+1 800 256 3608 (toll-free in North America) or +49 7531 90 60 10| service@combit.com

Geschwindigkeit bei eingebundenen PDFs


(Lena Wolfert) #1

Hallo zusammen,

wir haben eine Report in LL22 in dem pro Datensatz eine PDF-Datei verknüpft ist, die mit angezeigt werden soll.
Mit der PDF-Komponente ist das grundsätzlich ja kein Problem.
Allerdings ist es schon bei sehr kleinen PDF-Dateien ein Problem einen Report mit mehreren Datensätzen auszuführen.
Die Erstellung startet und kommt nicht zum Ende.

Ist dies generell ein Problem oder gibt es Einstellungen, die die Erstellung des Reports ermöglichen. Wo können wir hier ansetzen?

Mit freundlichen Grüßen
Lena Wolfert


(combit Support - Patrick Preuschoff) #2

Hallo Frau Wolfert,

vielen Dank für Ihren Beitrag.

Um Ihre Frage adäquat beantworten zu können benötigen wir aktuell weitere Informationen.

Grundsätzlich besteht die Frage nach der Komplexität des PDFs: Sind hierbei unter Umständen Grafiken enthalten?

Wie viele Datensätze werden gedruckt? Befinden diese sich innerhalb einer Tabelle in einem Listenprojekt?

Ausgehend von Ihrer Aussage kann es ebenfalls sein, dass kein Performance-Problem existiert, sondern eine Endlosschleife produziert wird - können Sie daher sicherstellen, dass die Höhe und Breite eines PDFs nicht größer als der zur Verfügung stehende Platz (z.B. der gesamten Druckseite, des Berichtscontainers, der Tabelle, … - je nachdem in welchem übergeordneten Objekt das PDF dargestellt wird) ist? Somit wird eine einfache Möglichkeit zur Verhinderung einer Endlosschleife geschaffen.

Vielen Dank im Voraus für Ihre Informationen, wir freuen uns über Ihre Rückmeldung!

Mit freundlichen Grüßen

Patrick Preuschoff
Technischer Support
combit GmbH


(Lena Wolfert) #3

Hallo Herr Preuschoff,

vielen Dank für die Antwort!

Da wir die Möglichkeit ein PDF einzubinden das erste mal nutzen, haben wir dies zunächst mit einer kleinen Datei getestet.
Diese enthielt 1 gescannte A4 Seite und war nur wenige KB groß.

Wird der Report mit nur einem Datensatz in der Tabelle ausgeführt, bei dem die Datei angezeigt wird, kann er ausgeführt werden und die PDF wird entsprechend skaliert angezeigt.

Wird der Report mit mehreren Datensätzen gestartet, kann er nicht ausgeführt werden, bzw. es läuft und läuft und es kommt kein Ergebnis.
Hier haben wir für alle Datensätze die selbe, “kleine” Datei verknüpft.

Unser Ziel ist es in dem Report verschiedene Dateien mit unterschiedlich vielen Seiten anzuzeigen.

Ich hoffe ich konnte so einen groben Überblick verschaffen. Wenn Sie noch weitere Informationen oder Erklärungen benötigen kann ich diese gerne bereitstellen!

Mit freundlichen Grüßen
Lena Wolfert


(Günther Schwarze) #4

Wenn das PDF eingescannte Seiten enthält werden die zur Laufzeit ggf. riesengroß, weil LL für die Weitergabe an den Drucker eine Bitmap erzeugen muss. Kannst Du das mal mit einem “normalen” PDF mit vektorisiertem Inhalt testen? Geht es dann besser?

G.