+1 800 256 3608 (toll-free in North America) or +49 7531 90 60 10| service@combit.com

Einen bestimmten Drucker vorgeben


(Guest) #1

Hallo,

ich möchte mit meiner Anwendung prinzipiell alle Formulare als PDF
abspeichern. Hierzu drucke ich alle Dokumente über einen
PDF-Druckertreiber PDF-Factory, welcher die Dokumente dann auch in
bestimmten Verzeichnissen hinterlegt.

Bisher war dieser PDF-Druckertreiber immer als Standard-Drucker unter
WinXP ausgewählt. So war es bisher nicht notwendig einen speziellen
Drucker vorzugeben. Nun möchte ich jedoch unter Windows einen anderen
Druckertreiber als Standard-Druckertreiber auswählen, um aus anderen
Anwendungen heraus nicht immer PDF-Dokumente zu erzeugen.

Wie kann ich L&L einen speziellen Drucker vorgeben?

Der Anwender soll den Druckertreiber nicht auswählen oder verändern dürfen!

MfG
Mark


(Guest) #2

Hi Mark,

Wie kann ich L&L einen speziellen Drucker vorgeben?

dazu musst du die function LLSetPrinterInPrinterFile(…) aufrufen.

HTH

Armin


(Guest) #3

Hallo

standardmässig merkt sich LL sowieso den zum Projekt eingestellten Drucker
(in der P-Datei). Wenn der Drucktreiber verfügbar ist, klappt das also
sowieso automatisch mit dem Projekt (ggf. noch LlSetPrinterDefaultsDir
nutzen, wenn netzwerkanwendung).

Sinn machts dann in Deinem fall vermutlich, dem Benutzer dann keinen
Druckerauswahldialog zur Verfügung zu stellen, damit er das Ziel nicht
ändern kann.

Alternativ geht es auch programmatisch (siehe andere Antwort im thread)

Gruss,
Harry

“Mark Riemann” <Mark.Riemann@g…> schrieb im Newsbeitrag
news:43341142010222039@combit.net

Hallo,

ich möchte mit meiner Anwendung prinzipiell alle Formulare als PDF
abspeichern. Hierzu drucke ich alle Dokumente über einen
PDF-Druckertreiber PDF-Factory, welcher die Dokumente dann auch in
bestimmten Verzeichnissen hinterlegt.

Bisher war dieser PDF-Druckertreiber immer als Standard-Drucker unter
WinXP ausgewählt. So war es bisher nicht notwendig einen speziellen
Drucker vorzugeben. Nun möchte ich jedoch unter Windows einen anderen
Druckertreiber als Standard-Druckertreiber auswählen, um aus anderen
Anwendungen heraus nicht immer PDF-Dokumente zu erzeugen.

Wie kann ich L&L einen speziellen Drucker vorgeben?

Der Anwender soll den Druckertreiber nicht auswählen oder verändern
dürfen!

MfG
Mark


(Guest) #4

Hallo,
also grundsätzlich ist der Lösungsansatz mit der Änderung der .lsp natürlich korrekt.
Probleme treten dabei allerdings im Netzwerk auf und wenn für Seite 2 ein
anderer Drucker als für Seite 1 genutzt werden soll.

Da ja die .lsp als Textfile im Netzwerkordner rumliegt, knallt es wenn
gleichzeitig 2 Leute auf verschiedene Drucker drucken wollen und in die
.lsp unterschiedliche Daten eingetragen werden sollen.

Ich habe solche Dinge so gelöst, dass ich auf jeder Maschine 2 Druckertreiber
installiere mit z.Bsp. Namen Seite1 und Folgeseite. Diese habe ich dann auf die
korrekten Anschlüsse zugewiesen.

In Deinem Fall also dafür sorgen, dass der PDF-Druckertreiber an allen Kisten
den gleichen Namen hat und diesen in das Projekt eintragen. Dann geht dem.

Aber Achtung, LL ist böse. Wird das Projekt an einer Maschine geändert die diesen
Druckertreiber nicht hat, dann wird einfach mal der Druckertreiber in der .lsp
gegen den Standarddrucker dieser Maschine ausgetauscht. Was beim nächsten Druck
natürlich für Ärger sorgt. Man hat ja sonst nix zu tun…

Gruß Jens


(Guest) #5

Nun, ich würde über LlSetPrinterDefaultsDir jedem User ein eigenes
Verzeichnis geben (%TEMP% eignet sich ganz gut), da kannst Du dann mit
LlSetPrinterInPrinterFile() machen, was Dein Herz begehrt.
Paulchen

“Jens Delling” <delling@dellin…> wrote in message
news:18565129201016411@combit.net

Hallo,
also grundsätzlich ist der Lösungsansatz mit der Änderung der .lsp
natürlich korrekt.
Probleme treten dabei allerdings im Netzwerk auf und wenn für Seite
2 ein
anderer Drucker als für Seite 1 genutzt werden soll.

Da ja die .lsp als Textfile im Netzwerkordner rumliegt, knallt es
wenn
gleichzeitig 2 Leute auf verschiedene Drucker drucken wollen und in
die
lsp unterschiedliche Daten eingetragen werden sollen.

Ich habe solche Dinge so gelöst, dass ich auf jeder Maschine 2
Druckertreiber
installiere mit z.Bsp. Namen Seite1 und Folgeseite. Diese habe ich
dann auf die
korrekten Anschlüsse zugewiesen.

In Deinem Fall also dafür sorgen, dass der PDF-Druckertreiber an
allen Kisten
den gleichen Namen hat und diesen in das Projekt eintragen. Dann
geht dem.

Aber Achtung, LL ist böse. Wird das Projekt an einer Maschine
geändert die diesen
Druckertreiber nicht hat, dann wird einfach mal der Druckertreiber
in der .lsp
gegen den Standarddrucker dieser Maschine ausgetauscht. Was beim
nächsten Druck
natürlich für Ärger sorgt. Man hat ja sonst nix zu tun…

Gruß Jens