+1 800 256 3608 (toll-free in North America) or +49 7531 90 60 10| service@combit.com

Leerzeilenunterdrückung im CARD-Projekt


(Guest) #1

Hallo,

ich habe noch nicht allzuviel Erfahrung mit List&Label 15; deshalb nachstehend
ein vielleicht für viel banales Problem.

Ich möchte ein Card-Projekt drucken. Auf diesem habe ich verschiedene Objekte
untereinander definiert.

Name und Adresse des 1. Fahrers
Name und Adresse des 2. Fahrers
Name und Adresse des Reiseleiters

Reisedatum & Reiseziel

Jetzt ist es so, dass nicht immer 2 Fahrer und ein Reiseleiter der Fahrt zugeteilt
sind. In dem Fall sollte die Zeile “Reisedatum & Reiseziel” nach oben rücken. Das
bekomme ich aber nicht hin. Die nicht gedruckten Zeilen für Fahrer 2 und Reiseleiter
hinterlassen einen ungewollten Abstand.

Kann mir bitte jemand sagen, wie ich dass in den Griff bekommen kann?

Vielen Dank für ein baldiges Feedback.
Rainer


(Guest) #2

Eigentlich geschieht das automatisch. Der Absatz darf aber nicht
“unlöschbar” sein (Property!) und, wenn Leerzeichen drin sind,
“Leerzeichenoptimierung” eingeschaltet haben.

Paulchen

“Rainer Laue” <caramba@vtxma…> wrote in message
news:453151262009171854@combit.net

Hallo,

ich habe noch nicht allzuviel Erfahrung mit List&Label 15; deshalb
nachstehend
ein vielleicht für viel banales Problem.

Ich möchte ein Card-Projekt drucken. Auf diesem habe ich
verschiedene Objekte
untereinander definiert.

Name und Adresse des 1. Fahrers
Name und Adresse des 2. Fahrers
Name und Adresse des Reiseleiters

Reisedatum & Reiseziel

Jetzt ist es so, dass nicht immer 2 Fahrer und ein Reiseleiter der
Fahrt zugeteilt
sind. In dem Fall sollte die Zeile “Reisedatum & Reiseziel” nach
oben rücken. Das
bekomme ich aber nicht hin. Die nicht gedruckten Zeilen für Fahrer 2
und Reiseleiter
hinterlassen einen ungewollten Abstand.

Kann mir bitte jemand sagen, wie ich dass in den Griff bekommen
kann?

Vielen Dank für ein baldiges Feedback.
Rainer


(Guest) #3

Hallo Paulchen,

danke für den Hinweis. ich werde die Properties nochmals überprüfen.
trifft das auch bei RTF-Texten zu?

Danke
Rainer

Eigentlich geschieht das automatisch. Der Absatz darf aber nicht
“unlöschbar” sein (Property!) und, wenn Leerzeichen drin sind,
“Leerzeichenoptimierung” eingeschaltet haben.

Paulchen

“Rainer Laue” <caramba@vtxma…> wrote in message
news:453151262009171854@combit.net

Hallo,

ich habe noch nicht allzuviel Erfahrung mit List&Label 15; deshalb
nachstehend
ein vielleicht für viel banales Problem.

Ich möchte ein Card-Projekt drucken. Auf diesem habe ich
verschiedene Objekte
untereinander definiert.

Name und Adresse des 1. Fahrers
Name und Adresse des 2. Fahrers
Name und Adresse des Reiseleiters

Reisedatum & Reiseziel

Jetzt ist es so, dass nicht immer 2 Fahrer und ein Reiseleiter der
Fahrt zugeteilt
sind. In dem Fall sollte die Zeile “Reisedatum & Reiseziel” nach
oben rücken. Das
bekomme ich aber nicht hin. Die nicht gedruckten Zeilen für Fahrer 2
und Reiseleiter
hinterlassen einen ungewollten Abstand.

Kann mir bitte jemand sagen, wie ich dass in den Griff bekommen
kann?

Vielen Dank für ein baldiges Feedback.
Rainer


(Guest) #4

Ja.

Ich meinte aber, daß Deine Texte mehrere Absätze in einem Textobjekt
sind.

Wenn Du mehrere Objekte (Text/RTF/…) mischen willst, und alles nach
oben rücken soll, wenn das darüber leer ist, …), dann mußt Du die
Objekte miteinander verketten benutzen (z.B. individuel, vertikal,
relativ zu Ende).

Das geht auch für RTF. Allerdings kann es dort sinnvoller sein,
Objekte auf dem Designer übereinander zu plazieren und “vertikal an
Ende” zu verketten. Siehe Designer-Handbuch.

Paulchen

“Rainer Laue” <caramba@vtxma…> wrote in message
news:18513128200915421@combit.net

Hallo Paulchen,

danke für den Hinweis. ich werde die Properties nochmals überprüfen.
trifft das auch bei RTF-Texten zu?

Danke
Rainer

Eigentlich geschieht das automatisch. Der Absatz darf aber nicht
“unlöschbar” sein (Property!) und, wenn Leerzeichen drin sind,
“Leerzeichenoptimierung” eingeschaltet haben.

Paulchen

“Rainer Laue” <caramba@vtxma…> wrote in message
news:453151262009171854@combit.net

Hallo,

ich habe noch nicht allzuviel Erfahrung mit List&Label 15;
deshalb
nachstehend
ein vielleicht für viel banales Problem.

