+1 800 256 3608 (toll-free in North America) or +49 7531 90 60 10| service@combit.com

Eigentlich eine einfache Anforderung...


(Guest) #1

Hallo

Ich verwende LL12 und möchte gerne das Folgende umsetzen:

Eine Tabelle, die in der ersten Spalte eine Adresse (mit
Zeilenumbrüchen) oder ein Firmenlogo (am liebsten sogar Firmenlogo
gefolgt von Adresse) ausgibt und in der zweiten Spalte die
Kommunikationsdaten (1…n Einzelsätze). Diese kann man sich quasi als
Untertabelle vorstellen, nur das diese nicht nach den Firmendaten
ausgegeben werden soll, sondern parallel, ohne in den
Firmen-druckbereich hineinzutragen. Die angezeigten Firmendaten können
dabei mal länger sein als die “Untertabellenlänge” der
Kommunikationsdaten, es kann aber auch durchaus umgekehrt sein.

In Crystal Reports gibt es - zumindest glaube ich das - eine solche
Möglichkeit. Aber leider kann ich so was nicht wirklich unter LL
nachstellen. Und wenn ich mir die Combit TV’s ansehe, so ist dort
ebenfalls so etwas nicht zu sehen - bis Version 14.

Ist diese Anforderung wirklich so “seltsam”? Die Forderung wäre doch
eigentlich nur, das die Gruppenkopfzeile eine vordere Spalte hat, deren
Inhalt durch Zeilenumbrüchen entsprechend lang nach unten ausgegeben
wird, während die Datenzeilen bereits auf Kopfzeilenhöhe anfangen und
dann mit entsprechendem Abstand nach unten parallel dazu aufgeführt
werden. Das wäre toll. Und die Spitze wäre, dass dies auch noch bei
mehreren Gruuppenkopfzeilen funktionieren würde, dann könnte man
beispielweise sogar in der ersten das Firmenlogo und darunter die
Adresse ausgeben.

Ich kann einfach nicht glauben, dass man dies nicht mit LL12 oder später
realisieren kann.

Einzige Idee, die ich selbst dazu noch habe ist, den “Untertabellenteil”
als HTML Code mit Tabelle darin zu generieren und diesen dann in der
Tabellenspalte entsprechend auszugeben. Aber ich weiss nicht, ob dies
funktionieren würde, wie die Darstellung wäre und wirklich schön wäre es
auch nicht, da das Design dann nicht L&L gesteuert wäre.

Kann jemand helfen???

Bin für a l l e Ideen dankbar.

Andreas


(Guest) #2

Am 17.10.2008 20:26, Andreas Pape schrieb:

Wollte nur mitteilen, dass der HTML Ansatz nicht funktioniert, da
List&Label HTML leider nicht in einer Tabellenzelle darstellen kann
(warum nicht?). Es würde überhaupt nur mit Hilfe von RTF gehen - also
über eine Tabelle in RTF. Aber - was für ein Akt…

Hallo

Ich verwende LL12 und möchte gerne das Folgende umsetzen:

Eine Tabelle, die in der ersten Spalte eine Adresse (mit
Zeilenumbrüchen) oder ein Firmenlogo (am liebsten sogar Firmenlogo
gefolgt von Adresse) ausgibt und in der zweiten Spalte die
Kommunikationsdaten (1…n Einzelsätze). Diese kann man sich quasi als
Untertabelle vorstellen, nur das diese nicht nach den Firmendaten
ausgegeben werden soll, sondern parallel, ohne in den
Firmen-druckbereich hineinzutragen. Die angezeigten Firmendaten können
dabei mal länger sein als die “Untertabellenlänge” der
Kommunikationsdaten, es kann aber auch durchaus umgekehrt sein.

In Crystal Reports gibt es - zumindest glaube ich das - eine solche
Möglichkeit. Aber leider kann ich so was nicht wirklich unter LL
nachstellen. Und wenn ich mir die Combit TV’s ansehe, so ist dort
ebenfalls so etwas nicht zu sehen - bis Version 14.

Ist diese Anforderung wirklich so “seltsam”? Die Forderung wäre doch
eigentlich nur, das die Gruppenkopfzeile eine vordere Spalte hat, deren
Inhalt durch Zeilenumbrüchen entsprechend lang nach unten ausgegeben
wird, während die Datenzeilen bereits auf Kopfzeilenhöhe anfangen und
dann mit entsprechendem Abstand nach unten parallel dazu aufgeführt
werden. Das wäre toll. Und die Spitze wäre, dass dies auch noch bei
mehreren Gruuppenkopfzeilen funktionieren würde, dann könnte man
beispielweise sogar in der ersten das Firmenlogo und darunter die
Adresse ausgeben.

Ich kann einfach nicht glauben, dass man dies nicht mit LL12 oder später
realisieren kann.

Einzige Idee, die ich selbst dazu noch habe ist, den “Untertabellenteil”
als HTML Code mit Tabelle darin zu generieren und diesen dann in der
Tabellenspalte entsprechend auszugeben. Aber ich weiss nicht, ob dies
funktionieren würde, wie die Darstellung wäre und wirklich schön wäre es
auch nicht, da das Design dann nicht L&L gesteuert wäre.

Kann jemand helfen???

Bin für a l l e Ideen dankbar.

Andreas