Exception wg. Fehler in der Liste - wie bekommt man nähere Informationen

Wir haben das Problem, dass wir die Exception “Einer der verwendeten Ausdrücke hat einen Fehler. Beim Designstart werden die Fehler interaktiv angezeigt. In anderen Fällen benutzen Sie den Debug-Modus zur Bestimmung des Fehlers.” bekommen.
Was diese bedeutet ist mir sehr wohl klar, und mit dem Designer ist das ja auch super einfach.
ABER die Exception tritt nur beim Kunden auf (dort ist kein Designer integriert), wahrscheinlich weil dort die angelieferten Daten stellenweise etwas anders sind, und wir keinen Einblick darauf haben und kaum Möglichkeiten die Daten zu bekommen so dass wir das mit dem Designer hier in unserem Testsystem nachstellen könnten.
Besteht die Möglichkeit dass wir etwas in das Programm einbauen so dass wir Detailinformationen bekommen (z.B. welches Feld unbekannt o.ä. ist)? Wie können wir hier am besten vorgehen?

Guten Morgen,

um Logdateien beim Kunden zu erstellen, bietet Ihnen List & Label mehrere Wege. Die erste Möglichkeit wäre, den ErrorText über das ExpressionError Ereignis abzufangen und z.B. in einer Textdatei zu speichern. Eine weitere Option ergibt sich, über das Verwenden der LlSetDebug Methode. Wenn Sie LlSetDebug aktivieren, können Sie eine Logdatei erzeugen und frei im System ablegen. Ein Beispiel würde wie folgt aussehen:

LL.Debug = LlDebug.Enabled | LlDebug.LogToFile;

Es wird nun eine Datei combit.log im Windows-Verzeichnis angelegt. Hier sind alle Aufrufe an die List & Label API sowie deren Parameter protokolliert. Soll ein anderer Dateiname verwendet werden, so übergeben Sie diesen einfach im Konstruktor der Komponente:

ListLabel LL = new ListLabel(LlLanguage.Default, true, "c:\\debug.log");

Die letzte Möglichkeit eine Logdatei zu erstellen, wäre die Verwendung des mitgelieferten Debug Tools “Debwin4”. Sie finden das Tool im Verzeichnis Verschiedenes der List & Label-Installation. Debwin muss vor der Applikation gestartet werden. Über Capture List & Label Log wird die Protokollierung aktiviert. Wenn anschließend die Applikation gestartet wird, werden sämtliche Aufrufe an die Komponente mit ihren Rückgabewerten sowie einige Zusatzinformationen zu Modulversionen, Betriebssystem etc. protokolliert.

Weitere Informationen, zur Verwendung von Debwin4 erhalten Sie hier

Viele Grüße aus Konstanz

Habe die Variante mit dem ExpressionError gewählt, funktioniert super!
Danke und Gruß

© combit GmbH