Ich möchte ein Card-Projekt drucken. Auf diesem habe ich
verschiedene Objekte
untereinander definiert.

Name und Adresse des 1. Fahrers
Name und Adresse des 2. Fahrers
Name und Adresse des Reiseleiters

Reisedatum & Reiseziel

Jetzt ist es so, dass nicht immer 2 Fahrer und ein Reiseleiter
der
Fahrt zugeteilt
sind. In dem Fall sollte die Zeile “Reisedatum & Reiseziel” nach
oben rücken. Das
bekomme ich aber nicht hin. Die nicht gedruckten Zeilen für
Fahrer 2
und Reiseleiter
hinterlassen einen ungewollten Abstand.

Kann mir bitte jemand sagen, wie ich dass in den Griff bekommen
kann?

Vielen Dank für ein baldiges Feedback.
Rainer


(Guest) #5

Hallo Paulchen,

ich haber versucht, Deinen Ratschlag bezüglich einer Verkettung gemäs
Handbuch umzusetzen. Leider brachten meine Versuche keinen Erfolg.

Ich habe also zwei RTF-Text. Den ersten Text (Hauptobjekt) habe ich bis
an das untere Ende der Seite dimensioniert. Der zweite Text ist kleiner
und überlappt das Hauptobjekt (Beispiel 4). Gemäss diesem Beispiel sollte
das verkettete Objekt nach oben wandern, wenn das Hauptobjekt kleiner
wird (Verkttungsart: an End, grössenerhaltend).

Ich erhalte aber folgende Fehlermeldung:

Keins der Basisobjekte unterstützt einen möglichen Seitenumbruch, daher
ist diese Verknüpfungsart nicht möglich.

Was kann ich denn hier noch unternehmen?

Vielen Dank
Rainer

Ja.

Ich meinte aber, daß Deine Texte mehrere Absätze in einem Textobjekt
sind.

Wenn Du mehrere Objekte (Text/RTF/…) mischen willst, und alles nach
oben rücken soll, wenn das darüber leer ist, …), dann mußt Du die
Objekte miteinander verketten benutzen (z.B. individuel, vertikal,
relativ zu Ende).

Das geht auch für RTF. Allerdings kann es dort sinnvoller sein,
Objekte auf dem Designer übereinander zu plazieren und “vertikal an
Ende” zu verketten. Siehe Designer-Handbuch.

Paulchen

“Rainer Laue” <caramba@vtxma…> wrote in message
news:18513128200915421@combit.net

Hallo Paulchen,

danke für den Hinweis. ich werde die Properties nochmals überprüfen.
trifft das auch bei RTF-Texten zu?

Danke
Rainer

Eigentlich geschieht das automatisch. Der Absatz darf aber nicht
“unlöschbar” sein (Property!) und, wenn Leerzeichen drin sind,
“Leerzeichenoptimierung” eingeschaltet haben.

Paulchen

“Rainer Laue” <caramba@vtxma…> wrote in message
news:453151262009171854@combit.net

Hallo,

ich habe noch nicht allzuviel Erfahrung mit List&Label 15;
deshalb
nachstehend
ein vielleicht für viel banales Problem.

Ich möchte ein Card-Projekt drucken. Auf diesem habe ich
verschiedene Objekte
untereinander definiert.

Name und Adresse des 1. Fahrers
Name und Adresse des 2. Fahrers
Name und Adresse des Reiseleiters

Reisedatum & Reiseziel

Jetzt ist es so, dass nicht immer 2 Fahrer und ein Reiseleiter
der
Fahrt zugeteilt
sind. In dem Fall sollte die Zeile “Reisedatum & Reiseziel” nach
oben rücken. Das
bekomme ich aber nicht hin. Die nicht gedruckten Zeilen für
Fahrer 2
und Reiseleiter
hinterlassen einen ungewollten Abstand.

Kann mir bitte jemand sagen, wie ich dass in den Griff bekommen
kann?

Vielen Dank für ein baldiges Feedback.
Rainer


(Guest) #6

Bei mir geht’s (Standardantwort bei Softwarefirmen;-)))

Ist die Eigenschaft “Seitenumbruch” bei dem ersten RTF-Objekt auf
“Ja”?

Paulchen

“Rainer Laue” <caramba@vtxma…> wrote in message
news:436221292009203322@combit.net

Hallo Paulchen,

ich haber versucht, Deinen Ratschlag bezüglich einer Verkettung
gemäs
Handbuch umzusetzen. Leider brachten meine Versuche keinen Erfolg.

Ich habe also zwei RTF-Text. Den ersten Text (Hauptobjekt) habe ich
bis
an das untere Ende der Seite dimensioniert. Der zweite Text ist
kleiner
und überlappt das Hauptobjekt (Beispiel 4). Gemäss diesem Beispiel
sollte
das verkettete Objekt nach oben wandern, wenn das Hauptobjekt
kleiner
wird (Verkttungsart: an End, grössenerhaltend).

Ich erhalte aber folgende Fehlermeldung:

Keins der Basisobjekte unterstützt einen möglichen Seitenumbruch,
daher
ist diese Verknüpfungsart nicht möglich.

Was kann ich denn hier noch unternehmen?

Vielen Dank
Rainer

Ja.

Ich meinte aber, daß Deine Texte mehrere Absätze in einem
Textobjekt
sind.

