+1 800 256 3608 (toll-free in North America) or +49 7531 90 60 10| service@combit.com

Etiketten mit Rückseite Drucken

Hallo zusammen,

ich habe ein kleines Problem mit doppelseitigen Etiketten:

Ich habe ein kleines Programm geschrieben, dass mir Etiketten drucken soll. Auf die Etiketten soll auf der Vorderseite ein Bild angedruckt werden und auf der Rückseite Informationen zu diesem Bild.
Mein Layout ist ein DinA4 Blatt mit 9 Etiketten. Wenn ich im Report unter Bausteine die Rückseite anlege, wird diese Rückseite nur auf dem ersten Etikett angedruckt, aber nicht mehr auf den folgenden Etiketten.
Gibt es hier eine Möglichkeit die “Rückseiten”-Funktion von List & Label auch für Etiketten zu nutzen?

Aktuell löse ich das Problem so, dass ich immer nur eine komplette Seite (9 Etiketten) drucken kann. Ich nehme dann die zu druckenden Daten, multipliziere sie mit 2 und stelle mit Hilfe von Ebenen im Layout ein, dass ungerade Seiten die Vorderseite und gerade Seiten die Rückseite sind. Im Drucker aktiviere ich dann den Duplex-Druck und es funktioniert.

Ich möchte aber auch die Möglichkeit haben, nur 5 Etiketten zu drucken. Nun müsste ich jetzt nach dem 5 Datensatz noch 4 leere anfügen, damit auf den Rückseiten die korrekten Informationen zu den ersten 5 Etiketten stehen.

Vielleicht kann mir hier jemand helfen.

Danke schonmal!

Hallo Thore,

Willkommen in unserem Forum!

Es gibt die Möglichkeit einzustellen, ob die Rückseite auf allen Seiten ausgegeben werden soll.

Allerdings wäre das dann immer die gleiche Rückseite. Würde das für Sie in Frage kommen?

Ansonsten ist Ihre bisherige Methode, tatsächlich die Methode der Wahl!

Vielen Dank für die Antwort. Wenn ich diese Option aktiviere und die Rückseite designe, wird diese nur beim ersten Etikett angezeigt. Auch wenn “Rückseite aller Seiten” aktiv sind.
Die Layoutdatei ist eine .crd-Datei.

Leider würde mir, wenn dies funktionieren würde, auch nicht helfen. Die Rückseiten müssten entsprechend der Vorderseite angezeigt werden.

Wenn Sie im Rückseitenprojekt die Mindestzahl der Druckseiten anpassen, sollte der gleiche Wert auf jeder neuen Seite ausgegeben werden.

Wie gesagt, ist Ihre bereits verwendete Methode ein gute Lösung. Ansonsten bliebe nur noch ein zweiseitiger Duplexdruck mit Umbruch.

© combit GmbH