+1 800 256 3608 (toll-free in North America) or +49 7531 90 60 10| service@combit.com

Label: Zähler für Anzahl Ausfertigungen ausgeben

Hi,

ich hab ein Palettenaufkleberlabel erzeugt bei dem der Logsitiker sagen kann wieviele er davon benötigt.
Dazu habe ich eine Benutzerdefinierte Variable angelegt mit @Kopien = val(AskString$(“Wieviel Kopien drucken?”, .F., “1”)

Diese Variable @Kopien verwende ich in den Eigenschaften des Projekts im Feld Anzahl Ausfertigungen. Dies klappt auch, d.h. die Anzahl der Labels entspricht der eingegebenen Zahl.
Auf dem Label gebe ich dann folgendes aus, da ich die Ausfertigungsnummer andrucken möchte:

Fstr$(IssueIndex(), “##”, 1) + " / " + Fstr$(@Kopien, “##”, 1)

Als Ausgabe bekomme ich leider auf jedem Label 1 / 3, wenn der Anweder z.B. 3 eingibt.

Wie kann ich auf jedem Label die laufende Nummer ausgeben?
Es ist immer der gleiche Datensatz, dh. LL.CountData oder LL.CountPrintedData funktioniert hier nicht.

Gruß,
Lars

Die Ausfertigungen sind nicht identisch mit Kopien - die Daten werden für die Ausfertigungen nicht mehr aufbereitet, es ist eben gerade kein 2-Pass-Druck, sondern die wiederholte Ausgabe der einmal bereitgestellten Seite. Daher kann die Funktion IssueIndex() auch lediglich in Darstellungsbedingungen verwendet werden, bei der Ausgabe der einzelnen (fixen) Objekte wird dies als einziges noch geprüft, um z.B. einen “Kopie”-Druck auf einer Belegkopie zu ermöglichen.

Denkbare Lösungen wären:

a) wenn die Zahl der denkbaren Kopien endlich ist (z.B. max. 10): 10 Objekte übereinander platzieren, die jeweils die Zahl 1-10 ausgeben und diese per Darstellungsbedingung IssueIndex()==1, IssueIndex()==2 usw. passend auswählen

b) mit Kopien statt Ausfertigungen arbeiten und z.B. über eine Summenvariable die Anzahl der Etiketten zählen. Dafür müssten Sie die Kopienzahl vor dem Druck in Ihrer Anwendung erfragen und dann setzen (vgl. hier). Bei .NET ist noch die Einstellung von UseHardwareCopiesForLabels auf false zu berücksichtigen - und ein ärgerlicher Fehler in 25.000, der genau das unmöglich macht. Wenn Sie diesen Weg beschreiten wollen geben Sie einfach noch einmal Bescheid, das erste Servicepack für LL25 werden wir bis spätestens Anfang der kommenden Woche freigeben, ich kann Ihnen aber auch gerne einen Hotfix zukommen lassen.

Hallo Herr Bartlau,

vielen dank für die schnelle Antwort. eine Vorabfrage in der Anwendung würde ich gerne umgehen, da der Aufwand diese umzusetzen deutlich höher wäre.

Ich werde mal Varianten a) versuchen in der Hoffnnug, dass nicht mehr als 10 Kopien benötigt werden.

ich vermute deswegen funktioniert ach page() nicht.

EDIT: Varianten a) funktioniert leider nicht. Das Element mit der Darstellungsbedingung IssueIndex()==2 wird auf dem 2. Label nicht angedruckt, dafür das Element mit IssueIndex()==1

D.h. es gibt auch keine andere interne LL Variable die die Anzahl der gedruckten Labels mitzählt?

Vorsicht, es ist nicht die “normale” Darstellungsbedingung, sondern diese Eigenschaft hier:

image

Mea culpa. Sie können sich das in der Beispielanwendung im Rechnungsbereich einmal ansehen (“Rechnung mit Ausfertigungsdruck”).

1 Like

Ok, man könnte auch sagen … “Wer lesen kann ist klar im Vorteil”

Hat Funktioniert - super, vielen Dank.

PS: Wäre mal eine Idee für eine Weiterentwicklung hier einen Zähler für die Ausfertigungen zur Verfügung zu stellen :slight_smile: (Wunsch, wenn ich schon den Chef dran habe)

Grüße aus Stuttgart

1 Like

Vielen Dank für die Anregung, ist angekommen. Man könnte das vielleicht ähnlich zu TotalPages$() lösen, auch da wird ja kein neuer Druck ausgelöst, sondern ein einigermaßen kryptisches Tag im Nachhinein direkt im Metafile ersetzt. Wir schauen uns das mal an, der Workaround ist zugegebenermaßen etwas albern :wink:.

Gruß zurück aus Konstanz

© combit GmbH