Wenn Du mehrere Objekte (Text/RTF/…) mischen willst, und alles
nach
oben rücken soll, wenn das darüber leer ist, …), dann mußt Du die
Objekte miteinander verketten benutzen (z.B. individuel, vertikal,
relativ zu Ende).

Das geht auch für RTF. Allerdings kann es dort sinnvoller sein,
Objekte auf dem Designer übereinander zu plazieren und “vertikal an
Ende” zu verketten. Siehe Designer-Handbuch.

Paulchen

“Rainer Laue” <caramba@vtxma…> wrote in message
news:18513128200915421@combit.net

Hallo Paulchen,

danke für den Hinweis. ich werde die Properties nochmals
überprüfen.
trifft das auch bei RTF-Texten zu?

Danke
Rainer

Eigentlich geschieht das automatisch. Der Absatz darf aber nicht
“unlöschbar” sein (Property!) und, wenn Leerzeichen drin sind,
“Leerzeichenoptimierung” eingeschaltet haben.

Paulchen

“Rainer Laue” <caramba@vtxma…> wrote in message
news:453151262009171854@combit.net

Hallo,

ich habe noch nicht allzuviel Erfahrung mit List&Label 15;
deshalb
nachstehend
ein vielleicht für viel banales Problem.

Ich möchte ein Card-Projekt drucken. Auf diesem habe ich
verschiedene Objekte
untereinander definiert.

Name und Adresse des 1. Fahrers
Name und Adresse des 2. Fahrers
Name und Adresse des Reiseleiters

Reisedatum & Reiseziel

Jetzt ist es so, dass nicht immer 2 Fahrer und ein Reiseleiter
der
Fahrt zugeteilt
sind. In dem Fall sollte die Zeile “Reisedatum & Reiseziel”
nach
oben rücken. Das
bekomme ich aber nicht hin. Die nicht gedruckten Zeilen für
Fahrer 2
und Reiseleiter
hinterlassen einen ungewollten Abstand.

Kann mir bitte jemand sagen, wie ich dass in den Griff
bekommen
kann?

Vielen Dank für ein baldiges Feedback.
Rainer


(Guest) #7

Hallo Paulchen,

die Seitenumbruchbedingung “Umbruch vor” des 1. RTF-Objektes habe ich
auf ja gesetzt … dann kommt eben die Fehlermeldung. Daraufhin habe
ich versuchsweise die Umbruchbedingung der 2. Seite auch auf “Ja” ge-
setzt - keine Wirkung.

Die RTF-Objekte haben sonst keine besonderen Formatierungen. Sie wurden
einfach von der Toolbar auf die Seite gezogen. Gefüllt werden Sie vom
aufrufenden Programm, welches die RTF-Texte bereitstellt.

Welche Parameter hast Du denn bei deinem Test gesetzt? Vielleicht kann
ich das dann mal bei mir “nachspielen”.

Vielen Dank für deine Hilfe
Gruss, Rainer

Bei mir geht’s (Standardantwort bei Softwarefirmen;-)))

Ist die Eigenschaft “Seitenumbruch” bei dem ersten RTF-Objekt auf
“Ja”?

Paulchen

“Rainer Laue” <caramba@vtxma…> wrote in message
news:436221292009203322@combit.net

Hallo Paulchen,

ich haber versucht, Deinen Ratschlag bezüglich einer Verkettung
gemäs
Handbuch umzusetzen. Leider brachten meine Versuche keinen Erfolg.

Ich habe also zwei RTF-Text. Den ersten Text (Hauptobjekt) habe ich
bis
an das untere Ende der Seite dimensioniert. Der zweite Text ist
kleiner
und überlappt das Hauptobjekt (Beispiel 4). Gemäss diesem Beispiel
sollte
das verkettete Objekt nach oben wandern, wenn das Hauptobjekt
kleiner
wird (Verkttungsart: an End, grössenerhaltend).

Ich erhalte aber folgende Fehlermeldung:

Keins der Basisobjekte unterstützt einen möglichen Seitenumbruch,
daher
ist diese Verknüpfungsart nicht möglich.

Was kann ich denn hier noch unternehmen?

Vielen Dank
Rainer

Ja.

Ich meinte aber, daß Deine Texte mehrere Absätze in einem
Textobjekt
sind.

Wenn Du mehrere Objekte (Text/RTF/…) mischen willst, und alles
nach
oben rücken soll, wenn das darüber leer ist, …), dann mußt Du die
Objekte miteinander verketten benutzen (z.B. individuel, vertikal,
relativ zu Ende).

Das geht auch für RTF. Allerdings kann es dort sinnvoller sein,
Objekte auf dem Designer übereinander zu plazieren und “vertikal an
Ende” zu verketten. Siehe Designer-Handbuch.

Paulchen

“Rainer Laue” <caramba@vtxma…> wrote in message
news:18513128200915421@combit.net

Hallo Paulchen,

danke für den Hinweis. ich werde die Properties nochmals
überprüfen.
trifft das auch bei RTF-Texten zu?

Danke
Rainer

Eigentlich geschieht das automatisch. Der Absatz darf aber nicht
“unlöschbar” sein (Property!) und, wenn Leerzeichen drin sind,
“Leerzeichenoptimierung” eingeschaltet haben.

