+1 800 256 3608 (toll-free in North America) or +49 7531 90 60 10| service@combit.com

LL16 / VB.Net / Mehrere Tabellen-Objekte


(Guest) #1

Hallo zusammen,

in diversen Beiträgen habe ich Informationen darüber gefunden, wie man mehrere Tabellen in einer Liste verwenden kann, jedoch gelingt es mir nicht, diese entsprechend mit LL 16 und VB.Net anzuwenden.

Ich möchte gerne innerhalb einer Liste zwei völlig unabhängigige Tabellen verwenden, die mir jeweils als Generic.List vorliegen.

Teile des Quellcodes:

Dim LL As New ListLabel
LL.SetDataBinding(MeineListe1)
LL.SetDataBinding(MeineListe2)
LL.AutoProjectFile = “Test.lst”
LL.Design()

Bei mir kommt jedoch im Designer dann immer nur die erste Tabelle an. Wie kann ich die zweite Tabelle ergänzen?

Vielen Dank!


(Guest) #2

Hallo Markus,

ich bin jetzt ab einer gewissen Tiefe auch nicht so bewandert, habe jedoch selbes Problem die Tage gehabt und eine Lösung für mich gefunden.

Ich habe die ganzen Tabellen in einem Dataset gespeichert(und später die Relationen gesetzt).

Das füllen eines Datasets kann z.b. wie folgt ausgehen haben…

Dim ds As New DataSet cmd.Connection = myConn cmd.CommandText = "SELECT * FROM ...." myAdapter.SelectCommand = cmd dt = New DataTable("tabelle1") myAdapter.Fill(dt) ds.Tables.Add(dt)
Das wiederholst du dann für die einzelnen Tabellen.

Um es an List & Label zu übergeben habe ich es wie folgt gemacht.

LL.SetDataBinding(ds)

Die restliche Befehle dafür sind sicherlich geläufig.

Jetzt kommt der relevante Punkt, der so simple ist und wo ich mir lange einen abgebrochen habe. Und zwar die unterschiedlichen Tabellen.

Links auf deinem Entwicklungs-Formular für den Druck siehst du mehrere Reiter unten.
“Report Structure”, “Objects”, “Layers” und “Preview”.
Und der Punkt Report Structure ist der, den du vielleicht suchst.
Dort kannst du nun die einzelnen Tabellen hinzufügen und beim Hinzufügen die möglichen Quellen raus suchen die du, wie oben erwähnt, vorhanden sind.

Ich hoffe das meine Hilfe hilfreich ist und der Ansatz passt.
Ich selber habe den .NET Connector im Einsatz und arbeite auf MySQL.