+1 800 256 3608 (toll-free in North America) or +49 7531 90 60 10| service@combit.com

Kopfzeile ggf. nicht auf letzter Seite


(K Barkschat) #1

— LL20 eingebunden in Java —
Ich erstelle zB. ein Angebot mit mehreren Positionen das sich über einige Seiten erstreckt. In der Kopfzeile steht ‘Position - Nr - Bezeichnung…’ was auf jeder Seite oben angezeigt wird.
Zusätzlich füge ich am Ende 1 größeres RTF Textelement ein (zZ. in der Fusszeile). Nun kann es sein/kommt oft vor, dass sich dieser RTF Text bis auf die folgende Seite erstreckt. In diesem Fall wird wieder die Kopfzeile angedruckt.
Wie kann ich genau dieses Anzeigen der Kopfzeile unterdrücken(wenn auf dieser Seite KEINE Positionen mehr stehen) ?
Nur LastPage() ist nicht möglich, es kann ja sein, dass auf der Seite noch Positionen stehen und der Text sich nicht auf eine ‘eigene’ letzte Seite erstreckt.

Danke für Tipps :slight_smile:


(Günther Schwarze) #2

Hallo Kerstin,

ich denke “not LastPage()” könnte dennoch funktionieren. Die Logik dafür ist etwas vertrackt: die Funktion LastPage() liefert ab dem Moment “true”, ab dem die letzte Position erfolgreich gedruckt wurde. Es können aber durchaus mehrere Seiten LastPage() sein, wenn die abschließende Fußzeile mehrere Seiten benötigt. In Deinem Beispiel wäre also LastPage() auf der Seite mit den letzten Positionen oben noch “false” (damit würde die Kopfzeile gedruckt). Jetzt kommt die letzte Position, im Anschluß die RTF-Fußzeile. Ab hier ist LastPage() “true”. Auch wenn jetzt ein Umbruch erfolgt bleibt das so, d.h. auf der nächsten Seite ist dann keine Kopfzeile.

G.


(K Barkschat) #3

Danke für die ausführliche Erläuterung, habe es eben getestet und scheint super zu funktionieren.


(Jörg Wendisch) #4

Hallo Kerstin,

ich löse das Problem i.A. dadurch, das ich keine Kopfzeilendefinitionen sonder Gruppenkopfdefinitionen verwende. Dafür bekommt jede Zeile ein Feld für den Typ der Zeile (z.B. “data”, “text” …), über den dann die Gruppiering erfolgt. Die Kopfzeile wird dann dann z.B. nur für “data” angezeigt.

Jörg W.