Paulchen

“Rainer Laue” <caramba@vtxma…> wrote in message
news:453151262009171854@combit.net

Hallo,

ich habe noch nicht allzuviel Erfahrung mit List&Label 15;
deshalb
nachstehend
ein vielleicht für viel banales Problem.

Ich möchte ein Card-Projekt drucken. Auf diesem habe ich
verschiedene Objekte
untereinander definiert.

Name und Adresse des 1. Fahrers
Name und Adresse des 2. Fahrers
Name und Adresse des Reiseleiters

Reisedatum & Reiseziel

Jetzt ist es so, dass nicht immer 2 Fahrer und ein Reiseleiter
der
Fahrt zugeteilt
sind. In dem Fall sollte die Zeile “Reisedatum & Reiseziel”
nach
oben rücken. Das
bekomme ich aber nicht hin. Die nicht gedruckten Zeilen für
Fahrer 2
und Reiseleiter
hinterlassen einen ungewollten Abstand.

Kann mir bitte jemand sagen, wie ich dass in den Griff
bekommen
kann?

Vielen Dank für ein baldiges Feedback.
Rainer


(Guest) #8

Nicht “Umbruch vor”, sondern “Seitenumbruch”…

Paulchen

“Rainer Laue” <caramba@vtxma…> wrote in message
news:4112412102009124331@combit.net

Hallo Paulchen,

die Seitenumbruchbedingung “Umbruch vor” des 1. RTF-Objektes habe
ich
auf ja gesetzt … dann kommt eben die Fehlermeldung. Daraufhin
habe
ich versuchsweise die Umbruchbedingung der 2. Seite auch auf “Ja”
ge-
setzt - keine Wirkung.

Die RTF-Objekte haben sonst keine besonderen Formatierungen. Sie
wurden
einfach von der Toolbar auf die Seite gezogen. Gefüllt werden Sie
vom
aufrufenden Programm, welches die RTF-Texte bereitstellt.

Welche Parameter hast Du denn bei deinem Test gesetzt? Vielleicht
kann
ich das dann mal bei mir “nachspielen”.

Vielen Dank für deine Hilfe
Gruss, Rainer

Bei mir geht’s (Standardantwort bei Softwarefirmen;-)))

Ist die Eigenschaft “Seitenumbruch” bei dem ersten RTF-Objekt auf
“Ja”?

Paulchen

“Rainer Laue” <caramba@vtxma…> wrote in message
news:436221292009203322@combit.net

Hallo Paulchen,

ich haber versucht, Deinen Ratschlag bezüglich einer Verkettung
gemäs
Handbuch umzusetzen. Leider brachten meine Versuche keinen
Erfolg.

Ich habe also zwei RTF-Text. Den ersten Text (Hauptobjekt) habe
ich
bis
an das untere Ende der Seite dimensioniert. Der zweite Text ist
kleiner
und überlappt das Hauptobjekt (Beispiel 4). Gemäss diesem
Beispiel
sollte
das verkettete Objekt nach oben wandern, wenn das Hauptobjekt
kleiner
wird (Verkttungsart: an End, grössenerhaltend).

Ich erhalte aber folgende Fehlermeldung:

Keins der Basisobjekte unterstützt einen möglichen Seitenumbruch,
daher
ist diese Verknüpfungsart nicht möglich.

Was kann ich denn hier noch unternehmen?

Vielen Dank
Rainer

Ja.

Ich meinte aber, daß Deine Texte mehrere Absätze in einem
Textobjekt
sind.

Wenn Du mehrere Objekte (Text/RTF/…) mischen willst, und alles
nach
oben rücken soll, wenn das darüber leer ist, …), dann mußt Du
die
Objekte miteinander verketten benutzen (z.B. individuel,
vertikal,
relativ zu Ende).

Das geht auch für RTF. Allerdings kann es dort sinnvoller sein,
Objekte auf dem Designer übereinander zu plazieren und “vertikal
an
Ende” zu verketten. Siehe Designer-Handbuch.

Paulchen

“Rainer Laue” <caramba@vtxma…> wrote in message
news:18513128200915421@combit.net

Hallo Paulchen,

danke für den Hinweis. ich werde die Properties nochmals
überprüfen.
trifft das auch bei RTF-Texten zu?

Danke
Rainer

Eigentlich geschieht das automatisch. Der Absatz darf aber
nicht
“unlöschbar” sein (Property!) und, wenn Leerzeichen drin
sind,
“Leerzeichenoptimierung” eingeschaltet haben.

Paulchen

“Rainer Laue” <caramba@vtxma…> wrote in message
news:453151262009171854@combit.net

Hallo,

ich habe noch nicht allzuviel Erfahrung mit List&Label 15;
deshalb
nachstehend
ein vielleicht für viel banales Problem.

Ich möchte ein Card-Projekt drucken. Auf diesem habe ich
verschiedene Objekte
untereinander definiert.

Name und Adresse des 1. Fahrers
Name und Adresse des 2. Fahrers
Name und Adresse des Reiseleiters

Reisedatum & Reiseziel

Jetzt ist es so, dass nicht immer 2 Fahrer und ein
Reiseleiter
der
Fahrt zugeteilt
sind. In dem Fall sollte die Zeile “Reisedatum & Reiseziel”
nach
oben rücken. Das
bekomme ich aber nicht hin. Die nicht gedruckten Zeilen für
Fahrer 2
und Reiseleiter
hinterlassen einen ungewollten Abstand.

