Erstellen von Berichten aus MariaDB-Datenbanken mit List & Label

MariaDB ist ein freies relationales Datenbanksystem, das aus einem Fork von MySQL entstanden ist. Es ist in fast allen Punkten mit MySQL kompatibel und kann so auf die gleiche Weise angebunden werden.

Erstellen von Berichten aus MariaDB-Datenquellen

List & Label kann leicht an MariaDB-Daten gebunden werden. Dies ermöglicht die Erstellung umfassender Berichte auf der Grundlage Ihrer vorhandenen MariaDB-Daten. Relationale Verknüpfungen werden ebenfalls unterstützt, so dass Sie Ihre Daten mit Drill-Downs oder Drill-Throughs durchsuchen können.

Wie kann List & Label an MariaDB-Datenquellen gebunden werden?

Bis Version 27 können Sie einfach den MySqlConnectionDataProvider verwenden. Dieser ist in der Assembly combit.ListLabel??.MySqlConnectionDataProvider.dll enthalten. Mit diesem Provider werden sämtliche Tabellen und Views im Designer bereitgestellt. Ein Beispiel könnte wie folgt aussehen:

MySqlConnectionDataProvider provider = new MySqlConnectionDataProvider(connection);

using (ListLabel LL = new ListLabel())
{
    LL.DataSource = provider;
    LL.Design();
}

… was den Designer öffnet, der automatisch mit den Collections aus der angegebenen Datenbank gefüllt wird. Von hier aus können Sie dann mit einem unserer Designer-Tutorials fortfahren.

Ab Version 28 gibt es zusätzlich den MariaDBConnectionDataProvider, um ggf. zukünftige Unterschiede in beiden Datenbanksystemen besser unterstützen zu können. Sie sollten - wenn Sie MariaDB verwenden - ab Version 28 auf diesen Provider umstellen.

Ein Minimalsample für den neuen Provider sähe wie folgt aus:

using MariaDBConnectionDataProvider provider = new MariaDBConnectionDataProvider(
    $"server={address};userid={userid};password={password};database={database}")
{
    using ListLabel LL = new ListLabel();
    {
        LL.DataSource = provider;
        LL.Design();
    }
}

Das Ergebnis im Designer dann:

Wenn Sie nicht alle, sondern nur einige Tabellen im Designer bereitstellen wollen, können Sie auch den DbCommandSetDataProvider verwenden, um sich mit MariaDB-Datenbanken zu verbinden.

Mehr über MariaDB und List & Label

Weitere wertvolle Informationen zur Verwendung von List & Label finden Sie auch im .NET Tutorial.

Es spielt keine Rolle, ob Sie eine klassische Windows Desktop- oder eine moderne Web-Anwendung mit ASP.NET haben - die List & Label Datenprovider können in beiden Welten verwendet werden.

Bitte hinterlassen Sie eine Antwort auf diesen Beitrag, wenn Sie Fragen zur Erstellung von Berichten mit List & Label auf Basis von Daten aus MariaDB-Datenbanken haben oder wenn Sie Informationen zu diesem Thema vermissen.

© combit GmbH