+1 800 256 3608 (toll-free in North America) or +49 7531 90 60 10| service@combit.com

Hauptzeile (Kundendaten) nur anzeigen, wenn Untertabelle (Produktdaten) Werte enthält

designer

(Peter Brandt) #1

Hallo!

Ich hatte mir aus meiner letzten Schulung vor Ort notiert, um die Zeilen der Haupttabelle nur dann anzuzeigen, wenn die Untertabelle Daten enthält (z.B. Zeige nur Kunden, die mindestens ein Produkt gekauft haben), dass die Haupttabelle nichts anzeigen darf sondern das über die Untertabelle angezeigt werden muss.

Ich bekomme das jedoch nicht zu meiner Zufriedenheit umgesetzt und bräuchte Unterstützung.
Ich habe es soweit geschafft, dass die Kundendaten der Haupttabelle nur angezeigt werden, wenn auch in der Produkttabelle was drin ist.
Eigentlich genau das was ich möchte habe ich schon geschafft.
Es gibt aber einen nicht akzeptablen schönheits Fehler.
Denn zwischen den nun angezeigten Kundendaten mit Produkten, sind unterschiedlich große Lücken, welche vermutlich daher stammen, dass die eigentlichen Kundendaten zwar nicht angezeigt, jedoch auf dem Report bezüglich des Platz welcher benötigt würde berücksichtigt wird…

Ich habe in den Eigenschaften der Haupttabelle (Kundendaten) bei “Datenzeilen - Datenzeilen unterdrücken” dies auf “Ja” gesetzt, sowie “Daten zusammenhalten” auf “Datenzeilen und Untertabellen” gesetzt.
Im Kopfzeilenbereich der Produkttabelle habe ich die Kundenfelder ergänzt.
Wie schaffe ich es, dass die Lücken verschwinden und alle Kunden mit Produkten schön nacheinander aufgeführt werden?

Wie funktioniert das, wenn die Untertabelle keine Tabelle sondern ein Diagramm ist? Sprich, zeig nur Kundendaten, wenn im Diagramm Werte abgebildet werden würden (Da kann man keine Kopfzeile mit den Kundendaten festlegen weil es keine Kopfzeile bei Diagrammen gibt…).

Mit freundlichen Grüßen
Peter Brandt


(Günther Schwarze) #2

Vermutlich hast Du irgendwo noch Ränder drin, selektiere mal die Datenzeile im Tabellendialog und setze bei “Ränder” alles auf “0”:

image

Dazu dann noch für die Tabelle selber die Abstände “vor” und “nach” auf 0:

image

Dann sollte das klappen.