Kann mir bitte jemand sagen, wie ich dass in den Griff
bekommen
kann?

Vielen Dank für ein baldiges Feedback.
Rainer


(Guest) #9

Hallo Paulchen,

das gibt es bei mir nicht (oder suche ich falsch ?) “Umbruch vor” finde
ich auf der linken Hälfte des Screens, neben dem Layout des Dokumentes.
Wenn ich hier das Flag setze, wird ein Seitenumbruch forciert; was ja von
der Bezeichnung her auch korrekt ist.

Markiere ich den ersten RTF-Text und klicke dann auf die rechte Mouse-Taste
finde ich den angezeigten Eigenschaften keinen Parameter “Seitenumbruch” !
Wo findest Du die Eingabemöglichkeit in Deiner Umgebung ?

Danke
Rainer

Nicht “Umbruch vor”, sondern “Seitenumbruch”…

Paulchen

“Rainer Laue” <caramba@vtxma…> wrote in message
news:4112412102009124331@combit.net

Hallo Paulchen,

die Seitenumbruchbedingung “Umbruch vor” des 1. RTF-Objektes habe
ich
auf ja gesetzt … dann kommt eben die Fehlermeldung. Daraufhin
habe
ich versuchsweise die Umbruchbedingung der 2. Seite auch auf “Ja”
ge-
setzt - keine Wirkung.

Die RTF-Objekte haben sonst keine besonderen Formatierungen. Sie
wurden
einfach von der Toolbar auf die Seite gezogen. Gefüllt werden Sie
vom
aufrufenden Programm, welches die RTF-Texte bereitstellt.

Welche Parameter hast Du denn bei deinem Test gesetzt? Vielleicht
kann
ich das dann mal bei mir “nachspielen”.

Vielen Dank für deine Hilfe
Gruss, Rainer

Bei mir geht’s (Standardantwort bei Softwarefirmen;-)))

Ist die Eigenschaft “Seitenumbruch” bei dem ersten RTF-Objekt auf
“Ja”?

Paulchen

“Rainer Laue” <caramba@vtxma…> wrote in message
news:436221292009203322@combit.net

Hallo Paulchen,

ich haber versucht, Deinen Ratschlag bezüglich einer Verkettung
gemäs
Handbuch umzusetzen. Leider brachten meine Versuche keinen
Erfolg.

Ich habe also zwei RTF-Text. Den ersten Text (Hauptobjekt) habe
ich
bis
an das untere Ende der Seite dimensioniert. Der zweite Text ist
kleiner
und überlappt das Hauptobjekt (Beispiel 4). Gemäss diesem
Beispiel
sollte
das verkettete Objekt nach oben wandern, wenn das Hauptobjekt
kleiner
wird (Verkttungsart: an End, grössenerhaltend).

Ich erhalte aber folgende Fehlermeldung:

Keins der Basisobjekte unterstützt einen möglichen Seitenumbruch,
daher
ist diese Verknüpfungsart nicht möglich.

Was kann ich denn hier noch unternehmen?

Vielen Dank
Rainer

Ja.

Ich meinte aber, daß Deine Texte mehrere Absätze in einem
Textobjekt
sind.

Wenn Du mehrere Objekte (Text/RTF/…) mischen willst, und alles
nach
oben rücken soll, wenn das darüber leer ist, …), dann mußt Du
die
Objekte miteinander verketten benutzen (z.B. individuel,
vertikal,
relativ zu Ende).

Das geht auch für RTF. Allerdings kann es dort sinnvoller sein,
Objekte auf dem Designer übereinander zu plazieren und “vertikal
an
Ende” zu verketten. Siehe Designer-Handbuch.

Paulchen

“Rainer Laue” <caramba@vtxma…> wrote in message
news:18513128200915421@combit.net

Hallo Paulchen,

danke für den Hinweis. ich werde die Properties nochmals
überprüfen.
trifft das auch bei RTF-Texten zu?

Danke
Rainer

Eigentlich geschieht das automatisch. Der Absatz darf aber
nicht
“unlöschbar” sein (Property!) und, wenn Leerzeichen drin
sind,
“Leerzeichenoptimierung” eingeschaltet haben.

Paulchen

“Rainer Laue” <caramba@vtxma…> wrote in message
news:453151262009171854@combit.net

Hallo,

ich habe noch nicht allzuviel Erfahrung mit List&Label 15;
deshalb
nachstehend
ein vielleicht für viel banales Problem.

Ich möchte ein Card-Projekt drucken. Auf diesem habe ich
verschiedene Objekte
untereinander definiert.

Name und Adresse des 1. Fahrers
Name und Adresse des 2. Fahrers
Name und Adresse des Reiseleiters

Reisedatum & Reiseziel

Jetzt ist es so, dass nicht immer 2 Fahrer und ein
Reiseleiter
der
Fahrt zugeteilt
sind. In dem Fall sollte die Zeile “Reisedatum & Reiseziel”
nach
oben rücken. Das
bekomme ich aber nicht hin. Die nicht gedruckten Zeilen für
Fahrer 2
und Reiseleiter
hinterlassen einen ungewollten Abstand.

Kann mir bitte jemand sagen, wie ich dass in den Griff
bekommen
kann?

