da der Designer nicht meckert und die Preview und der Ausdruck fehlschlägt, gehe ich von einem Fehler in LL17 aus.

Kann jemand helfen?

Ich verwende derzeit die Trail Version, da ich LL erst mal im Unternehmen erfolgreich präsentieren muss (eigentlich morgen) um es zu kaufen.
Liegt es daran, gibt es Einschränkungen in dieser Version?


(Guest) #2

Ist ein wenig schwer zu sagen wo hier das Problem liegen könnte. Auf die schnelle würde ich sagen, dass für den Druck-Fall die Datenquelle an LL nicht angemeldet wurden; lediglich für den Design-Fall…kann das sein?

Es sieht so aus, als ob die .Net-Komponente verwendet wird, oder?

Daher sollte es ungefähr wie folgt aussehen für den Druckfall:

ll.SetDataSource(, “”);

// add additional data
ll.Variables.Add(“Adresse.SellTo1”, “Max-Müller KG neu”);

ll.Print();

Für den Design-Fall dann so:

ll.SetDataSource(, “”);

// add additional data
ll.Variables.Add(“Adresse.SellTo1”, “Max-Müller KG neu”);

ll.Design();

Aber Achtung hier: Es gibt zwei grundlegende Ansätze, was die Anmeldung von Daten an LL betrifft:
Entweder wird Databinding verwendet - siehe hierzu auch die DataProvider in der .Net-Hilfe und auch die sehr wichtigen AutoDefine[…]-Events. Oder aber man macht alles selber und implementiert die Druckschleife und Datenanmeldung manuell; hierzu würde ich aber abraten… ist sehr viel aufwendiger.


(Guest) #3

Hallo Oliver!

Ich verwende die .NET Komponente.
Der Druck/Preview durchläuft den selben Code wie die das Design.
Das gezeiget DebWin3 Protokoll für die Preview belegt, dass die Variable ordnungsgemäß angemeldet wird.
Der Großteil der Daten wird über eine Datasource gefüllt. Es gibt 19 zusätzliche Variablen die über ll.Variables.Add(…) bekannt gemacht werden.
Im Designer und dessen Vorschau ist auch alles Gut. Aber Preview und Druck melden die o.g. Fehler.

AutoDefine[…] Events sind für Felder die sich pro Seite oder Zeile ändern. Das trifft hier nicht zu.

Noch jemand eine Idee?


(Guest) #4

Hallo!
Es gibt einen Knowledebase-Artikel zu dem Thema:

“Beeinflussung von Feldern / Variablen im datengebundenen Modus”

:slight_smile:


(Guest) #5

Entgegen der Dokumentation und der Funktionsweise unter der VCL müssen in .NET Variablen über das Event AutoDefineNewPage mit der Anweisung ll.Variables.Add ( … ) gefüllt werden.

Dann funktioniert es.