Vielen Dank für ein baldiges Feedback.
Rainer


(Guest) #10

Hallo Paulchen,

ich habe im Handbuch noch einen Passus gesehen, welcher mich nachdenklich
stimmt. Bei den Eigenschaften des fromatierten Textobjektes steht unter
“Seitenumbruch” folgender Hinweis:


Es ist möglich, dass diese Eigenschaft nicht verfügbar ist, wenn der
Seitenumbruch vom übergeordneten Programm nicht unterstützt wird.

Mein Programm ist als CAR-Projekt definiert. Sollte ich evtl. daraus ein
LIST-Projekt machen? Es ist mir nicht klar, was mit “übergeordnetes Pro-
gramm” gemeint ist ?!

Gruss
Rainer

Nicht “Umbruch vor”, sondern “Seitenumbruch”…

Paulchen

“Rainer Laue” <caramba@vtxma…> wrote in message
news:4112412102009124331@combit.net

Hallo Paulchen,

die Seitenumbruchbedingung “Umbruch vor” des 1. RTF-Objektes habe
ich
auf ja gesetzt … dann kommt eben die Fehlermeldung. Daraufhin
habe
ich versuchsweise die Umbruchbedingung der 2. Seite auch auf “Ja”
ge-
setzt - keine Wirkung.

Die RTF-Objekte haben sonst keine besonderen Formatierungen. Sie
wurden
einfach von der Toolbar auf die Seite gezogen. Gefüllt werden Sie
vom
aufrufenden Programm, welches die RTF-Texte bereitstellt.

Welche Parameter hast Du denn bei deinem Test gesetzt? Vielleicht
kann
ich das dann mal bei mir “nachspielen”.

Vielen Dank für deine Hilfe
Gruss, Rainer

Bei mir geht’s (Standardantwort bei Softwarefirmen;-)))

Ist die Eigenschaft “Seitenumbruch” bei dem ersten RTF-Objekt auf
“Ja”?

Paulchen

“Rainer Laue” <caramba@vtxma…> wrote in message
news:436221292009203322@combit.net

Hallo Paulchen,

ich haber versucht, Deinen Ratschlag bezüglich einer Verkettung
gemäs
Handbuch umzusetzen. Leider brachten meine Versuche keinen
Erfolg.

Ich habe also zwei RTF-Text. Den ersten Text (Hauptobjekt) habe
ich
bis
an das untere Ende der Seite dimensioniert. Der zweite Text ist
kleiner
und überlappt das Hauptobjekt (Beispiel 4). Gemäss diesem
Beispiel
sollte
das verkettete Objekt nach oben wandern, wenn das Hauptobjekt
kleiner
wird (Verkttungsart: an End, grössenerhaltend).

Ich erhalte aber folgende Fehlermeldung:

Keins der Basisobjekte unterstützt einen möglichen Seitenumbruch,
daher
ist diese Verknüpfungsart nicht möglich.

Was kann ich denn hier noch unternehmen?

Vielen Dank
Rainer

Ja.

Ich meinte aber, daß Deine Texte mehrere Absätze in einem
Textobjekt
sind.

Wenn Du mehrere Objekte (Text/RTF/…) mischen willst, und alles
nach
oben rücken soll, wenn das darüber leer ist, …), dann mußt Du
die
Objekte miteinander verketten benutzen (z.B. individuel,
vertikal,
relativ zu Ende).

Das geht auch für RTF. Allerdings kann es dort sinnvoller sein,
Objekte auf dem Designer übereinander zu plazieren und “vertikal
an
Ende” zu verketten. Siehe Designer-Handbuch.

Paulchen

“Rainer Laue” <caramba@vtxma…> wrote in message
news:18513128200915421@combit.net

Hallo Paulchen,

danke für den Hinweis. ich werde die Properties nochmals
überprüfen.
trifft das auch bei RTF-Texten zu?

Danke
Rainer

Eigentlich geschieht das automatisch. Der Absatz darf aber
nicht
“unlöschbar” sein (Property!) und, wenn Leerzeichen drin
sind,
“Leerzeichenoptimierung” eingeschaltet haben.

Paulchen

“Rainer Laue” <caramba@vtxma…> wrote in message
news:453151262009171854@combit.net

Hallo,

ich habe noch nicht allzuviel Erfahrung mit List&Label 15;
deshalb
nachstehend
ein vielleicht für viel banales Problem.

Ich möchte ein Card-Projekt drucken. Auf diesem habe ich
verschiedene Objekte
untereinander definiert.

Name und Adresse des 1. Fahrers
Name und Adresse des 2. Fahrers
Name und Adresse des Reiseleiters

Reisedatum & Reiseziel

Jetzt ist es so, dass nicht immer 2 Fahrer und ein
Reiseleiter
der
Fahrt zugeteilt
sind. In dem Fall sollte die Zeile “Reisedatum & Reiseziel”
nach
oben rücken. Das
bekomme ich aber nicht hin. Die nicht gedruckten Zeilen für
Fahrer 2
und Reiseleiter
hinterlassen einen ungewollten Abstand.

Kann mir bitte jemand sagen, wie ich dass in den Griff
bekommen
kann?

Vielen Dank für ein baldiges Feedback.
Rainer


(Guest) #11

Hallo,

mit meinem CARD-Projekt konnte ich die geünschte Verkettung nicht herstellen.
Ich habe deshalb das CARD-Projekt in ein LIST-Projekt umgewandelt und zusätzlich
eine Tabelle eingebaut. Das erste RTF-Objekt habe ich dann mit der Tabelle ver-
kettet. Von da an funktionierte die Verkettung.

Gruss
Rainer

Hallo Paulchen,

ich habe im Handbuch noch einen Passus gesehen, welcher mich nachdenklich
stimmt. Bei den Eigenschaften des fromatierten Textobjektes steht unter
“Seitenumbruch” folgender Hinweis:


Es ist möglich, dass diese Eigenschaft nicht verfügbar ist, wenn der
Seitenumbruch vom übergeordneten Programm nicht unterstützt wird.

Mein Programm ist als CAR-Projekt definiert. Sollte ich evtl. daraus ein
LIST-Projekt machen? Es ist mir nicht klar, was mit “übergeordnetes Pro-
gramm” gemeint ist ?!

Gruss
Rainer

Nicht “Umbruch vor”, sondern “Seitenumbruch”…

Paulchen

“Rainer Laue” <caramba@vtxma…> wrote in message
news:4112412102009124331@combit.net

Hallo Paulchen,

die Seitenumbruchbedingung “Umbruch vor” des 1. RTF-Objektes habe
ich
auf ja gesetzt … dann kommt eben die Fehlermeldung. Daraufhin
habe
ich versuchsweise die Umbruchbedingung der 2. Seite auch auf “Ja”
ge-
setzt - keine Wirkung.

Die RTF-Objekte haben sonst keine besonderen Formatierungen. Sie
wurden
einfach von der Toolbar auf die Seite gezogen. Gefüllt werden Sie
vom
aufrufenden Programm, welches die RTF-Texte bereitstellt.

Welche Parameter hast Du denn bei deinem Test gesetzt? Vielleicht
kann
ich das dann mal bei mir “nachspielen”.

Vielen Dank für deine Hilfe
Gruss, Rainer

Bei mir geht’s (Standardantwort bei Softwarefirmen;-)))

Ist die Eigenschaft “Seitenumbruch” bei dem ersten RTF-Objekt auf
“Ja”?

Paulchen

“Rainer Laue” <caramba@vtxma…> wrote in message
news:436221292009203322@combit.net

Hallo Paulchen,

ich haber versucht, Deinen Ratschlag bezüglich einer Verkettung
gemäs
Handbuch umzusetzen. Leider brachten meine Versuche keinen
Erfolg.

Ich habe also zwei RTF-Text. Den ersten Text (Hauptobjekt) habe
ich
bis
an das untere Ende der Seite dimensioniert. Der zweite Text ist
kleiner
und überlappt das Hauptobjekt (Beispiel 4). Gemäss diesem
Beispiel
sollte
das verkettete Objekt nach oben wandern, wenn das Hauptobjekt
kleiner
wird (Verkttungsart: an End, grössenerhaltend).

Ich erhalte aber folgende Fehlermeldung:

Keins der Basisobjekte unterstützt einen möglichen Seitenumbruch,
daher
ist diese Verknüpfungsart nicht möglich.

Was kann ich denn hier noch unternehmen?

Vielen Dank
Rainer

Ja.

Ich meinte aber, daß Deine Texte mehrere Absätze in einem
Textobjekt
sind.

Wenn Du mehrere Objekte (Text/RTF/…) mischen willst, und alles
nach
oben rücken soll, wenn das darüber leer ist, …), dann mußt Du
die
Objekte miteinander verketten benutzen (z.B. individuel,
vertikal,
relativ zu Ende).

Das geht auch für RTF. Allerdings kann es dort sinnvoller sein,
Objekte auf dem Designer übereinander zu plazieren und “vertikal
an
Ende” zu verketten. Siehe Designer-Handbuch.

Paulchen

“Rainer Laue” <caramba@vtxma…> wrote in message
news:18513128200915421@combit.net

Hallo Paulchen,

danke für den Hinweis. ich werde die Properties nochmals
überprüfen.
trifft das auch bei RTF-Texten zu?

Danke
Rainer

Eigentlich geschieht das automatisch. Der Absatz darf aber
nicht
“unlöschbar” sein (Property!) und, wenn Leerzeichen drin
sind,
“Leerzeichenoptimierung” eingeschaltet haben.

Paulchen

“Rainer Laue” <caramba@vtxma…> wrote in message
news:453151262009171854@combit.net

Hallo,

ich habe noch nicht allzuviel Erfahrung mit List&Label 15;
deshalb
nachstehend
ein vielleicht für viel banales Problem.

Ich möchte ein Card-Projekt drucken. Auf diesem habe ich
verschiedene Objekte
untereinander definiert.

Name und Adresse des 1. Fahrers
Name und Adresse des 2. Fahrers
Name und Adresse des Reiseleiters

Reisedatum & Reiseziel

Jetzt ist es so, dass nicht immer 2 Fahrer und ein
Reiseleiter
der
Fahrt zugeteilt
sind. In dem Fall sollte die Zeile “Reisedatum & Reiseziel”
nach
oben rücken. Das
bekomme ich aber nicht hin. Die nicht gedruckten Zeilen für
Fahrer 2
und Reiseleiter
hinterlassen einen ungewollten Abstand.

Kann mir bitte jemand sagen, wie ich dass in den Griff
bekommen
kann?

Vielen Dank für ein baldiges Feedback.
Rainer


(Guest) #12

LL_OPTION_AUTOMULTIPAGE auf TRUE. Ist aber lt. Doku Voreinstellung so.

Paulchen

“Rainer Laue” <caramba@vtxma…> wrote in message
news:1863812112009124118@combit.net

Hallo Paulchen,

ich habe im Handbuch noch einen Passus gesehen, welcher mich
nachdenklich
stimmt. Bei den Eigenschaften des fromatierten Textobjektes steht
unter
“Seitenumbruch” folgender Hinweis:


Es ist möglich, dass diese Eigenschaft nicht verfügbar ist, wenn der
Seitenumbruch vom übergeordneten Programm nicht unterstützt wird.

Mein Programm ist als CAR-Projekt definiert. Sollte ich evtl. daraus
ein
LIST-Projekt machen? Es ist mir nicht klar, was mit “übergeordnetes
Pro-
gramm” gemeint ist ?!

Gruss
Rainer

Nicht “Umbruch vor”, sondern “Seitenumbruch”…

Paulchen

“Rainer Laue” <caramba@vtxma…> wrote in message
news:4112412102009124331@combit.net

Hallo Paulchen,

die Seitenumbruchbedingung “Umbruch vor” des 1. RTF-Objektes habe
ich
auf ja gesetzt … dann kommt eben die Fehlermeldung. Daraufhin
habe
ich versuchsweise die Umbruchbedingung der 2. Seite auch auf “Ja”
ge-
setzt - keine Wirkung.

Die RTF-Objekte haben sonst keine besonderen Formatierungen. Sie
wurden
einfach von der Toolbar auf die Seite gezogen. Gefüllt werden Sie
vom
aufrufenden Programm, welches die RTF-Texte bereitstellt.

Welche Parameter hast Du denn bei deinem Test gesetzt? Vielleicht
kann
ich das dann mal bei mir “nachspielen”.

Vielen Dank für deine Hilfe
Gruss, Rainer

Bei mir geht’s (Standardantwort bei Softwarefirmen;-)))

Ist die Eigenschaft “Seitenumbruch” bei dem ersten RTF-Objekt
auf
“Ja”?

Paulchen

“Rainer Laue” <caramba@vtxma…> wrote in message
news:436221292009203322@combit.net

Hallo Paulchen,

ich haber versucht, Deinen Ratschlag bezüglich einer
Verkettung
gemäs
Handbuch umzusetzen. Leider brachten meine Versuche keinen
Erfolg.

Ich habe also zwei RTF-Text. Den ersten Text (Hauptobjekt)
habe
ich
bis
an das untere Ende der Seite dimensioniert. Der zweite Text
ist
kleiner
und überlappt das Hauptobjekt (Beispiel 4). Gemäss diesem
Beispiel
sollte
das verkettete Objekt nach oben wandern, wenn das Hauptobjekt
kleiner
wird (Verkttungsart: an End, grössenerhaltend).

Ich erhalte aber folgende Fehlermeldung:

Keins der Basisobjekte unterstützt einen möglichen
Seitenumbruch,
daher
ist diese Verknüpfungsart nicht möglich.

Was kann ich denn hier noch unternehmen?

Vielen Dank
Rainer

Ja.

Ich meinte aber, daß Deine Texte mehrere Absätze in einem
Textobjekt
sind.

Wenn Du mehrere Objekte (Text/RTF/…) mischen willst, und
alles
nach
oben rücken soll, wenn das darüber leer ist, …), dann mußt
Du
die
Objekte miteinander verketten benutzen (z.B. individuel,
vertikal,
relativ zu Ende).

Das geht auch für RTF. Allerdings kann es dort sinnvoller
sein,
Objekte auf dem Designer übereinander zu plazieren und
“vertikal
an
Ende” zu verketten. Siehe Designer-Handbuch.

Paulchen

“Rainer Laue” <caramba@vtxma…> wrote in message
news:18513128200915421@combit.net

Hallo Paulchen,

danke für den Hinweis. ich werde die Properties nochmals
überprüfen.
trifft das auch bei RTF-Texten zu?

Danke
Rainer

Eigentlich geschieht das automatisch. Der Absatz darf aber
nicht
“unlöschbar” sein (Property!) und, wenn Leerzeichen drin
sind,
“Leerzeichenoptimierung” eingeschaltet haben.

Paulchen

“Rainer Laue” <caramba@vtxma…> wrote in message
news:453151262009171854@combit.net

Hallo,

ich habe noch nicht allzuviel Erfahrung mit List&Label
15;
deshalb
nachstehend
ein vielleicht für viel banales Problem.

Ich möchte ein Card-Projekt drucken. Auf diesem habe ich
verschiedene Objekte
untereinander definiert.

Name und Adresse des 1. Fahrers
Name und Adresse des 2. Fahrers
Name und Adresse des Reiseleiters

Reisedatum & Reiseziel

Jetzt ist es so, dass nicht immer 2 Fahrer und ein
Reiseleiter
der
Fahrt zugeteilt
sind. In dem Fall sollte die Zeile “Reisedatum &
Reiseziel”
nach
oben rücken. Das
bekomme ich aber nicht hin. Die nicht gedruckten Zeilen
für
Fahrer 2
und Reiseleiter
hinterlassen einen ungewollten Abstand.

Kann mir bitte jemand sagen, wie ich dass in den Griff
bekommen
kann?

Vielen Dank für ein baldiges Feedback.
Rainer